Später Schock für Croatia

Tempelhof. Das Landesliga-Spitzenspiel gegen die SF Johannisthal hatte man sich bei SD Croatia ganz anders vorgestellt. Bis zur 88. Minute stand es 1:1, Schroedter hatte den 0:1-Rückstand egalisiert. Dann aber sorgten zwei Gäste-Tore für einen Schock. Durch die 1:3-Niederlage musste die Mannschaft von Trainer Marco Wilke die Sportfreunde in der Tabelle sogar vorbeiziehen lassen.

Ihren Wunden lecken können die Tempelhofer am Sonntag im Auswärtsspiel beim 1. FC Lübars (13.30 Uhr, Schluchseestraße).


Fußball-Woche / AK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.