Unterschriften für Paketboten

Tempelhof. „Alle unsere erfahrenen Tempelhofer und Mariendorfer DHL-Paketboten sind nach Köpenick zwangsversetzt worden“, klagt Jürgen Juhnke und hat eine Unterschriftenaktion gestartet, um die DHL zum Umdenken zu bewegen. „Einige der Paketfahrer haben 22, 26 und sogar 35 Dienstjahre hier im Bezirk. Wir konnten es kaum glauben, dass die Deutsche Post-Tochter DHL damit Wissen und Erfahrung vernichtet, statt in Köpenick neue Leute einzusetzen“, so Juhnke. Die ersten Unterschriftenlisten liegen bereits in vielen kleineren Läden zwischen den Parks und dem Attilaplatz aus. Die Listen können auch unter http://www.in-tempelhof.de/weitere/unterschriftenbogen-dhl.pdf abgerufen werden. HDK
1
Einem Autor gefällt das:
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.