Projektoren illuminieren Hauptgebäude des Flughafens

Tempelhof. Vom 10. bis 21. Oktober findet zum achten Mal das "Festival of Lights" statt. Auch die Fassade des Flughafen-Hauptgebäudes am Platz der Luftbrücke ist ein illuminierter Schauplatz des Festivals.

Jeden Abend von etwa 19 bis 24 Uhr hat man die Gelegenheit, die spektakuläre Lichtinstallation mit eigenen Augen zu erleben. Drei große Projektoren werden im Wechsel sieben verschiedene und hell erleuchtete Motive des Tempelhofer Feldes an die historische Fassade werfen. Und im Rahmen der "Nacht der offenen Türen" am Sonnabend, 13. Oktober, werden zudem mehrere anderthalbstündige Abendführungen mit vielen Information zur wechselvollen Geschichte des Ortes angeboten. Der Weg durch das weitläufige Tempelhofer Flughafengebäude führt bis auf das Dach mit Blick über das nächtliche Berlin. Nach Angaben der Veranstalter werden bis Ende nächster Woche, insgesamt mehr als 70 über das Stadtgebiet verteilte Illuminationen, weitere rund 20 Lichtkunstaktionen sowie eine Vielzahl von Veranstaltungen zum Thema Licht präsentiert.

Weitere Informationen über Zeiten, Ticketpreise und Anmeldung unter www.tempelhoferfreiheit.de sowie unter 200 03 74 41.

Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden