Croatia-Trainer Sabani verärgert

Tempelhof.Durch einen Treffer von Cakmak in der 4. Minute der Nachspielzeit sicherte sich Landesliga-Aufsteiger SD Croatia am Sonntag bei Eintracht Südring noch ein Unentschieden und büßte damit zwei weitere Punkte auf den ungeschlagenen Tabellenführer BFC Dynamo II ein. Trainer Sabani ärgerte sich über die Leistung seiner Elf: "Einige denken wohl, Siege kommen von alleine."Eine echte Herausforderung wartet indes im Pokal. Am Sonntag (14.30 Uhr, Ebert-Stadion) erwartet Croatia den Berlin-Liga-Aufsteiger Sparta Lichtenberg.


Fußball-Woche / um
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.