Abriss

4 Bilder

Schimmel im Gesundheitshaus: Gesperrte Keller und Büros

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Wedding | vor 2 Tagen | 67 mal gelesen

Berlin: Haus der Gesundheit | Wedding. Im Haus der Gesundheit können die Angestellten eher krank werden. Wegen Schimmel in der Raumluft hat das Bezirksamt jetzt die zweite Etage gesperrt. Die feuchten Aktenkeller sind bereits seit zwei Jahren geschlossen.Es riecht ein wenig modrig, wenn man im Haus der Gesundheit in der Reinickendorfer Straße 60 A und B unterwegs ist. Das Gebäude macht auch den Eindruck, als ob hier die Uhren vor Jahrzehnten...

2 Bilder

Mieter sollen raus: Investor will drei Wohnhäuser abreißen und durch neue ersetzen

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 20.03.2017 | 174 mal gelesen

Charlottenburg. Es sind drei nüchterne Nachkriegsbauten, die für etwa 100 Menschen Heimat bedeuten. Jetzt will der Investor Diamona & Harnisch die Häuser im Kiez an der Kantstraße entmieten, abreißen und neu errichten. Doch der Protest wird immer lauter – auch weil die Existenz einer Schule auf dem Spiel steht.Dies ist eine Geschichte mit drei Sichtweisen. Und sie handelt von drei Häusern, die möglicherweise bald aus dem...

1 Bild

Karl-May-Spielplatz muss Schule weichen: Zeitplan für Neubau steht noch nicht

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 18.03.2017 | 72 mal gelesen

Berlin: Karl-May-Spielplatz | Reinickendorf. Der Karl-May-Spielplatz an der Aroser Allee wird in den kommenden Jahren der neuen Grundschule für Reinickendorf-Ost weichen.Lange hatte der Bezirk darum gerungen, 2016 ließ sich auch die Senatsschulverwaltung überzeugen: Der Bereich Reinickendorf-Ost braucht weitere Schulplätze, die an einer neuen Grundschule entstehen sollen. Die Kosten von mehr als zwölf Millionen Euro stehen in der Investitionsplanung bis...

Bauboom in Altglienicke: Neue Quartiere für rund 2100 Bewohner

Steffi Bey
Steffi Bey | Altglienicke | am 03.03.2017 | 495 mal gelesen

Berlin: Anne-Frank-Straße | Altglienicke. Dass der Bezirk wächst, ist längst bekannt – das geht natürlich auch nicht spurlos an Altglienicke vorbei. Rund 2100 neue Bewohner werden dort in den kommenden Jahren erwartet. Wohnungen werden gebraucht und sind in Planung. Der Bezirk sieht den prognostizierten Zuwachs – laut Senat steigt die Einwohnerzahl im Großbezirk bis 2030 um 8,4 Prozent – vor allem auch als Chance, die Infrastruktur zu sichern und...

2 Bilder

Nicht vor 2020: Neuer Senat hält an der Sanierung des Jahn-Sportparks fest

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 26.02.2017 | 244 mal gelesen

Berlin: Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark | Prenzlauer Berg. An der geplanten Sanierung des Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportparks hält auch der neue Senat fest. Allerdings ist wohl mit einem Baubeginn vor dem Jahr 2020 nicht zu rechnen.Dass auf dem weitläufigen Gelände etwas getan werden muss, ist unbestritten. Die alten Gebäude versprühen noch den Charme der 70er- und 80er-Jahre. Das einzige größere Bauvorhaben, in das der Senat in den vergangenen Jahren investierte, war...

2 Bilder

Über der Postruine schwebt die Abrissbirne: Am 6. Februar startet der Abbruch

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 30.01.2017 | 272 mal gelesen

Spandau. Neues vom Postgelände: Im Februar wird mit dem Abriss des Hauptgebäudes an der Klosterstraße 38 begonnen. Für die Spandauer ist es ein erstes sichtbares Signal, dass sich am „Spandauer Ufer“ etwas tut.Die Bagger warten bereits in den Startlöchern. Am 6. Februar soll es dann losgehen. Das Hauptgebäude auf dem alten Postgelände wird abgerissen.Damit beginnt nach dem planungsrechtlichen Verfahren und dem städtebaulichen...

1 Bild

Klubhaus kommt weg

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Wilhelmstadt | am 20.01.2017 | 71 mal gelesen

Berlin: SportJugendClub Wildwuchs | Wilhelmstadt. Der SJC Wildwuchs soll Anfang Mai in einen Container umziehen. Dann beginnt der Abriss des alten Klubhauses an der Götelstraße 64. Der Zeitplan für den Neubau des Klubhauses steht. Am 10. April wird der Container aufgestellt und dem SportJugendClub (SJC) Wildwuchs in den nächsten eineinhalb Jahren als Ersatzbleibe dienen. Der Umzug ist ab dem 8. Mai geplant. Sobald der letzte Kicker raus ist, wird mit dem Abriss...

10 Bilder

„Wir wollen hier ein bisschen angeben“: Investor präsentiert Pläne fürs Tegel-Center

Berit Müller
Berit Müller | Tegel | am 14.01.2017 | 797 mal gelesen

Berlin: Tegel-Center | Tegel. Nicht alle fanden einen Sitzplatz, etliche lauschten im Stehen oder quetschten sich auf die Empore: Mehr als 300 Besucher kamen am 5. Januar in die Humboldt-Bibliothek, um Einzelheiten über die Zukunft des Tegel-Centers zu erfahren.„Hätte nicht gedacht, dass es so voll wird“, raunte auch ein Gast seinem Sitznachbarn zu. „Naja, wenn’s doch um unsere Markthalle geht!“, bekam er zur Antwort. Die Sorge um den Verbleib der...

Allende-Brücke

René David
René David | Friedrichshagen | am 29.12.2016 | 51 mal gelesen

Ende 2016 sollte der Abriss des Westteils der maroden Allende-Brücke beginnen. Als häufiger Nutzer der Brücke kann ich derartiges nicht feststellen. Wann erfolgt denn nun tatsächlich der Abriss als Voraussetzung für einen Neubau?

3 Bilder

Geld aus anderen Bezirken: Arbeit am Konzept für Neukladow

Christian Schindler
Christian Schindler | Gatow | am 25.12.2016 | 115 mal gelesen

Berlin: Gutspark Neukladow | Kladow. Das Gutshaus Kladow ist zur Zeit eingerüstet. Der Bezirk will es fit machen für eine intensivere Nutzung im Verbund mit einem Torhaus an der Kladower Allee, dem Verwalterhaus und dem Casino.Wer in diesen Tagen durch den Gutspark Kladow spaziert, hat den Eindruck, dass hier vor allem Vierbeiner arbeiten. Eine Rotte Wildschweine hat, den Spuren nach zu urteilen, eine Vorliebe für die Grünflächen am Casino. Dass...

Abriss der Kaufhalle am Boulevard Kastanienallee gestoppt

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 23.12.2016 | 77 mal gelesen

Hellersdorf. Die leer stehende Kaufhalle am Boulevard Kastanienallee wird vorerst nicht abgerissen. Der Eigentümer, die Streletzki-Gruppe, hat den bereits begonnenen Abriss stoppen lassen. Hoffnungen und Wünsche vieler Anwohner am Boulevard Kastanienallee bleiben vorläufig unerfüllt. Ihnen ist die leer stehende Kaufhalle schon seit Langem ein Dorn im Auge. Sie verschandelt das Bild im Boulevard. Im Sommer dieses Jahres...

1 Bild

Abriss ohne Baustellenschild: Wohnungen entstehen auf Areal der einstigen Gummifabrik

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 23.12.2016 | 555 mal gelesen

Weißensee. Auf dem Gelände an der Ecke Gustav-Adolf- und Gäblerstraße fanden vor einiger Zeit Abbrucharbeiten statt. Inzwischen befindet sich dort eine große Brachfläche. Was passiert auf diesem Gelände?Mit dieser Frage wandten sich mehrere Leser an die Redaktion der Berliner Woche. Denn bislang gibt es kein Bauschild mit einem Hinweis, was dort geplant ist. Gebäude und Gebäudeteile der alten Gummifabrik (Deguda), die sich...

1 Bild

Bleibt die Post-Ruine bis Silvester? Abriss des Baus am Hochmeisterplatz längst überfällig

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 24.10.2016 | 326 mal gelesen

Berlin: Hochmeisterplatz | Halensee. Keine Bauarbeiter in Sicht: Im Sommer hatte Projektentwickler Bauwert erstmals Bilder eines siebengeschossigen Wohnhauses gezeigt. Jetzt kämpft man auf dem Grundstück beim Abriss der alten Post mit einem hartnäckigen Problem.Ganz oben sitzt das Übel. Und es will dort einfach nicht weg. Auf dem Dach des angebrochenen Postgebäudes steht der Grund, warum der Abriss seit Monaten stockt: eine Antenne der Telekom. Schon...

9 Bilder

Was vom Zentrum übrig blieb: Glasfenster „überleben“ Abriss der Kirche St. Geneviève

Berit Müller
Berit Müller | Wittenau | am 16.10.2016 | 125 mal gelesen

Wittenau. Wo früher das Einkaufs- und Gemeindezentrum der Cité Foch stand, herrschen heute Abrissbirne und Bagger. Auch eine Kirche zählte einst zum Ensemble – vom Gotteshaus bleiben nur die Glasfenster erhalten.Ein hipper „Dancefloor“ wäre vorstellbar. Vielleicht auch ein Restaurant. Ein Drinnen-Spielplatz mit Kletterwand? Ein Museum. Oder schlicht eine vielseitig nutzbare Veranstaltungshalle: Der geräumige Hauptraum der...

4 Bilder

Veränderung in Alt-Tegel: Bauernhaus musste Neubau weichen 1

Christian Schindler
Christian Schindler | Tegel | am 03.10.2016 | 558 mal gelesen

Tegel. Der Übergang vom Tegeler Dorfkern zur Greenwichpromenade erhält ein neues Gesicht: Bis Ende 2017 entsteht an der Ecke Alt-Tegel und Wilkestraße ein neuer Wohnkomplex.Der Abriss im Spätsommer hatte in Tegel für Aufsehen erregt. Ein schon mehrere Jahre lang leer stehendes Bauernhaus aus dem 19. Jahrhundert fiel dem Bagger zum Opfer. Anwohner fürchteten eine „massive Neubebauung“, die sich mit denkmalgeschützten Gebäuden...

2 Bilder

Dem früheren Stadtbad Wedding droht jetzt die Abrissbirne

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Wedding | am 16.09.2016 | 289 mal gelesen

Berlin: Stadtbad Wedding | Gesundbrunnen. Das vor 14 Jahren geschlossene Stadtbad Wedding in der Gerichtsstraße 65 soll jetzt abgerissen werden. Der neue Eigentümer will an der Stelle ein Studentenwohnheim bauen.Es war in den vergangenen Jahren ein abgefahrener Ort für Partys, Künstler und Kreative, mit Konzerten und Ausstellungen in den leeren Schwimmbecken und Technopartys im Keller. Doch nach einer anonymen Anzeige hat das Bauamt im vergangenen Jahr...

Kaufhalle am S-Bahnhof bleibt vorerst erhalten

Harald Ritter
Harald Ritter | Kaulsdorf | am 13.09.2016 | 100 mal gelesen

Kaulsdorf. Der Bau von sieben Mehrfamilienhäusern nahe dem S-Bahnhof Kaulsdorf verzögert sich. Der Bauherr, die Arche Nova GmbH, plant die Fertigstellung der Wohnungen deutlich später als geplant. Das erste Wohnhaus wird wohl frühestes Ende dieses Jahres fertig sein. Dies teilte die Geschäftsführung auf Anfrage der Berliner Woche mit. Derzeit findet der Innenausbau des Mehrgeschossers mit dem Verlegen der Gas- und...

6 Bilder

Sportstadträtin will Sporthalle abreißen: Tennisclub Mitte (TCM) fürchtet um seine Existenz

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 25.08.2016 | 252 mal gelesen

Berlin: Tennisclub Berlin Mitte | Mitte. Beim sogenannten Melchiorblock-Konzept befürwortet Sportstadträtin Sabine Smentek (SPD) die Planungsvariante mit Abriss einer modernen Tennishalle. Der Sportclub wehrt sich dagegen.Erst gab es Ärger mit einem Wohnhaus, das direkt neben die Tennishalle gebaut wurde und zu Rissen im Gemäuer geführt hatte. Jetzt kämpft der Tennisclub Mitte (TCM) sogar gegen einen möglichen Abriss seiner 2001 für 1,6 Millionen Euro mit...

2 Bilder

Kino Sojus wird abgerissen

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 24.08.2016 | 272 mal gelesen

Marzahn. Seit Jahren rottet die Hülle des ehemaligen Kinos Sojus vor sich hin. Jetzt gibt es eine Perspektive: Abriss und Neubau. Der soll Platz bieten für einen Rewe-Markt, ein Pflegeheim und ein Parkhaus. Im Winter soll der Abriss beginnen. Nachdem der letzte Betreiber des Kinos im Jahr 2007 ausziehen musste, blieb das Gebäude verlassen und verwahrloste zusehends. Es wurde Ziel von Vandalen, wovon splitternde Gläser von...

1 Bild

Edeka plant neuen Markt: Alter Einkaufsmarkt schließt zum Jahresende

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Oberschöneweide | am 01.08.2016 | 1811 mal gelesen

Berlin: Netto | Oberschöneweide. Die Tage des Netto-Markts an der Kottmeierstraße sind gezählt. Spätestens Anfang Januar 2017 schließt die in den 90'er Jahren eröffnete Filiale.Wie aus dem Bezirksamt bekannt wurde, hat die Handelskette Edeka seit 1. Juni eine Baugenehmigung für einen 1200 Quadratmeter großen Markt. Der soll ein Vollsortimenter werden, mit Bäcker und kleinem Café. Für die Kunden stehen künftig 40 Pkw-Stellplätze, und...

Kein illegaler Abriss: CG-Gruppe verweist auf Genehmigung

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 27.07.2016 | 125 mal gelesen

Friedrichshain. Die CG-Gruppe hat sich gegen Vorwürfe gewehrt, sie hätte Gebäude auf dem Grundstück Rigaer Straße 71-73 ohne Baurecht abgerissen. Dafür seien von den zuständigen Behörden, insbesondere der Bauaufsicht und dem Denkmalamt, Genehmigungen erteilt worden, erklärte der Investor in einer Stellungnahme. Auch habe es eine frühzeitige Information über den Abbruch gegeben. Ein Grund für dieses Vorgehen sei die aktute...

4 Bilder

Ruine weicht Pepitahöfen: Neues Wohnquartier bringt viele neue Mietwohnungen

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Hakenfelde | am 19.07.2016 | 623 mal gelesen

Hakenfelde. Auf der Industriebrache an der Mertensstraße 8/16 entsteht ein neues Wohnquartier. Zwei Wohnungsunternehmen wollen dort mehr als 1000 Wohnungen bauen lassen. Erster Spatenstich für die „Pepitahöfe“ soll im September sein.Nach 17 Jahren ist die wohl hässlichste Ruine in Spandau endlich verschwunden. An der Mertensstraße Ecke Goltzstraße haben Bagger die alten Lagerhallen und Werkstätten abgerissen, Mauer für Mauer...

3 Bilder

Entwurf zum Bebauungsplan der Postruine liegt vor: Neubau wird vorangetrieben

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 12.07.2016 | 519 mal gelesen

Spandau. Nach dem Verkauf der alten Post treiben der neue Eigentümer und das Bezirksamt das Neubauprojekt zügig voran. Der Entwurf zum Bebauungsplan liegt jetzt vor. Im November sollen die Spandauer über Details informiert werden.Leerstand und Verfall an der Klosterstraße 38: Die Postruine ist vielen Spandauern schon lange ein Dorn im Auge. Auch der neue Eigentümer und das Bezirksamt würden die Ruine lieber heute als morgen...

1 Bild

Kann die Komödie bleiben? Einstimmiges Signal für den Erhalt einer Ku’damm-Bühne

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 12.07.2016 | 157 mal gelesen

Berlin: Komödie am Kurfürstendamm | Charlottenburg. In einer Berg-und Talfahrt zur Rettung von Theater und Komödie am Kurfürstendamm setzen die Bezirksverordneten ein Ausrufezeichen zugunsten des Doppelbetriebs. Sie fordern nach langer Debatte, eine Bühne möge erhalten bleiben. Der Vorhang des Berliner Politbetriebs schließt sich für den Sommer und die letzten Szenen sollen Hoffnung stiften. Lässt sich das Ku’damm-Karree rentabel sanieren, ohne Theater und...

2 Bilder

Bauwert errichtet Siebengeschosser anstelle des Postgebäudes am Hochmeisterplatz 1

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 11.07.2016 | 953 mal gelesen

Berlin: Hochmeisterplatz | Halensee. Klassische Ku’damm-Bauten als Vorbild: Am Hochmeisterplatz entstehen 114 Eigentumswohnungen mit historisierter Fassade und Hochparterre. Bei der Anwohnerversammlung gab Eigentümer Bauwert auch Auskunft, warum der Abbruch des Altbaus stockt.Grün ist das Gras auf dem Dach, grün sind auch die obersten Ziegel. Darunter erstreckt sich auf dem über 80 Meter breiten Grundstück ein Siebengeschosser, der am Hochmeisterplatz...