FIA Formula E Championship zurück in Tempelhof

Berlin: Flughafen Tempelhof |

Tempelhof. Das Berliner Formel-E-Rennen wird in diesem Jahr wieder auf dem Tempelhofer Feld ausgetragen. Für das am 10. Juni geplante Rennen wird es ein neues „Streckendesign“ geben.

Nach der Berliner Formel-E-Premiere auf dem ehemaligen Flugfeld im Jahr 2015 fand das Rennen 2016 auf der Karl-Marx-Allee statt. Wegen der Flüchtlingsunterkunft beziehungsweise aus Rücksicht auf die in den einstigen Flughafengebäuden untergekommenen Menschen mussten die E-Flitzer 2016 nach Mitte und Friedrichshain ausweichen. Dort hagelte es allerdings wegen der Straßensperrungen und des Andrangs Anwohnerproteste. Die Veranstaltung hatte knapp 20 000 Zuschauer angelockt.

Daraufhin trat die Senatsverwaltung für Verkehr auf die Bremse und untersagte weitere Rennen auf der Innenstadtstrecke. Um das endgültige Aus zu vermeiden, haben die neue Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und die Veranstalter des Formel-E-Rennens trotz der immer noch anwesenden Flüchtlinge wieder auf das ehemalige Flugfeld zurückgegriffen. Mit dieser Lösung zeigt sich auch Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) zufrieden. „Rennsport mit elektrischen Motoren ist eine gute Werbung für Elektromobilität in Berlin“, so Müller.

Die offizielle Meisterschaft "FIA Formula E Championship" besteht aus zehn Rennen, die in zehn Metropolen weltweit ausgetragen werden. Aber auf den Duft von rasend schnell verbranntem Benzin und andere Emissionen sowie auf das höllische Geknatter von getunten Verbrennungsmotoren muss das Publikum verzichten. Bei der Formel E gehen ausschließlich Boliden mit Elektroantrieb mit bis zu über 270 PS an den Start. Die von der Steckdose abhängigen Flitzer sind kaum lauter als ein gewöhnlicher Pkw, können dafür aber in drei Sekunden von Null auf Hundert beschleunigen und bis zu 225 Kilometer Höchstgeschwindigkeit pro Stunde auf dem Tacho anzeigen. Showeinlagen, Autogrammstunden und ein Rennsimulator runden den Motorsporttag ab. Der Kartenvorverkauf für Formel-E-Rennen mit Teilnehmern aus aller Welt wurde bereits gestartet. Tickets sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Weitere Informationen unter www.e-formel.de. HDK
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.