Viktoria siegt schmeichelhaft

Tempelhof. Am letzten Spieltag der Regionalliga Nordost hat der FC Viktoria 89 seinen achten Sieg eingefahren. Im Heimspiel am vergangenen Sonnabend gegen den FSV Zwickau gewann die Mannschaft von Trainer Thomas Herbst 2:0 und schloss damit ihre Premierensaison auf einem respektablen achten Rang ab. Herbst sprach nach dem Spiel gegen Zwickau von einem "etwas schmeichelhaften Sieg". In der ersten Hälfte war von seinem Team wenig zu sehen. Es war Torwart Rickert zu verdanken, dass die Seiten beim Stand von 0:0 gewechselt wurden. Dann wurde es aber besser, kurz nach der Pause traf Lensinger (47.) zum 1:0. In der Schlussphase entschied Özcin mit dem 2:0 die Partie (84.).


Fußball-Woche / AK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.