Innovative Kulturprojekte werden im Bezirk gesucht

Tempelhof-Schöneberg. Das Bezirksamt stellt wieder Kultur-Projektförderungsmittel zur Verfügung. Angesprochen und antragsberechtigt sind Künstler, Einzelpersonen sowie freie Gruppen, die ein kulturelles Projekt verwirklichen und in Tempelhof-Schöneberg erstmalig präsentieren möchten.

Grundlegende Teilnahmebedingung: das zu fördernde und in der zweiten Jahreshälfte zu realisierende Projekt darf es zuvor noch nicht gegeben haben oder es darf noch nicht begonnen worden sein. Die Fördermittel werden hauptsächlich als Honorare ausgeschüttet. Der Tempelhof-Schöneberger Kulturbeirat sichtet die Anträge und spricht der Stadträtin für Bildung, Kultur und Sport, Jutta Kaddatz (CDU), Empfehlungen über die Vergabe der Fördermittel aus.

Mehr Informationen gibt es auf http://asurl.de/36- oder unter 902 77 43 47.

Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden