FC Internationale: Last-Minute-Sieg beim BSC

Schöneberg. Berlin-Ligist FC Internationale hat am vergangenen Sonntag beim Berliner SC einen spektakulären Sieg in letzter Minute gefeiert. Zum Matchwinner avancierte Driemel, dem eine Minute vor Ende der regulären Spielzeit per Freistoß der 3:2-Siegtreffer gelang.

Inters dritter Dreier der Saison war hart erarbeitet. Zweimal hatte der Aufsteiger zurückgelegen, sich aber durch Tore von Keller (38.) und Habicht (85.) wieder zurückgekämpft. Besonders bedanken konnte sich Inter zudem bei Torwart Jaensch, der nach dem Gegentreffer zum 1:2 zwei weitere BSC-Großchancen vereitelte. Mit elf Punkten aus sechs Spielen haben sich die Schöneberger im oberen Mittelfeld der Tabelle festgesetzt. Am kommenden Sonnabend (13 Uhr) sollen weitere Zähler folgen. Mit dem Tabellenvierzehnten TSV Rudow gastiert dann ein vermeintlich schlagbarer Gegner an der Monumentenstraße.


Fußball-Woche / JL
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.