Karstadt übergibt Spende über 1100 Euro

Tempelhof. Auch im vergangenen Jahr bot Karstadt in Tempelhof seinen Kunden einen kostenlosen Verpackungsservice in der Weihnachtszeit an und verband dieses mit einer Spendenaktion zur Unterstützung von lokalem sozialem Engagement.

Dieses Mal kamen über 1100 Euro für das neue Vivantes Hospiz im Wenckebach-Klinikum zusammen. Im Namen der Kunden überreichte Filialgeschäftsführer Torsten Dunkelmann die Spendensumme an die Geschäftsführung des Hospizes, Dr. Michael de Ridder und Dr. Gabriele Tiede. "Ein herzliches Dankeschön, auch im Namen aller Mitarbeiter des Hospizes, an alle Spender, die mit ihrer Zuwendung einen wertvollen Beitrag zur bestmöglichen Versorgung unserer Hospizpatienten geleistet haben", sagte Dr. Michael de Ridder bei der Übergabe der Spende."Unsere Kunden haben auch deshalb besonders gerne gespendet, weil es sich bei dem Hospiz um eine lokale Einrichtung handelt, mit dem besonders herzliches Engagement für die betroffenen Patienten verbunden wird", so Torsten Dunkelmann von Karstadt. Schon im Dezember übergaben er und die Betriebsratsvorsitzende Martina Kranz die ebenfalls beachtliche Summe von 800 Euro an die Suppenküche in Lichtenrade. Auch diese Summe ist durch Spenden vieler Kunden zum Beispiel während der Ladies Night oder an den verkaufsoffenen Sonntagen erreicht worden.


Hendrik Stein / st
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden