Ikea investiert sieben Millionen Euro in Neubau

Ikea hat in Tempelhof sein bestehendes Einrichtungshaus um ein Glashaus erweitert. Am 3. Dezember wurde der Neubau am Sachsendamm eröffnet. (Foto: Raabe)

Tempelhof. Am 3. Dezember eröffnete Ikea am Sachsendamm 47 sein neues Glashaus. "Über mehr Platz für deine Ideen freut sich ganz Berlin" - das ist das Motto der Eröffnungswoche bis zum 9. Dezember.

Im neuen Glashaus - übrigens nach Ikea in Lichtenberg das zweite in der Hauptstadt - zeigt der schwedische Einrichter, wie man mit Pflanzen jeder Größe Wohnzimmer, Wintergarten oder Balkon zum Aufblühen bringt. "Wir freuen uns, jetzt auch hier im zentral gelegenen Berliner Ikea-Haus unseren Kunden ein breites Sortiment zu zeigen, wie sie sich mit Pflanzen jeder Art passend zur jeder Jahreszeit einrichten können", sagt Susanne Kern, Ikea-Einrichtungshauschefin in Tempelhof. Stolze Sieben Millionen Euro hat Ikea in den 1600 Quadratmeter großen Glasanbau mit Flachdach, direktem Zugang zur Markthalle und eigener Anlieferung investiert. Neu eröffnet hat hier auch das kleine Glashaus Café. Das Glashaus ist Teil der neu gestalteten Markthalle, die sich jetzt noch übersichtlicher zeigt.
Pamela Raabe / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden