Verkehr wird vorübergehend umgeleitet

Tempelhof. Für Autofahrer wird es ab 9. September gleich an mehreren Stellen eng. In der Manfred-von-Richthofen-Straße, Totilastraße und Höhndorfstraße werden die Fahrbahndecken saniert.

"Es handelt sich um dringende Straßenunterhaltungsmaßnahmen zur Gefahrenabwehr und Wahrnehmung der Verkehrssicherungspflicht", teilt das Tempelhof-Schöneberger Bezirksamt, Fachbereich Tiefbau, mit. Die Bauarbeiten werden in der Manfred-von-Richthofen-Straße im Bereich Kaiserkorso/Wolffring voraussichtlich fünf Wochen, in der Höhndorfstraße Höhe Dudenstraße/Bayernring voraussichtlich zwei Wochen dauern. Die Arbeiten in der Totilastraße im Bereich Manteuffelstraße/Alboinstraße haben bereits begonnen und sollen bis 20. September beendet werden. Die Arbeiten erfolgen in der Höhndorfstraße und Totilastraße in zwei Bauabschnitten jeweils unter Vollsperrung der Straße. In der Manfred-von-Richthofen-Straße wird jeweils nur die zu sanierende Fahrtrichtung voll gesperrt. Der Verkehr in Fahrtrichtung Süd (BAB A 100) wird für die Gesamtdauer der Baumaßnahme ab Platz der Luftbrücke über den Tempelhofer Damm beziehungsweise Boelckestraße umgeleitet.

Das Tiefbauamt rät Autofahrern, die Baustellen weiträumig zu umfahren und bittet zugleich um Verständnis für die Baumaßnahmen und Verkehrseinschränkungen. "Alle Beteiligten bemühen sich, die Arbeiten für die Anwohner, Fahrgäste und Gewerbetreibenden so verträglich wie irgend möglich zu gestalten", verspricht der zuständige Stadtrat Daniel Krüger (CDU).


Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.