Jeder Start bringt ein Moskitonetz

Tempelhof. Im Rahmen der "Malaria Week Berlin 2015" startet am 26. April auf dem Tempelhofer Feld ein Malarathon, ein von der Hope Foundation organisierter Benefizlauf im Kampf gegen Malaria.

Jeder kann teilnehmen. Drei Distanzen stehen zur Wahl: drei, fünf und zehn 10 Kilometer. Die Veranstaltung auf den Rollbahnen des ehemaligen Flugfelds (Eingang Columbiadamm) beginnt 9.30 Uhr, der Malarathon wird 10 Uhr gestartet. Die Startgebühr inklusive Verpflegungspaket beträgt mindestens zehn Euro (Preis eines imprägnierten Moskitonetzes). Sie muss bis zum 24. April auf das Konto der Hope Foundation überwiesen werden. Aber auch Last-Minute-Anmeldungen mit Barzahlung vor Ort sind möglich. Alle weiteren Informationen und Anmeldeverfahren unter www.hope-found.org. Die Start- und Spendengelder sollen für Aufklärungsprojekte in Kamerun sowie für die Anschaffung und Verteilen von Moskitonetzen verwendet werden.

Die Hope Foundation ist eine kamerunisch-deutsche gemeinnützige und regierungsunabhängige Organisation, die seit fünf Jahren die Malaria-Problematik in den Vordergrund rückt. Malaria, das durch Stechfliegen übertragene Sumpffieber, gilt zwar als heilbar, trotzdem sterben jedes Jahr Hunderttausende Menschen an den Folgen der Erkrankung.


Horst-Dieter Keitel / HDK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.