Zeitung "KiTS aktuell" informiert über Jugendarbeit im Bezirk

Das neue Team aus fünf Mitstreitern stellte sich bei der ersten Redaktionssitzung vor. (Foto: Oliver Theel)

Tempelhof-Schöneberg. Ende November hat sich der langjährige Redakteur von KiTS-Aktuell Ed Koch in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Ein Team mit fünf Mitstreitern wird die Zeitung sowohl in gedruckter Form als auch im Internet weiter gestalten. Die Zeitung berichtet über Kinder, Jugendliche und Familien in Tempelhof-Schöneberg. Verantwortlich ist das Jugendamt. So wird es KiTS-aktuell und die Print-Ausgabe "KiTS-Zeitung" auch weiter geben.

Die Informationen aus dem Jugendamt haben sich in den vergangenen Jahren bewährt. Der Bezirk Tempelhof-Schöneberg ist der einzige in Berlin, der auf diesem Wege für Informationen und einen Gedankenaustausch zwischen dem Jugendamt, den Beschäftigten, den Bezirkspolitikern und den Nutzern der Jugendeinrichtungen sorgt.

Bis ein neuer Leiter gefunden ist, hat das Jugendamt die Verantwortung für das Informationsblatt. Das Auswahlverfahren hierzu wird Anfang 2014 beginnen. Das neue Redaktionsteam besteht aus fünf Mitarbeitern, die sich auch über jede zusätzliche Unterstützung in Wort und Bild freuen.

Mit Dagmar Jotzo (Regionalleitung Friedenau), Dirk Hupka (Sozialpädgoge), Oliver Schmidt (Sozialpädagoge), Thomas Moser (Fachcontrolling) und Wolfgang Mohns (Jugendamtsleitung) stellt sich das neue Redaktionsteam vor. Die neuen "Macher" wünschen sich regen Austausch, freuen sich über Leserbriefe und veröffentlichen auch gern Hinweise auf Veranstaltungen und Berichte über Events in der bezirklichen und überbezirklichen Jugendarbeit.

Weitere Informationen unter www.kits-zeitung.de oder 902 77 60 37.

Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.