St. Joseph Krankenhaus bildet zum Hospizhelfer aus

Momente der Trauer, des Schmerzes und des Glücks liegen oft dicht beieinander. (Foto: SJK)
Berlin: St. Joseph Krankenhaus |

Tempelhof. Im St. Joseph Krankenhaus, Wüsthoffstraße 15, werden demnächst ehrenamtliche Hospizhelfer ausgebildet. Der kostenfreie Kurs dauert ein Jahr und umfasst theoretische Inhalte und eine Praxisphase.

Er ist ein Angebot für Menschen, die sich ehrenamtlich in der Begleitung Schwerkranker und Sterbender engagieren möchten. Die Ausbildung umfasst 90 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten, die ausschließlich am Wochenende stattfinden. In den Kursen werden Informationen über Krankheit und Schmerzen, Grundbegriffe der Pflege sowie eine Einführung in die Gesprächsführung vermittelt. Auch die vertiefende Beschäftigung mit Sterben, Tod und Trauer gehört zur Ausbildung.

Die künftigen Hospizhelfer sollen eine „an den Bedürfnissen der Patienten orientierte Haltung“ entwickeln, die deren Würde und Selbstbestimmheit respektiert, aber auch die eigenen Grenzen wahrnimmt. „Sich unmittelbar mit Leben und Sterben auseinanderzusetzen, ist für unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter ebenso Herausforderung wie Bereicherung. Momente der Trauer, des Schmerzes und des Glücks liegen dicht beieinander. In der Ausbildung erhalten die künftigen Kollegen das Rüstzeug, damit die Hospizarbeit wirklich zu einer erfüllenden und gelingenden Aufgabe wird“, erklärt die Hospizbeauftragte des St. Joseph Krankenhauses, Catharina Jebe-Akakpo.

Alle Teilnehmer erhalten am Ende ein Zertifikat, das den zeitlichen Umfang sowie die Inhalte der Ausbildung dokumentiert. Danach arbeiten die Hospizhelfer in einem Team engagierter Menschen aus unterschiedlichen Berufen, Konfessionen und Altersgruppen. HDK

Alle weiteren Informationen und Anmeldung bei der Hospizbeauftragen unter  78 82 22 45.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.