Ärmel aufkrempeln: Aktionstag zwecks Stadtverschönerung

Tempelhof-Schöneberg. Die Stiftung Naturschutz Berlin will am 18. September von 9 bis 17 Uhr den Vivantes-Hospizgarten, Wenckebachstraße 23, auf Vordermann bringen. Von 10 bis 13 Uhr machen Friedenauer Bürger den Friedrich-Wilhelm-Platz sauber.

Das sind nur zwei Beispiele von vielen aus dem Bezirk. Am 18. und 19. September findet stadtweit der diesjährige „Aktionstag für ein schöneres Berlin“ statt. Auch in Tempelhof-Schöneberg sind mehrere Gruppen und Initiativen am Start. Wer irgendwo mitmachen möchte, kann sich noch melden oder selbst eine Gruppe bilden. Es gibt vielfältige Möglichkeiten, sich an den beiden Tagen für ein schöneres Berlin einzubringen. Zum Beispiel beim Pflegen und Reinigen von Spielplätzen, Grünanlagen oder Uferstreifen, beim Beseitigen von Schmierereien oder beim Streichen von Parkbänken. Insgesamt geht es darum, für ein gepflegtes Stadtbild zu sorgen und/oder sich für soziale Einrichtungen einzusetzen. „Das ist unsere Stadt. Und unsere Verantwortung, dass sich alle Menschen in Berlin wohl fühlen. Denn eine Stadt ist nur so weltoffen, bunt und lebenswert, wie ihre Bewohner dies als ihr ureigenes Anliegen begreifen“, heißt es unter anderem in dem Aufruf des Bezirksamts an die Bürger mit der Aufforderung, die Ärmel aufzukrempeln. HDK

Sämtliche Aktionen und Einsatzorte sind im Internet unter www.aktionstag-für-ein-schönes-berlin.de/ anzuklicken.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.