Viktoria schüttelt Profis ab

Tempelhof.Mit einem 2:1-Auswärtssieg gegen die U 23 von Hertha BSC hat Aufsteiger FC Viktoria 89 am vergangenen Sonntag in der Regionalliga das Polster auf die Abstiegszone auf sieben Punkte vergrößert. Vor 446 zahlenden Zuschauern erzielten Routinier Hähnge mit einem Lupfer (58. Minute) und Austermann (77.) die zwischenzeitliche 2:0-Führung. Für Hertha BSC schaffte Brooks nur noch das Anschlusstor (82.).Der verdiente Sieg ist umso höher zu bewerten, da bei Hertha neben Brooks gleich vier weitere Profis aus dem Bundesliga-Kader in der Startelf (Torwart Burchert, Ndjeng, Holland und Sahar) standen. Am Freitag (19 Uhr, Stadion Lichterfelde) wartet die nächste schwere Aufgabe auf die Viktoria gegen den SV Babelsberg 03.


Fußball-Woche / UM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.