Leerer Flachbau an der Wolframstraße wird wiedererweckt

Einst ein Discounter, hoffentlich bald wieder einer. (Foto: HDK)

Tempelhof. Seit Jahren steht der einst von Discounter Plus errichtete Flachbau im Schatten des später dahinter erbauten Jobcenters an der Wolframstraße leer. Das soll sich nun bald ändern.

Das Gebäude soll demnächst für Netto umgebaut und modernisiert werden. Der konkrete Beginn der Arbeiten steht zwar noch nicht fest, aber die Rede ist von wenigen Monaten. Das derzeit noch großflächig versiegelte und kürzlich als Parkplatz genutzte Areal war bei Redaktionsschluss schon eingezäunt. Die Parkplätze werden reduziert, dafür sollen Freiflächen entstehen, auf denen auch das Regenwasser besser abfließen kann. Mittelfristig soll das insgesamt knapp 5000 Quadratmeter große Eckgrundstück außerdem für Wohnzwecke gesichert werden. Deshalb wurde es vom Bezirksamt bereits umgewidmet und als Mischgebiet ausgewiesen. Direkt an der Wolframstraße ist bereits eine Blockbebauung in Höhe der auf der anderen Straßenseite stehenden Mehrfamilienhäuser im Gespräch. Ein dort ebenfalls schon lange leerstehender Bau ist für den Abriss vorgesehen.

Vorher soll es aber eine Bürgerbeteiligung geben, bei der die Anwohner Verbesserungsvorschläge machen und Kritik üben können, die dann in die Planungen einfließen sollen. Termine stehen noch nicht fest.


Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.