Radfahrer gestorben

Tempelhof.Ein 63-jähriger Radfahrer, der am 4. Juli kurz vor 13 Uhr bei einem Unfall mit einem 73-jährigen Autofahrer in der Manfred-von-Richthofen-Straße, Ecke Schreiberring schwer verletzt worden war, ist in der darauf folgenden Nacht im Krankenhaus gestorben. Der Radler ist der 21. Unfalltote in Berlin in diesem Jahr und der siebte Radfahrer, der seit Jahresbeginn ums Leben kam. Die Recherchen zum genauen Hergang hat der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 4 übernommen.
Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.