48 Stunden Neukölln

1 Bild

100 Gramm Kunst oder darf´s ein bisschen mehr sein?

Tanja Dickert
Tanja Dickert | Neukölln | am 24.06.2016 | 7 mal gelesen

Berlin: Schillermarkt | Kunst geht auf den Wochenmarkt Neuköllner Kunst ist käuflich Die Neuköllner Kunst- und Kulturinitiative 44 Cool Girls trägt ihre Kunst zu Markte! Ihre Botschaft: Kunst macht satt! Unser Angebot: 100 Gramm Kunst oder darf's ein bisschen mehr sein? Unterstützt wird das Kunstprojekt vom NIC Neukölln Info Center. Weitere Informationen gibt es hier: 100 Gramm Kunst @ 48 Stunden Neukölln 2016

3 Bilder

Reisen ins Schlaraffenland

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 20.06.2016 | 38 mal gelesen

Neukölln. Mehr als 1200 Künstler sowie fast 100 Ateliers und Projekträume präsentieren in diesem Jahr an über 200 Orten ihre Beiträge zum Festivalthema „Satt“. Zum dritten Mal findet das junge Kunstfestival „Junge Kunst NK“ als Festival im Festival statt.Junge und aufstrebende Künstler erhalten in Berlins größtem, vom Kulturnetzwerk Neukölln organisiertem Kunstfestival erneut eine laborartige Plattform, um sich in der...

1 Bild

Wo die Kunst zu Hause ist zeigen neue Führungen

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 18.05.2016 | 157 mal gelesen

Neukölln. Bislang war es schwierig, sich einen Überblick über die vielen Kunsträume zu verschaffen, die sich im Bezirk angesiedelt haben. Ein Zusammenschluss von 18 ausgewählten Kunsträumen soll dies erstmals möglich machen - zunächst mit Führungen, die ab 21. Mai beginnen.Rasant ist die Anzahl der Kunstorte in Neukölln in den letzten Jahren gestiegen, das Interesse an dem kreativen Hotspot ist weit über Berlin hinaus groß....

3 Bilder

Die Ausstellung „Köpfe“ ist im Rixdorfer Kontor zu sehen

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Neukölln | am 10.05.2016 | 44 mal gelesen

Berlin: Rixdorfer Kontor | Neukölln. Im Rixdorfer Kontor, Hertzbergstraße 19, gibt es immer wieder etwas zu entdecken. Kunst, Unikate und Produkte aus dem Bezirk prägen das Bild. Nun ist eine neue Ausstellung zu sehen.Seit dem vergangenen Wochenende sind neue Bilder der Künstlerin Doris Steffens aus Lüneburg ausgestellt. Die Künstlerin - Jahrgang 1941 - hat besondere persönliche Bezüge zum Bezirk Neukölln. Ausgangspunkt für die 75-jährige Künstlerin...

1 Bild

Einzigartig in Berlin: Das Kulturnetzwerk Neukölln, das 20-Jähriges feiert

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 29.12.2015 | 138 mal gelesen

Berlin: Kulturnetzwerk Neukölln | Neukölln. Die Vernetzung und Förderung der Kultur und arbeitslose Künstler in Beschäftigung zu bringen, das waren die Ziele von 14 Institutionen. Gemeinsam gründeten sie das Kulturnetzwerk Neukölln. Heute gehören dem Verein 52 nicht kommerzielle Vereine, Institutionen, Galerien und Museen an.Die blühende Kunst- und Kulturlandschaft Neuköllns sah vor 20 Jahren noch ganz anders aus als heute. Bis auf wenige Institutionen, wie...

1 Bild

Hunger und Überfluss: Jetzt bewerben für das Kunstfestival

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 23.12.2015 | 54 mal gelesen

Neukölln. Für das Kunstfestival "48 Stunden Neukölln" sind Künstler, Projektgruppen und Ausstellungsmacher eingeladen, sich bis zum 8. Februar mit einem Festivalbeitrag beim Verein Kulturnetzwerk Neukölln zu bewerben. „Satt“ und davon direkt abgeleitete Begriffe wie „Hunger“, „Überfluss“ oder „Übersättigung“ sollen den Künstlern im Jahr 2016 einen konstruktiven Impuls geben, sich mit ästhetischen, ethischen, politischen und...

2 Bilder

Künstler wollen Neuköllner Eckkneipe retten

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 14.11.2015 | 352 mal gelesen

Berlin: Stammtisch | Neukölln. Seit 15 Jahren betreiben Roswitha und Norbert Rotter den „Stammtisch“ in der Weserstraße 159. Neuköllner Künstler möchten die Eckkneipe wieder für alle Generationen attraktiv machen – mithilfe einer neuen Bühne und regelmäßigem Programm.In Nord-Neukölln wimmelt es von gastronomischen Betrieben. Schicke Cafés, Restaurants und hippe Szenekneipen gibt es vor allem in der Weserstraße wie Sand am Meer. Die typischen...

3 Bilder

Kunstfestival "48 Stunden Neukölln"

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 18.06.2015 | 451 mal gelesen

Neukölln. „S.O.S. – Kunst rettet Welt“ heißt das diesjährige Thema, mit dem sich Künstler im Rahmen des Kunstfestivals mit rund 300 künstlerischen Projekten an über 200 Orten beschäftigen. Daneben sind rund 90 offene Ateliers beteiligt, die ihr eigenes Programm zeigen. Kann Kunst die Welt retten? Mit dieser Frage setzt sich das größte freie Kunstfestival Berlins in diesem Jahr auseinander. Kunst kann aktuelle Themen...

1 Bild

Wortgewänder und Blütenlampen: Wirtschaftsförderung präsentiert "Shop des Monat"

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Neukölln | am 02.03.2015 | 145 mal gelesen

Berlin: Linn Annen & Mohnlicht | Neukölln. Neuköllns kreative Szene wächst und wächst. Das Bezirksamt will diese Entwicklung unterstützen und zukünftig einen "Shop des Monats" vorstellen."Vor einigen Monaten wurde die Idee für die Aktion ,Hauptsache kreativ’ geboren", erklärt Clemens Mücke von der Neuköllner Wirtschaftsförderung. Start für die Aktion war vor wenigen Tagen im Neuköllner Norden in der Mahlower Straße 6. Einen Tag lang waren alle Interessierten...

48 Stunden: jetzt bewerben

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Neukölln | am 26.01.2015 | 30 mal gelesen

Neukölln. Das Kulturfestival "48 Stunden Neukölln" findet in diesem Jahr vom 26. bis 28. Juni statt. Wer teilnehmen möchte, kann sich bis zum 9. Februar bewerben. Das Festival steht in diesem Jahr unter dem Motto: "S.O.S. - Kunst rettet die Welt". Für das Junge Kunstfestival ist der Bewerbungsschluss der 23. Februar. Galerien und Ateliers können ebenfalls teilnehmen. Sie müssen sich bis zum 13. April anmelden. Informationen...

1 Bild

Kunstverein Neukölln sucht Mitglieder und ehrenamtliche Helfer

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 12.01.2015 | 91 mal gelesen

Neukölln. Mit regelmäßigen Ausstellungen hat sich der kunstraum t27 einen Namen gemacht. Im Laufe von sechs Jahren haben hier rund 400 Künstler ihre Arbeiten gezeigt. Weil es keine öffentliche Förderung gibt, ist der Verein aber auf Mitgliedsbeiträge und Spenden angewiesen.In der Kunstszene ist Neukölln derzeit absolut angesagt. Das war vor wenigen Jahren noch ganz anders. Im Jahr 2005 gab es lediglich vier Galerien im...

1 Bild

Wie der Mauerfall das Leben von Norbert Kleemann veränderte

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 03.11.2014 | 104 mal gelesen

Neukölln. Nach dem Mauerfall vor 25 Jahren ging Norbert Kleemann nach Frankfurt am Main. Von dort brachte er sechs Jahre später die Idee für das Kunst- und Kulturfestival 48-Stunden-Neukölln mit. Mit zahlreichen weiteren Kulturprojekten schaffte er es, den Bezirk in einem anderen Licht zu präsentieren.Wer in Neukölln mit dem Kultursektor zu tun hat, kommt an Norbert Kleemann kaum vorbei. Denn der 61-Jährige hat viele Ideen,...