Graffiti im Blick

Schöneberg. Erlaubte Graffiti und Wandmalerei in Tempelhof-Schöneberg stehen im Mittelpunkt einer einwöchigen Ausstellung, die am 20. November eröffnet wird. Kurator der Schau in Räumen der Zwölf-Apostel-Kirchengemeinde, Kolonnenstraße 22/23, ist die gemeinnützige Gesellschaft für Entwicklung und Qualifizierung "Pro Kultur". "Blickpunkt Graffiti" zeigt die künstlerische Seite und Vielfalt von Graffiti und gibt einen Einblick in die legale Szene. Zu sehen sind ausgewählte Fotografien und eine Videopräsentation; bis 27. November Montag bis Freitag 11 bis 17 Uhr.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.