"Schandmaul" in der Columbiahalle

Seit 15 Jahren im Zeichen des Folkrock unterwegs: "Schandmaul" kommen am 4. April nach Berlin. (Foto: Promo)

Tempelhof. Nach kreativer Pause melden sich "Schandmaul" mit einem neuen Album zurück und gehen auf große "Unendlich"-Tour.

In der wieder sehr populären Welt des Folkrock sind "Schandmaul" so etwas wie die große Samstagabend-Show: der Dauerbrenner seit 15 Jahren, voller Rituale, spannender Einlagen, beliebter Ehrengäste, mit einem vogelfreien Entertainer namens Thomas (Lindner) - das Spektakel für die ganze Familie: ob Punk-Enkel, Rittersmann, Ökobraut, Gothic-Girl oder Anzugonkel. Die neuen Songs auf "Unendlich" laden zum Tanzen und Träumen ein: erstklassige Spielmannskunst, lebenslustigen Folk, donnernden Rock und magische Mittelalterklänge.

"Schandmaul" machen auf ihrer "Unendlich"-Tour am 4. April Station in der Columbiahalle am Columbiadamm. Einlass ist um 18.30 Uhr, Beginn um 19.45 Uhr. Karten zu 34,50 Euro gibt es auf www.eventim.de sowie bei allen Vorverkaufsstellen.

Manuela Frey / my
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.