Kranz wird niedergelegt

Schöneberg.In Erinnerung und Gedenken an die Reichspogromnacht vom 9. November 1938 wird am Sonnabend, 9. November, um 11 Uhr ein Kranz vor dem Mahnmal der ehemaligen Synagoge in der Münchener Straße 38 niedergelegt. Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) und die stellvertretende BV-Vorsteherin Martina Zander-Rade (B’90/Grüne) laden hierzu auch Anwohner unter Interessierte ein.
Ralf Liptau / flip
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.