Plätze in der Berliner Kältehilfe

Berlin: Flughafen Tempelhof | Tempelhof. Die Senatsverwaltung für Soziales hat den Hangar 4 im ehemaligen Flughafen Tempelhof für die Kältehilfe zur Verfügung gestellt. 100 Plätze sind für Übernachtungen eingerichtet worden. Der Träger für die Notunterkunft ist das Unionhilfswerk. Neu sind darüber hinaus 37 Kältehilfeplätze in der Rathenower Straße 16 in Mitte, das ist eine ehemaligen Flüchtlingsunterkunft. Dazu erklärte die Senatorin Elke Breitenbach (Linke): „Wir haben damit jetzt 1100 Schlafplätze in der Kältehilfe.“ Sie dankte vor allem den Bezirken, die daran mitgewirkt haben. Die Sozialverwaltung sei damit gut auf kältere Tage vorbereitet. Obdachlosen, die es wünschen, kann wenigstens ein Dach über dem Kopf angeboten werden. KT
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.