Afghanistan

Kunst aus Afghanistan

Georg Wolf
Georg Wolf | Zehlendorf | vor 2 Tagen | 2 mal gelesen

Berlin: Villa Mittelhof | Zehlendorf. Unter dem Titel „Afghanistan“ sind Bilder des jungen Künstlers Humayon Amini in der Villa Mittelhof, Königsstraße 42-43, zu sehen. Huamyon floh im Januar 2015 aus Nord-Afghanistan vor den Taliban. Nach dem Verlust von geliebten Menschen und der Heimat hilft ihm die künstlerische Arbeit, die Vergangenheit zu verarbeiten. Die Ausstellung läuft noch bis zum 3. September. Der Eintritt ist frei. gw

Ankommen in Deutschland

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Marienfelde | am 05.06.2017 | 22 mal gelesen

Berlin: Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde | Marienfelde. Ab 14. Juni bis August 2018 zeigt die Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde, Marienfelder Allee 66-80, die neue Sonderausstellung „Nach der Flucht. Wie wir leben wollen“. Sie porträtiert geflüchtete Menschen, die 2012 aus dem Iran, Afghanistan, Syrien und Tschetschenien nach Berlin gekommen sind. In Filminterviews von 2012 und 2016 berichten sie von ihrem Neuanfang im Übergangswohnheim Marienfelde und...

1 Bild

Die Welt im Nebel: Besondere Zirkusaufführung

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 14.04.2017 | 25 mal gelesen

Berlin: Circus Schatzinsel | Kreuzberg. Im Circus Schatzinsel, May-Ayim-Ufer 4, hat am Sonnabend, 22. April, die Produktion "Nebelwelt" Premiere.In der Aufführung agieren Jugendliche aus Berlin, Syrien und Afghanistan. In Form von Tanz, Theater und Artistik gegen sie der Frage nach, warum in vielen Teilen der Welt Krieg und Brutalität über Vernunft und Menschlichkeit dominiert. Es geht um Macht und Ohnmacht, Freiheit und Manipulation. Und vieles ist...

Finissage mit Vortrag

Karla Rabe
Karla Rabe | Lichterfelde | am 30.03.2017 | 3 mal gelesen

Berlin: Haus der Weiterbildung | Lichterfelde. Im Rahmen der Finissage der Ausstellung „Erwachsenenbildung in Afghanistan“, am Donnerstag, 6. April, hält Jo Töpfer einen Vortrag. Ab 18 Uhr referiert er im Haus der Weiterbildung, Raum 117, Goethestraße 9-11 zur „Entwicklung moderner Angebote der Erwachsenenbildung in Afghanistan“. Der Afghanistan-Kenner berät den größten Anbieter von Erwachsenenbildungsprogrammen, die Afghan National Association for Adult...

6 Bilder

Abschiebestopp für Afghanistan – Berlin bleibt solidarisch!

Anne Schäfer-Junker
Anne Schäfer-Junker | Mitte | am 14.02.2017 | 216 mal gelesen

Berlin: Platz des 18. März | 13.2.2017 | Meine Wortmeldung aus Französisch Buchholz: Am Samstag, 11.2.2017 forderten bundesweit mehrere Aktionsbündnisse mit tausenden Demonstranten: Keine Abschiebungen gut integrierter Menschen in ihre unsicheren Heimatländer! Keine Abschiebungen nach Afghanistan. Refugees welcome! In Berlin hatten vor allem der Flüchtlingsrat Berlin und die Internationale Ärzte-Organisation IPPNW zur Kundgebung vor dem Brandenburger...

4 Bilder

Deutschstunde mit Lieblingsspeise: Kladowerin hat die Patenschaft für zwei Flüchtlinge übernommen

Berit Müller
Berit Müller | Kladow | am 24.08.2016 | 295 mal gelesen

Kladow. Spenden sammeln, in Unterkünften helfen, Deutsch unterrichten: Es gibt diverse Möglichkeiten, sich in der Flüchtlingshilfe zu engagieren. Edeltraud Jenner aus Kladow ist Patin für ein syrisches Kind und einen jungen Afghanen.„Zoher hat ein fabelhaftes Zeugnis“, schwärmt sie und blickt ihnhalb stolz, halb auffordernd an. „Erzähl doch mal!“ Der Neunjährige ziert sich ein bisschen. „In Mathe habe ich eine Eins, in...

Bilder aus Afghanistan

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 24.08.2016 | 8 mal gelesen

Berlin: Ladenstraße | Zehlendorf. „Afghanistan“ heißt eine Ausstellung, die von Mittwoch, 31. August, bis Sonnabend, 3. September, im Bruno-Taut-Laden in der Ladenstraße im U-Bahnhof Onkel Toms Hütte zu sehen ist. Der Verein Papageiensiedlung hat die Schau organisiert. Gezeigt werden Bilder des jungen afghanischen Künstlers Humayan Amani. Die Vernissage am 31. August beginnt um 16 Uhr. Es wird afghanisches Essen angeboten. Der Eintritt ist frei,...

4 Bilder

„Ich bin glücklich hier“: Flüchtling spricht von seiner Flucht und dem Alltag in Berlin

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Gropiusstadt | am 19.07.2016 | 284 mal gelesen

Gropiusstadt. Im Herbst letzten Jahres kam der 19-jährige Haseebullah Aryan mit seinem älteren Bruder aus Afghanistan nach Deutschland. Seit November bewohnen sie mit fast 180 weiteren Flüchtlingen die zur Notunterkunft umfunktionierte Sporthalle im Efeuweg.Eigentlich will Haseebullah Aryan gerade zum Beten in die Moschee fahren, als ihn die stellvertretende Heimleiterin Merle Amelung gerade noch vor dem Ausgang erwischt. An...

3 Bilder

Gute Sprache macht mich glücklich

Anne Schäfer-Junker
Anne Schäfer-Junker | Französisch Buchholz | am 11.05.2016 | 107 mal gelesen

Alles ist Sprache, auch wenn wir in uns Hineinhören, um die „Sprache“ unseres Kreislaufes zu hören, unsere Körpersprache, unsere Worte, Sätze, Töne. Sprechen können und mittels Sprache sich verstehen können, ist für mich Glück, wenn auch oft nur einen Moment lang. Die Metaphern vom Turmbau zu Babel und die babylonische Sprachverwirrung sind gegenwärtiger als wir manchmal glauben. Deutschland hat seine Sprache im...

2 Bilder

Engagierte Frauenrechtlerin: In Kabul erhielt Rabia immer wieder Morddrohungen

Angelika Ludwig
Angelika Ludwig | Westend | am 01.09.2015 | 299 mal gelesen

Charlottenburg. Flüchtlinge sind Menschen, die ihr Zuhause verlassen mussten, um ihr Leben zu retten. Doch wie geht es weiter – hier in Berlin? Die Berliner Woche schaut hinter die Türen der Flüchtlingsheime und stellt einige der neuen Nachbarn vor.Die 28-jährige Rabia aus Afghanistan ist Hitze gewöhnt – nur nicht die Einsamkeit und Enge, die sie seit zwei Jahren in ihrem kleinen Zimmer in einer Flüchtlingsunterkunft in...

Professor aus Afghanistan

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 02.03.2015 | 49 mal gelesen

Berlin: Jüdisches Museum | Kreuzberg. Im Jüdischen Museum, Lindenstraße 9-14, stellt am Dienstag, 10. März, Ahmad Milan Karimi sein Buch "Osama bin Laden schläft bei den Fischen" vor. Der Autor floh 1993 als 13-Jähriger mit seiner Familie aus Afghanistan. Aus einem Flüchtling mit Hauptschulabschluss wurde ein Student, der sich in seiner Doktorarbeit mit Hegel beschäftigte, den Koran ins Deutsche übersetzte und Professor in Münster wurde. Das alles...

Bezirk vermietet Gebäude in der Pankstraße als Unterkunft für Flüchtlinge

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Wedding | am 01.09.2014 | 1828 mal gelesen

Wedding. Die ehemalige Oberschule am Brunnenplatz in der Pankstraße 70 wird im September zu einer Flüchtlingsunterkunft hergerichtet. Bereits Ende September sollen Flüchtlinge aus Syrien, Serbien, Bosnien-Herzegowina oder Afghanistan in der früheren Schule untergebracht werden.Wie Claudia Schütz, Abteilungsleiterin im Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo), sagte, werden die Klassenräume ab 1. September mit Betten,...