Große Party zum 50. Bühnenjubiläum am Sonnabend

Tempelhof. Klaus Berger, Mitbegründer des gemeinnützigen Cafés "Am Schwarzen Brett", Friedrich-Wilhelm-Straße 67, lädt am Sonnabend zu einem Experiment ein. Die Bude brummt voraussichtlich.

Kiezschwergewicht Ed Koch, bis heute eingefleischter Beatles-Fan der ersten Stunde und anschließend unter anderem als "paperpress"-Herausgeber und Koordinator des Tempelhofer RockTreffs bekannt geworden, lässt sich sozusagen herab und serviert ein Leckerli für unverbesserliche Stones-Fans und alle, die es werden wollen. Markus Meyer, der Erfinder des "Tempelhofer Tresen-Lesens", und Ed Koch moderieren die optisch von Mick Jaggers dicken roten Lippen mit der herausgestreckten Zunge - dem Signet der Marke Rolling Stones - dominierte Veranstaltung im "Am Schwarzen Brett". Für den Sound auf dem Plattenteller sorgt der Dampfradioprofi, Ex-Rias1-Musikchef und MedienPoint-Frontmann, Henning Hamann. "Es werden alle originalen Stones-Hits inklusive deutscher Coverversionen aufgelegt", verspricht er.Der Hintergrund für den Aufwand wegen ein paar rollender Steine: Wie kürzlich berichtet, präsentiert anlässlich des 50-jährigen Rolling-Stones-Bühnenjubiläums der Tempelhofer MedienPoint, ein Projekt vom Kulturring Berlin in der Werderstraße 13, zurzeit eine Ausstellung zum Thema. Am 15. September, gleichsam der 47. Jahrestag des berühmt-berüchtigten Waldbühnenkonzerts der Stones von 1965, soll nun die große Abschlussveranstaltung mit Rahmenprogramm und Zeitzeugen gefeiert werden. Wer damals dabei war und vielleicht darüber oder über die Stones überhaupt etwas erzählen kann und will, ist herzlich eingeladen. Alle anderen Stones-Fans sowieso! Die Party im Café "Am Schwarzen Brett" steigt ab 20 Uhr, der Eintritt ist frei.

Alle weiteren Informationen über den MedienPoint allgemein sowie der Stones-Sause im Speziellen, montags bis freitags zwischen 13 und 17 Uhr unter 78 89 31 94.

Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden