Forum will Unternehmern im Bezirk Impulse geben

Tempelhof-Schöneberg. Welche Kommunikationsmöglichkeiten bieten sich mittelständischen Unternehmen? Wie können auch kleine Unternehmen wirkungsvoll ihr Produkt oder Dienstleistung an Ihre Kunden bringen?

"Diese Fragestellungen sind für Unternehmen überlebenswichtig", erklärt Tempelhof-Schönebergs Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD). Um Antworten auf diese und weitere Fragen zu finden beziehungsweise zu geben, laden die Bürgermeisterin, die Wirtschaftsförderung Tempelhof-Schöneberg, das Netzwerk Großbeerenstraße und die HuffmannBusiness Publikationen in Kooperation mit dem Berlin-Brandenburgischen Wirtschaftsarchiv zum "Forum Unternehmenskommunikation Berlin" ein. Zu der etwa dreistündigen Veranstaltung werden Spezialisten aus den verschiedenen Kommunikationsbereichen erwartet, um den Teilnehmern neue Impulse zu geben, damit sie sich mit ihren jeweiligen Unternehmen am Markt angemessen positionieren können. "Mittelständischen Unternehmen fällt es häufig nicht leicht, ihre Aktivitäten angemessen in der Öffentlichkeit zu kommunizieren. Das gilt insbesondere für ihr vielfältiges gesellschaftliches Engagement", so René Mühlroth vom Netzwerk Großbeerenstraße.

Das Unternehmerforum mit einer Reihe integrierter Workshops zu verschiedenen Themen findet am 18. April im Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, statt. Beginn ist 18 Uhr, Einlass ab 17.30 Uhr. Die Teilnahme an der Veranstaltung und den Workshops (jeder der insgesamt sechs Workshops soll zuvor durch ein Impulsreferat angeregt werden) ist kostenfrei, um Anmeldung wird jedoch gebeten. Insgesamt ist eine Plattform angekündigt, bei der "durch passgenaue Workshops zu Cross-Media, Social Media und Online-Marketing, durch Informationsrunden und Best-Practice Beispiele zu Kommunikation Anregungen sowie Möglichkeiten zur Reflexion gegeben werden".

Weitere Informationen sowie ein Workshop-Überblick samt detaillierten Beschreibungen und das Anmeldeformular sind im Internet unter www.netzwerk-grossbeerenstrasse.de abrufbar.

Weitere Auskünfte gibt es auch beim Bezirksamt unter 902 77 23 01.

Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.