Runden drehen auf dem Tempelhofer Feld

Tempelhof. Am 20. April startet auf dem ehemaligen Tempelhofer Flugfeld wieder der THF6-Lauf, organisiert vom Verein Laufgemeinschaft Mauerweg (LGM). THF, das war der internationale Code für den früheren Airport Tempelhof. Die 6 steht für die sechs Stunden, innerhalb derer Laufbegeisterte an jedem dritten Sonntag im Monat in der Zeit von 9 bis 15 Uhr auf einem vorgegebenen sechs oder 2,5 Kilometer langen Kurs ihre Runden übers Tempelhofer Feld drehen können: individuell oder in Gruppen.

Die Versorgung der Läufer - und das wird als "neu und besonders" angepriesen - übernehmen Mitglieder des Vereins LGM. Zu diesem Zweck wird in der Nähe des Haupteingangs Columbiadamm ein Verpflegungsstand mit Getränken und läufergerechter Nahrung aufgebaut. An dem Stand können die Teilnehmer auch ihr Gepäck deponieren. Da es sich um keinen Wettkampf handelt, kann jeder sein eigenes Tempo bestimmen, auch mal längere Pausen machen oder erst später (innerhalb der sechs Stunden) in den Lauf einsteigen. Für LGM-Mitglieder ist der Lauf kostenlos. Alle anderen sind mit acht Euro Startgebühr (inklusive Verpflegung und Urkunde) beim THF6 dabei.

Weitere Informationen und Anmeldung im Internet unter www.lgmauerweg.de.

Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.