Abriss

1 Bild

Bleibt die Post-Ruine bis Silvester? Abriss des Baus am Hochmeisterplatz längst überfällig

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 24.10.2016 | 243 mal gelesen

Berlin: Hochmeisterplatz | Halensee. Keine Bauarbeiter in Sicht: Im Sommer hatte Projektentwickler Bauwert erstmals Bilder eines siebengeschossigen Wohnhauses gezeigt. Jetzt kämpft man auf dem Grundstück beim Abriss der alten Post mit einem hartnäckigen Problem.Ganz oben sitzt das Übel. Und es will dort einfach nicht weg. Auf dem Dach des angebrochenen Postgebäudes steht der Grund, warum der Abriss seit Monaten stockt: eine Antenne der Telekom. Schon...

9 Bilder

Was vom Zentrum übrig blieb: Glasfenster „überleben“ Abriss der Kirche St. Geneviève

Berit Müller
Berit Müller | Wittenau | am 16.10.2016 | 102 mal gelesen

Wittenau. Wo früher das Einkaufs- und Gemeindezentrum der Cité Foch stand, herrschen heute Abrissbirne und Bagger. Auch eine Kirche zählte einst zum Ensemble – vom Gotteshaus bleiben nur die Glasfenster erhalten.Ein hipper „Dancefloor“ wäre vorstellbar. Vielleicht auch ein Restaurant. Ein Drinnen-Spielplatz mit Kletterwand? Ein Museum. Oder schlicht eine vielseitig nutzbare Veranstaltungshalle: Der geräumige Hauptraum der...

4 Bilder

Veränderung in Alt-Tegel: Bauernhaus musste Neubau weichen 1

Christian Schindler
Christian Schindler | Tegel | am 03.10.2016 | 466 mal gelesen

Tegel. Der Übergang vom Tegeler Dorfkern zur Greenwichpromenade erhält ein neues Gesicht: Bis Ende 2017 entsteht an der Ecke Alt-Tegel und Wilkestraße ein neuer Wohnkomplex.Der Abriss im Spätsommer hatte in Tegel für Aufsehen erregt. Ein schon mehrere Jahre lang leer stehendes Bauernhaus aus dem 19. Jahrhundert fiel dem Bagger zum Opfer. Anwohner fürchteten eine „massive Neubebauung“, die sich mit denkmalgeschützten Gebäuden...

2 Bilder

Dem früheren Stadtbad Wedding droht jetzt die Abrissbirne

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Wedding | am 16.09.2016 | 218 mal gelesen

Berlin: Stadtbad Wedding | Gesundbrunnen. Das vor 14 Jahren geschlossene Stadtbad Wedding in der Gerichtsstraße 65 soll jetzt abgerissen werden. Der neue Eigentümer will an der Stelle ein Studentenwohnheim bauen.Es war in den vergangenen Jahren ein abgefahrener Ort für Partys, Künstler und Kreative, mit Konzerten und Ausstellungen in den leeren Schwimmbecken und Technopartys im Keller. Doch nach einer anonymen Anzeige hat das Bauamt im vergangenen Jahr...

Kaufhalle am S-Bahnhof bleibt vorerst erhalten

Harald Ritter
Harald Ritter | Kaulsdorf | am 13.09.2016 | 78 mal gelesen

Kaulsdorf. Der Bau von sieben Mehrfamilienhäusern nahe dem S-Bahnhof Kaulsdorf verzögert sich. Der Bauherr, die Arche Nova GmbH, plant die Fertigstellung der Wohnungen deutlich später als geplant. Das erste Wohnhaus wird wohl frühestes Ende dieses Jahres fertig sein. Dies teilte die Geschäftsführung auf Anfrage der Berliner Woche mit. Derzeit findet der Innenausbau des Mehrgeschossers mit dem Verlegen der Gas- und...

6 Bilder

Sportstadträtin will Sporthalle abreißen: Tennisclub Mitte (TCM) fürchtet um seine Existenz

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 25.08.2016 | 192 mal gelesen

Berlin: Tennisclub Berlin Mitte | Mitte. Beim sogenannten Melchiorblock-Konzept befürwortet Sportstadträtin Sabine Smentek (SPD) die Planungsvariante mit Abriss einer modernen Tennishalle. Der Sportclub wehrt sich dagegen.Erst gab es Ärger mit einem Wohnhaus, das direkt neben die Tennishalle gebaut wurde und zu Rissen im Gemäuer geführt hatte. Jetzt kämpft der Tennisclub Mitte (TCM) sogar gegen einen möglichen Abriss seiner 2001 für 1,6 Millionen Euro mit...

2 Bilder

Kino Sojus wird abgerissen

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 24.08.2016 | 213 mal gelesen

Marzahn. Seit Jahren rottet die Hülle des ehemaligen Kinos Sojus vor sich hin. Jetzt gibt es eine Perspektive: Abriss und Neubau. Der soll Platz bieten für einen Rewe-Markt, ein Pflegeheim und ein Parkhaus. Im Winter soll der Abriss beginnen. Nachdem der letzte Betreiber des Kinos im Jahr 2007 ausziehen musste, blieb das Gebäude verlassen und verwahrloste zusehends. Es wurde Ziel von Vandalen, wovon splitternde Gläser von...

1 Bild

Edeka plant neuen Markt: Alter Einkaufsmarkt schließt zum Jahresende

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Oberschöneweide | am 01.08.2016 | 1173 mal gelesen

Berlin: Netto | Oberschöneweide. Die Tage des Netto-Markts an der Kottmeierstraße sind gezählt. Spätestens Anfang Januar 2017 schließt die in den 90'er Jahren eröffnete Filiale.Wie aus dem Bezirksamt bekannt wurde, hat die Handelskette Edeka seit 1. Juni eine Baugenehmigung für einen 1200 Quadratmeter großen Markt. Der soll ein Vollsortimenter werden, mit Bäcker und kleinem Café. Für die Kunden stehen künftig 40 Pkw-Stellplätze, und...

Kein illegaler Abriss: CG-Gruppe verweist auf Genehmigung

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 27.07.2016 | 109 mal gelesen

Friedrichshain. Die CG-Gruppe hat sich gegen Vorwürfe gewehrt, sie hätte Gebäude auf dem Grundstück Rigaer Straße 71-73 ohne Baurecht abgerissen. Dafür seien von den zuständigen Behörden, insbesondere der Bauaufsicht und dem Denkmalamt, Genehmigungen erteilt worden, erklärte der Investor in einer Stellungnahme. Auch habe es eine frühzeitige Information über den Abbruch gegeben. Ein Grund für dieses Vorgehen sei die aktute...

4 Bilder

Ruine weicht Pepitahöfen: Neues Wohnquartier bringt viele neue Mietwohnungen

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Hakenfelde | am 19.07.2016 | 470 mal gelesen

Hakenfelde. Auf der Industriebrache an der Mertensstraße 8/16 entsteht ein neues Wohnquartier. Zwei Wohnungsunternehmen wollen dort mehr als 1000 Wohnungen bauen lassen. Erster Spatenstich für die „Pepitahöfe“ soll im September sein.Nach 17 Jahren ist die wohl hässlichste Ruine in Spandau endlich verschwunden. An der Mertensstraße Ecke Goltzstraße haben Bagger die alten Lagerhallen und Werkstätten abgerissen, Mauer für Mauer...

3 Bilder

Entwurf zum Bebauungsplan der Postruine liegt vor: Neubau wird vorangetrieben

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 12.07.2016 | 449 mal gelesen

Spandau. Nach dem Verkauf der alten Post treiben der neue Eigentümer und das Bezirksamt das Neubauprojekt zügig voran. Der Entwurf zum Bebauungsplan liegt jetzt vor. Im November sollen die Spandauer über Details informiert werden.Leerstand und Verfall an der Klosterstraße 38: Die Postruine ist vielen Spandauern schon lange ein Dorn im Auge. Auch der neue Eigentümer und das Bezirksamt würden die Ruine lieber heute als morgen...

1 Bild

Kann die Komödie bleiben? Einstimmiges Signal für den Erhalt einer Ku’damm-Bühne

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 12.07.2016 | 154 mal gelesen

Berlin: Komödie am Kurfürstendamm | Charlottenburg. In einer Berg-und Talfahrt zur Rettung von Theater und Komödie am Kurfürstendamm setzen die Bezirksverordneten ein Ausrufezeichen zugunsten des Doppelbetriebs. Sie fordern nach langer Debatte, eine Bühne möge erhalten bleiben. Der Vorhang des Berliner Politbetriebs schließt sich für den Sommer und die letzten Szenen sollen Hoffnung stiften. Lässt sich das Ku’damm-Karree rentabel sanieren, ohne Theater und...

2 Bilder

Bauwert errichtet Siebengeschosser anstelle des Postgebäudes am Hochmeisterplatz 1

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 11.07.2016 | 600 mal gelesen

Berlin: Hochmeisterplatz | Halensee. Klassische Ku’damm-Bauten als Vorbild: Am Hochmeisterplatz entstehen 114 Eigentumswohnungen mit historisierter Fassade und Hochparterre. Bei der Anwohnerversammlung gab Eigentümer Bauwert auch Auskunft, warum der Abbruch des Altbaus stockt.Grün ist das Gras auf dem Dach, grün sind auch die obersten Ziegel. Darunter erstreckt sich auf dem über 80 Meter breiten Grundstück ein Siebengeschosser, der am Hochmeisterplatz...

1 Bild

Vollendete Tatsachen: Investor reißt Gebäude ab

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 07.07.2016 | 2064 mal gelesen

Berlin: Rigaer Straße 71-73 | Friedrichshain. Nicht nur an der Rigaer Straße 94, sondern auch einige Häuser davon entfernt gibt es aktuell wieder Ärger.Nämlich auf dem Grundstück Rigaer Straße 71-73, wo der Immobilieninvestor CG-Gruppe das neue Wohnquartier "Sama-Riga" errichten möchte.In Vorbereitung dazu lässt das Unternehmen derzeit die Gebäude entlang des Straßenzugs abreißen. Das geschehe ohne gültiges Baurecht und die verabredete Umsetzlösung,...

1 Bild

Abriss des Einkaufszentrums: Neue Entwicklung in der Cité Foch

Christian Schindler
Christian Schindler | Lübars | am 25.06.2016 | 128 mal gelesen

Berlin: Einkaufszentrum Cité Foch | Wittenau. Nach jahrelangem Stillstand begannen am 17. Juni die Abrissarbeiten auf dem Gelände des ehemaligen Einkaufszentrums in der Cité Foch.Vor Ort begrüßten Bürgermeister Frank Balzer, Baustadtrat Martin Lambert (beide CDU) und Dirk Seidel, Niederlassungsleiter Berlin der BPD Immobilienentwicklung GmBH, interessierte Bürger im Rahmen der beginnenden Abrissarbeiten. „Heute ist ein Tag, auf den die Anwohner der Cité Foch...

1 Bild

Abbruch des Postgebäudes am Hochmeisterplatz stockt

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 07.06.2016 | 227 mal gelesen

Berlin: Hochmeisterplatz | Halensee. Eine Ruine vor den Fenstern der Anwohner. Das ist der Zwischenstand beim Abriss der alten Post an der Cicerostraße. Eigentlich soll sie einem neuen Wohngebäude weichen, aber die Beseitigung des Altbaus pausiert. Und Jugendliche entdecken das Areal als Abenteuerspielplatz.Wenn von Wohnungsbau in Wilmersdorf die Rede ist, dann geht es meistens darum, dass Anwohner ein neues Projekt verhindern wollen. Auch am...

Gloria-Palast soll erhalten bleiben

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 06.06.2016 | 19 mal gelesen

Charlottenburg. Beim Ringen um den Erhalt des abrissbedrohten Gloria-Palastes am Kurfürstendamm will das Bezirksamt den Eigentümer jetzt härter in die Pflicht nehmen. Nachdem Baustadtrat Marc Schulte (SPD) sich mit dem Landesdenkmalamt darauf verständigt hat, dass das derzeit leerstehende Gebäude mit dem legendären Kino erhalten bleiben muss, will er nun dem Eigentümer diese Haltung nachdrücklich mitteilen. Seit Bekanntwerden...

3 Bilder

Die Affäre Achard-Grundschule: Ausschuss nimmt Stadträte ins Kreuzverhör

Harald Ritter
Harald Ritter | Kaulsdorf | am 03.06.2016 | 129 mal gelesen

Berlin: Fraz-Carl-Achard-Grundschule | Kaulsdorf. Nach einer Sondersitzung betrachtet der Schulausschuss der Bezirksverordnetenversammlung die Vorgänge um den letztlich gestoppten Abriss der Franz-Carl-Achard-Grundschule als aufgeklärt. Die vorher verabredete zweite Sitzung sieht die Zählgemeinschaft aus CDU, SPD und B'90/Grüne als überflüssig an. Die Linke und die Piraten wollen sich damit nicht abfinden.Das Bezirksamt hatte den im September gefassten Beschluss...

1 Bild

Ku’damm Bühnen starten Petition

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 19.05.2016 | 145 mal gelesen

Charlottenburg. Zehn Jahre ringt Martin Woelffer um eine Zukunft für seine Traditionsbühnen. Aber nach einem Streit mit dem neuen Ku’damm-Karree-Investor „Cells Bauwelt“ sieht der eine höchst bedrohliche Situation erreicht. Ist der Abriss noch vermeidbar?Jetzt wird also abgestimmt. Nun, da klar ist, dass „Cells Bauwelt“ die Neugestaltung des Ku’damm-Karrees von einem Abriss der beiden Theater im Vorbau abhängig macht, bringt...

Viele Fehler rund um die Achard-Schule: Schulaussschuss sucht nach den Schuldigen 1

Harald Ritter
Harald Ritter | Kaulsdorf | am 15.05.2016 | 180 mal gelesen

Kaulsdorf. Das Bezirksamt will die Achard-Grundschule bis zu Beginn des kommenden Schuljahres so herrichten lassen, dass in dem Gebäude wieder unterrichtet werden kann. Währenddessen sucht der Schulausschuss nach den Gründen für die Fehlentscheidungen des vergangenen Jahres.Die wichtigste Fehlentscheidung war der Beschluss des Bezirksamtes vom Herbst, das Schulgebäude abreißen zu lassen und an dessen Stelle einen Neubau zu...

1 Bild

Haus aus den 50ern abgerissen

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 03.05.2016 | 288 mal gelesen

Berlin: Barbarossaplatz | Schöneberg. Das in den 50er-Jahren errichtete Wohnhaus an der Schwäbischen Straße 7a/b ist verschwunden. Zuletzt hatten sich noch vier von 24 Mietparteien gegen Kündigung und Räumungsklagen gewehrt. Den Mietern waren Umsetzwohnungen angeboten und Abfindungen gezahlt worden. Die Klagen der verbliebenen Parteien durch mehrere Instanzen blieben jedoch ohne Erfolg. Das Bezirksamt konnte nach geltendem Baurecht den Abriss nicht...

1 Bild

Soldatensiedlung droht Abriss: Deutsche Wohnen und Mieter streiten über Neubau des Dickensweg-Kiezes

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Westend | am 02.05.2016 | 351 mal gelesen

Berlin: Dickensweg | Westend. In einfachster Bauweise errichtet, aber heute ein beliebtes Zuhause für Familien: Die ehemaligen Alliierten-Wohnhäuser am Dickens- und Scottweg sollen einem neuen Stadtviertel für 600 Anwohner weichen. Die Bestandsmieter könnten zurückkehren – aber sie wollen gar nicht erst weg. Wie lange die Baracken Menschen beherbergen sollten, das müsste man wohl die britischen Erbauer fragen. Fest steht: Selbst rund 60 Jahre...

3 Bilder

Nach dem Abriss des Supermarkts beginnen an der Gotlandstraße die Arbeiten am Neubau

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 15.04.2016 | 170 mal gelesen

Berlin: Das Gotland | Prenzlauer Berg. An der Gotlandstraße im Norden des Ortsteils ist der Startschuss für den Bau eines neuen Wohnensembles gefallen. Derzeit reißen Bagger den früheren Supermarkt ab, der sich in einem barackenähnlichen Bauwerk befand. Außerdem werden weitere heruntergekommene, leer stehende Gewerbebauten beseitigt. Damit wird Platz für neue Wohnhäuser geschaffen, die an dieser Stelle entstehen sollen. Schon bald wollen Hubertus...

3 Bilder

Gegen Leerstand und Verfall: Infoabend übers Geschehen in Waidmannslust und Wittenau

Berit Müller
Berit Müller | Waidmannslust | am 23.03.2016 | 147 mal gelesen

Waidmannlust. Um die „Sorgen-Immobilien“ im Kiez ging es auf einer Bürgerversammlung am 15. März in der Königin-Luise-Kirche. Eingeladen hatten die Initiativen Waidmannslust und Cité Foch.Die konkreteste Neuigkeit betraf das ehemalige Einkaufs- und Gemeindezentrum an der Avenue Charles de Gaulle in Wittenau, das seit nunmehr zehn Jahren leer steht. „Der Schandfleck kommt weg“, verkündete Thomas Kessler von der Initiative Cité...

1 Bild

REWE baut an der Hermann-Hesse-Straße bis Anfang 2017 einen neuen Markt

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Niederschönhausen | am 13.03.2016 | 1247 mal gelesen

Niederschönhausen. Der bisherige REWE-Markt an der Ecke Hermann-Hesse- und Waldstraße befand sich in einem früheren DDR-Kaufhallenbau. Vergangene Woche schloss er und wird nun abgerissen. Was passiert an diesem Standort? Mit dieser Frage meldeten sich Leser bei der Berliner Woche. „An gleicher Stelle entsteht in den nächsten Monaten ein neuer REWE-Supermarkt“, kann Stephanie Behrens die Menschen aus der Nachbarschaft...