Abschleppen

Parken im Halteverbot

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 20.01.2016 | 32 mal gelesen

Wer sein Auto längere Zeit im Halteverbot abstellt, muss damit rechnen, abgeschleppt zu werden. Selbst für die Leerfahrt wird der Parksünder zur Kasse gebeten, falls er noch selbst wegfahren kann. Darauf weist der Auto Club Europa (ACE) hin. "In dem Fall gilt das Verursacherprinzip", sagt Hannes Krämer, Rechtsassessor des ACE. Der Parksünder muss die Kosten tragen, die durch sein Verhalten verursacht wurden. Für das Be- und...

Abschleppen von Bikes verboten

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 23.10.2015 | 29 mal gelesen

Zweiräder lassen sich nicht so leicht abschleppen wie Autos. Genügt beim Pkw in der Regel ein Abschleppseil oder eine Schleppstange, ist diese Form des Abschleppens bei Motorrädern nicht erlaubt, wie der Tüv Nord erklärt. Sie müssen daher zum Abtransport entweder auf einen Transporter, in einen großen Kombi oder auf einen Fahrzeug-Anhänger geladen werden. dpa-Magazin / mag

Aufschlag für Falschparker: Carsharing-Kunden müssen draufzahlen

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 13.02.2015 | 203 mal gelesen

Wer ein Carsharing-Auto im Halteverbot abstellt, zahlt in der Regel auch für den Strafzettel. Die meisten Anbieter berechnen zudem ein Bearbeitungsgebühr.Eine Ausnahme sind nach Angaben der Anbieter Car2Go und DriveNow Stellen, an denen nur manchmal nicht geparkt werden darf: Hier geht der letzte Fahrer des Autos nach Ablauf einer gewissen Frist, meistens 48 Stunden, straffrei aus - auch wenn das Fahrzeug dann immer noch im...

Falschparker am Taxistand

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 13.02.2015 | 78 mal gelesen

Wer an einem Taxistand parkt, muss damit rechnen, sofort abgeschleppt zu werden. Darauf weist der ADAC hin. In einem Fall, den das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschied (Az.: 3 C 5.13), hatte ein Reisebusfahrer sein Fahrzeug an einem Standplatz abgestellt und seine Handynummer hinterlassen. Doch unter der war er spontan nicht erreichbar. Das Gericht entschied, im Regelfall müsse vor dem Abschleppen keine Wartefrist...

Haftung beim Abschleppen

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 05.12.2014 | 67 mal gelesen

Wenn beim Abschleppen etwas schiefgeht, sind Abgeschleppter und Abschlepper gleichermaßen verantwortlich. Jedenfalls, wenn sie Laien sind. Kommt es etwa durch ein gerissenes Abschleppseil zu einem Schaden, haften sie dafür zu gleichen Teilen. Darauf weist die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) hin und verweist auf ein entsprechendes Urteil des Landgerichts München II (Az.: 8 S 1561/13)....

Abschleppen nach dem Unfall

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 27.08.2014 | 29 mal gelesen

Nach einem Unfall werden Autos oft abgeschleppt. Allerdings zahlt die Versicherung dafür nicht in jedem Fall. Denn als Geschädigter ist man verpflichtet, den Schaden so gering wie möglich zu halten. So werden hohe Abschleppkosten aufgrund weiter Transportwege nur erstattet, wenn sie zwingend notwendig und begründbar sind, wie der ADAC mit Hinweis auf eine Entscheidung des Amtsgerichts Ratingen erklärt (Az.: 9 C 292/13)....

Falschparken im Carsharing

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 27.08.2014 | 40 mal gelesen

Wer mit einem Carsharing-Auto falsch parkt, riskiert höhere Kosten als mit dem Privat-Pkw. Zu den Kosten für etwaiges Abschleppen und Knöllchen kommen laut Gabi Lambrecht vom Bundesverband Carsharing (BCS) pauschale Bearbeitungsgebühren. Diese variieren je nach Carsharing-Anbieter. So berechne zum Beispiel Car2Go für die Ermittlung des Fahrers und die Weitergabe der Personalien an die Ordnungsbehörden 10 Euro, für die...

Abschleppen bei Parksünden

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 22.05.2014 | 31 mal gelesen

Wer sich über ein parkendes Auto vor seiner Einfahrt ärgert, sollte nicht gleich einen Abschleppwagen rufen. "Nur wer den Verkehr tatsächlich behindert, darf auch abgeschleppt werden", erklärt Yasmin Domé, Anwältin beim Auto Club Europa (ACE). Behindert ein anderes Auto zwar die Einfahrt, blockiert sie aber nicht ganz, so dass ein Vorbeikommen noch gut möglich ist, sei das Abschleppen unverhältnismäßig. Das gilt auch, wenn...