Vorschlagsfrist läuft noch bis Ende Juli

Tempelhof-Schöneberg. Das Bezirksamt lobt auch 2013 den Integrationspreis aus. Damit sollen Leistungen von Personen oder Einrichtungen, die sich herausragend für die Integration von Migranten eingesetzt haben, gewürdigt werden.

Viele Personen, Gruppen und Organisationen engagieren sich für die Integration von Einwanderern und für die interkulturelle Öffnung der Gesellschaft. "Dieses Engagement möchte der Bezirk durch die Auslobung des Preises honorieren und damit ein Zeichen für Vielfalt, Akzeptanz und Chancengleichheit setzen", so Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD). Nun sind die Bürger aufgerufen, entsprechende Vorschläge einzureichen. Die Ausschreibung erfolgt als offener Wettbewerb unter Schirmherrschaft der Bürgermeisterin. Eine unabhängige Jury wird die eingehenden Vorschläge sichten und die Preisträger ermitteln. Als Preisgeld hat das Bezirksamt 1000 Euro zur Verfügung gestellt. Schriftliche Vorschläge und ihre Begründungen (wichtig!) nimmt die Integrationsbeauftragte bis spätestens 31. Juli (Poststempel) entgegen.

Postanschrift: Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin, Integrationsbeauftragte, John-F.-Kennedy-Platz, 10820 Berlin. E-Mail: integrationsbeauftragte@ba-ts.berlin.de. Weitere Informationen unter auch 902 77 62 63.

Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.