Spielhalle überfallen

Tempelhof.Ein unbekannter Täter hat in der Nacht des 17. Januar gegen 2.15 Uhr ein Spielcasino in der Friedrich-Wilhelm-Straße überfallen. Der Mann bedrohte einen Mitarbeiter mit einem Elektroschockgerät und forderte Geld. Als der Angestellte der Aufforderung nicht nachkam, versetzte der Räuber ihm ein paar Stöße mit dem Elektroschocker und versuchte, selbst an die Kasse zu gelangen. Dem Opfer gelang es aber, ihn beiseite zu stoßen und den Alarm auszulösen. Daraufhin griff der Räuber vom Tresen eine Trinkgeldbüchse und flüchtete. Der Überfallene erlitt leichte Verletzungen.


Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.