Francis Durbridge trifft Sherlock Holmes

Tempelhof-Schöneberg. In den MedienPoints im Bezirk, Crellestraße 9 und Werderstraße 13, sind "spannende Stunden und mörderische Stimmung mit Tee und Gebäck" angekündigt. Der Eintritt ist frei.

In Schöneberg geht es am 9. November von 17 bis 19.30 Uhr mit einem Lesemarathon los. Roald Dahl, Petros Markaris und Simon Beckett sind unter anderem im Programm. Und wer möchte, kann seinen Lieblingskrimi mitbringen und daraus vorlesen. Am 12. November stellt sich von 17 bis 19.30 Uhr die Hobbydetektivin Shirley Holmes den Fragen der Besucher und am 13. November steht ab 19.30 Uhr ein Sherlock-Holmes-Abend auf dem Programm. Der Tempelhofer MedienPoint steht vom 12. bis 25. November ganz im Zeichen des legendären englischen Krimi-Schriftstellers Francis Durbridge, der am 25. November 100 Jahre alt wäre. In Deutschland wurde Durbridge vor allem durch einige Straßenfeger bekannt, mehrteilige Fernsehkrimis wie zum Beispiel "Das Halstuch" (1962), "Tim Frazer" (1963) oder "Melissa" (1966). Die Serien haben heute Kultstatus.

Die MedienPoints sind ein Projekt vom Kulturring Berlin, in denen Bücher, Tonträger Gesellschaftsspiele und PC-Lernprogramme aus zweiter Hand aufgearbeitet und gratis an einkommensschwache Bürger und soziale Einrichtungen abgegeben werden. Montags bis freitags ist jeweils von 9 bis 17.30 Uhr geöffnet.


Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden