AfD Alternative für Deutschland

Frank Steffel holt Direktmandat

Georg Wolf
Georg Wolf | Reinickendorf | am 27.09.2017 | 12 mal gelesen

Reinickendorf. Nach 2009 und 2013 gewinnt CDU-Politiker Frank Steffel erneut das Direktmandat in Reinickendorf. Der Bezirk im Berliner Norden bleibt auch nach der Bundestagswahl fest in den Händen der Christdemokraten. Der bisherige Mandatsträger Frank Steffel konnte sein Direktmandat erfolgreich verteidigen. Obwohl Steffel gut acht Prozent weniger Erststimmen (36,8 Prozent) bekam als vor vier Jahren, reichte es zu einem...

1 Bild

"E-Mobilität ist bisher für viele keine Alternative": Interview mit Nicolaus Fest (AfD)

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Charlottenburg | am 11.09.2017 | 219 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Die Bundestagswahl steht vor der Tür und längst haben die Direktkandidaten des Wahlkreises ihre Wahlplakate im Bezirk aufgehängt. Doch welche Position vertreten sie? Wo sollen die Wähler am 24. September ihr Kreuz machen? Die Kurzinterviews der Berliner Woche leisten Entscheidungshilfe. Auch Nicolaus Fest, AfD, 55, freier Publizist, hat Stellung bezogen. Wo sehen Sie innerhalb des Bezirks...

1 Bild

AfD will Tränken auf Hundespielplätzen

Georg Wolf
Georg Wolf | Reinickendorf | am 11.09.2017 | 87 mal gelesen

Reinickendorf. Geht es nach der Reinickendorfer AfD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV), werden zukünftig alle drei ausgewiesenen Hundespielplätze mit einem Wasseranschluss versorgt. Der Gedanke dahinter ist recht simpel: Gerade in der Sommersaison leiden Hunde, wie ihre menschlichen Pendants, unter der Hitze und entsprechendem Wassermangel. Die Hundespielplätze in Reinickendorf werden zwar gut angenommen,...

Beschuldigungen im Wahlkampf

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 08.08.2017 | 16 mal gelesen

Reinickendorf. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt in einem Fall gegenseitiger Beschuldigungen anlässlich des beginnenden Wahlkampfes. Ein 24-jähriger türkischstämmiger Mann alarmierte am 6. August die Polizei, weil er von zwei AfD-Plakatierern gegen 11.30 Uhr auf der Antonienstraße rassistisch beleidigt und dann fotografiert worden sei. Am Abend desselben Tages erstatteten die beiden AfD-Wahlhelfer Anzeige, weil der...

Drogenproblem: Schöneberg-Nord sorgt weiter für Negativschlagzeilen 1

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 06.08.2017 | 255 mal gelesen

Schöneberg. Schönebergs Norden steht auf der Polizei-Liste der besonders gefährlichen Orte in Berlin. Durch eine Große Anfrage der AfD in der BVV wurde bekannt, dass Anwohner des Kulmerkiezes zunehmend mit Drogenhandel und -kriminalität konfrontiert sind.Als Versteck der Drogendealer und ihrer Kunden dienen dunkle Nischen und Hauseingänge. Gehandelt wird auch am S- und U-Bahnhof Yorck- und Großgörschenstraße. Zwischen dem 12....

Umweltstadtrat im Gespräch

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Adlershof | am 28.07.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: Abt Umwelt und Gesundheit TK | Adlershof. Stadtrat Bernd Geschanowski (AfD), zuständig für den Bereich Gesundheit und Umwelt, lädt am 3. August von 15 bis 17 Uhr zur Bürgersprechstunde ein. Sie findet im Dienstgebäude Hans-Schmidt-Straße 16, Raum 132, statt. Anmeldung unter  902 97 32 66. RD

4 Bilder

Irgendwas ist ja immer: Vom feinen Akt der Solidarität, der doch nicht allen gefällt

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Charlottenburg | am 20.07.2017 | 67 mal gelesen

Berlin: Rathaus Charlottenburg | Charlottenburg-Wilmersdorf. Wer kennt das nicht: Eigentlich ist alles in Butter, ein Miesepeter ist aber immer dabei.Die große Berliner Schwulen- und Lesbenszene hat derzeit alles, aber keinen Grund zum Jammern. Die „Ehe für alle“ ist durch, ein gewaltiger Durchbruch in Sachen Akzeptanz und Toleranz, die „Pride Weeks“ mit zahlreichen Veranstaltungen toben in Berlin – Highlight natürlich die Feierkirsche auf dem...

1 Bild

Parteien streiten um Einsatz von Videokameras an S- und U-Bahnhöfen

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 14.07.2017 | 166 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Die AfD will mehr Videoüberwachung an den S- und U-Bahnhöfen im Bezirk. Damit gibt sie einer bestehenden Diskussion zusätzlich Feuer. Die AfD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) will die Zugänge zu den Bahnhöfen der S 7 und S 5 und der U 5 mit Videokameras ausstatten. Als Begründung gibt sie eine insgesamt steigende Kriminalität an. Viele Menschen im Bezirk fühlten sich nicht mehr sicher....

AfD fordert Laien-Defibrillatoren

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 27.05.2017 | 89 mal gelesen

Schöneberg. Das Bezirksamt soll prüfen, ob in Tempelhof-Schöneberg sogenannte Defi-Säulen aufgestellt werden können und sich gegebenenfalls bei den zuständigen Stellen für deren Installation einsetzen. Defi-Säulen sind Werbesäulen, die mit einem Defibrillator ausgestattet sind, den auch Laien betätigen können. Mit einem Defibrillator kann das Herz bei einem Herzstillstand wieder in den richtigen Rhythmus gebracht werden....

Sprechstunde von Daniel Krüger

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 19.04.2017 | 21 mal gelesen

Berlin: Bezirksamt Pankow | Prenzlauer Berg. Der neue Stadtrat für Umwelt und öffentliche Ordnung, Daniel Krüger (für die AfD), lädt zu seiner ersten Bürgersprechstunde ein. Sie findet am 27. April von 16 bis 18 Uhr in seinem Büro an der Fröbelstraße 17, Haus 6, Raum 224 statt. Anmeldung unter  902 95 63 01 oder E-Mail an stefanie.wendt@ba-pankow.berlin.de erbeten. BW

1 Bild

Das Bezirksamt ist nun komplett: Daniel Krüger zum Stadtrat gewählt

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 13.04.2017 | 231 mal gelesen

Pankow. Das Bezirksamt ist jetzt komplett. Die Verordneten wählten Daniel Krüger, der von der AfD-Fraktion nominiert wurde, zum Stadtrat.Der Pankower AfD steht nach dem Wahlergebnis im vergangenen September ein Stadtratsposten zu. Sie nominiert zunächst Nicolas Seifert. Diesen hielten die anderen Fraktionen allerdings für ungeeignet. Nachdem er siebenmal durchgefallen war, zog Seifert seine Kandidatur zurück.Mittels...

1 Bild

Rekord bei rechten Vorfällen: Registerstelle zählte 229 kritische Situationen

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 12.04.2017 | 84 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Fast jeden Tag ein Fall: Das Herabwürdigen von Menschen durch Rassismus, Diskriminierung oder offene rechte Gewalt erreichte im City-West-Bezirk 2016 neue Rekordmarken. Nun warnt das Register davor, dass Akademiker für braunes Gedankengut empfänglich werden.Und wieder sind die Balken angewachsen. Im Jahresbericht des Registers Charlottenburg-Wilmersdorf zu den Vorkommnissen mit rechtem Hintergrund...

2 Bilder

Jugendverband und Anwohner demonstrieren gegen Eröffnung eines AfD-Büros

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 02.03.2017 | 1435 mal gelesen

Lichterfelde. „Refugees Welcome“ und „Rassisten und Nazis entgegentreten“ stand auf den Transparenten, mit denen rund 50 Menschen kürzlich hinter dem Bahnhof Lichterfelde Ost demonstrierten. Ihr Protest richtete sich gegen die Eröffnung eines AfD-Bürgerbüros. Lautstark machten die Demonstranten mit Trillerpfeifen und „Nazis raus“-Rufen ihren Protest deutlich. „Wir wollen mit unserer Demonstration zeigen, dass die AfD hier...

AfD nominiert Nicolaus Fest

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 04.02.2017 | 50 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Als Wahlkreisdirektkandidaten für den Bundestag hat die AfD den Publizisten Nicolaus Fest aufgestellt. Der frühere stellvertretende Chefredakteur der "Bild am Sonntag" gab seinen Parteibeitritt im Oktober 2016 bekannt und geriet mit seinen islamkritischen Aussagen in die Schlagzeilen. Für die Bundestagswahl am 24. September rechnet sich Fest in Charlottenburg-Wilmersdorf „gute Chancen“ aus und...

2 Bilder

Vollrad Kuhn folgt auf Kirchner: Verordnete wählten mit großer Mehrheit neuen Stadtrat

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 26.01.2017 | 236 mal gelesen

Pankow. Der Bezirk hat einen neuen Stadtrat für Stadtentwicklung und Bürgerdienste. Mit großer Mehrheit wählten die Verordneten Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) in dieses Amt und zugleich zum stellvertretenden Bürgermeister.Diese Wahl war nötig geworden, weil der langjährige Stadtrat der Bündnisgrünen, Jens-Holger Kirchner, als Verkehrsstaatssekretär in den Senat wechselte. Insgesamt 15 Personen bewarben sich bei den...

1 Bild

Keine Ehe mit Kindern: AfD befragt das Bezirksamt zu Zwangsheiraten bei Flüchtlingen

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 15.01.2017 | 140 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Zwangsehen mit Mädchen – eine Zunahme dieses Phänomen befürchtet die AfD auch im City West-Bezirk. Und verweist auf eine Statistik, wonach es in Deutschland 900 „Kinderbräute“ geben soll. Doch der Bezirk kennt keinen einzigen Fall.Wenn Männer minderjährige Partnerinnen zur Gattin wählen, muss der Staat dann nicht einschreiten? Mit Sorgen um die unfreiwillige Trauung nach muslimischer Sitte trägt...

1 Bild

Brücken des Miteinanders stärken: Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) im Interview

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 01.01.2017 | 111 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Kaum hatte seine zweite Amtszeit als Rathauschef begonnen, da stand Reinhard Naumann vor seiner wichtigsten Bewährungsprobe: Der Anschlag auf den Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz wirkt 2017 ebenso nach wie das Ergebnis der Berlin-Wahl am 18. September.Mit Reporter Thomas Schubert sprach der wiedergewählte Bürgermeister von Charlottenburg-Wilmersdorf über die Folgen des Attentats, das...

Mehrheitlich abgelehnt

Regina Friedrich
Regina Friedrich | Mitte | am 23.12.2016 | 92 mal gelesen

Berlin: Rathaus Mitte | Mitte. Für den Jugendhilfeausschuss (JHA) hatte die AfD Clemens Torno und Sabine Schüler vorgeschlagen. Sabine Schüler wurde gewählt, Clemens Torno mehrheitlich abgelehnt. Die Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen, SPD, Die Linke, FDP und die Gruppe der Piraten in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) begründeten das damit, dass Clemens Torno in der Novembersitzung der BVV mit seinem aggressiven Verhalten klar gezeigt habe, dass...

1 Bild

Transparent sorgt für Ärger: AfD fordert "harte Strafen" 1

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 20.12.2016 | 301 mal gelesen

Lichtenberg. Erneut haben Menschen im Vorfeld und während der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) gegen Rechtsextremismus und für ein tolerantes Miteinander demonstriert. Am 15. Dezember sorgte ein Transparent mit der Aufschrift "Stoppt die geistigen Brandstifter" für Tumulte. So mussten die Demonstranten dieses Transparent, das sie in der Max-Taut-Aula im Rücken der Fraktion der Alternative für Deutschland (AfD) aufgehängt...

1 Bild

Bezirkspolitiker warnen: Weihnachtsbeleuchtung und Klos auf der Kippe

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 19.12.2016 | 147 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. 230 Kilometer lange Lichterketten lassen den Kurfürstendamm heller strahlen als manche Landebahn. Doch dieses Ambiente ist nun wegen einer Neuregelung des Sponsorings bedroht. Müssen Geschäftsleute bald selber blechen? Zweimal noch weihnachtet es in vollem Glanz. Ab 2019 aber müssen Politiker in Sachen Weihnachtsbeleuchtung in der City West und auf der Reichsstraße umdenken. Denn dann bekommen sie...

Verordnete vermissen AfD-Stadtrat: Politiker verfolgte Debatte als Zuschauer

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 21.11.2016 | 135 mal gelesen

Reinickendorf. Der von der AfD nominierte Stadtrat für Bürgerdienste und Ordnungsangelegenheiten, Sebastian Maack, wird seinen Dienst erst am 1. Dezember aufnehmen.Das gab Bürgermeister Frank Balzer (CDU) auf der Bezirksverordnetenversammlung vom 9. November bekannt. Anlass war eine Anfrage des SPD-Fraktionsvorsitzenden Thorsten Koch, der das Bezirksamt um eine Bewertung der Tatsache gebeten hatte, dass ein neuer Stadtrat...

Stühle ohne Schilder: Protestaktion ohne CDU und AfD

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 04.11.2016 | 75 mal gelesen

Lichtenberg. Die Aktion "Bunter Wind für Lichtenberg" in der Bezirksverordnetenversammlung am 27. Oktober war mit den Fraktionen abgesprochen.In der vergangenen Ausgabe der Berliner Woche berichteten wir unter dem Titel "Die Form gewahrt" über die konstituierende Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung am 27. Oktober. Im Bericht heißt es, dass an jeden Sitz in der Versammlung Mitglieder des Bündnisses für Demokratie und...

3 Bilder

Stadtrats-Kandidaten verzichten auf AfD-Stimmen

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 04.11.2016 | 292 mal gelesen

Lichtenberg. Fünf Kandidaten gehen ins Rennen um jeweils einen Stadtratsposten im Bezirksamt. Zum guten Ton gehörte es bislang, dass sich die Kandidaten jeweils in den Fraktionen vorstellen. Die Bürgermeisterkandidatin verweigert jedoch der Alternative für Deutschland (AfD) den Besuch."Ich will keine einzige Stimme aus der Fraktion der Alternative für Deutschland haben", sagte Evrim Sommer (Linkspartei) am Rande der...

1 Bild

Die Rivalinnen und der Überläufer: Erste Sitzung des neuen Bezirksparlaments: Hansen neue Vorsteherin

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 31.10.2016 | 248 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Erst stritten sie um den Anspruch auf eine Vorsteherin. Dann staunten die Bezirksverordneten über einen Grünen, der zur CDU überlief. Und ein Alterspräsident der AfD nannte sich selbst einen Flüchtling.Neues Parlament, neue Gesichter, viele Überraschungen: Die Premierensitzung der frisch gewählten Bezirksverordnetenversammlung lieferte einen Vorgeschmack auf die neue Epoche der kommunalpolitischen...

5 Bilder

Die Form gewahrt: Am 27. Oktober konstituierte sich die Bezirksverordnetenversammlung 1

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 29.10.2016 | 264 mal gelesen

Lichtenberg. Mehr als hundert Menschen protestierten am Rande der Bezirksverordnetenversammlung gegen den Einzug der Partei Alternative für Deutschland. Am 27. Oktober konstituierte sich das Gremium für die achte Wahlperiode.Aufschriften wie "Mut zur Wahrheit – Ihr seid die Blaupause der NPD" waren im Vorfeld der Bezirksverordnetenversammlung im Gemeindesaal in der Schottstraße 6 auf Protestpappen der Besucher zu lesen. Mehr...