Algen

2 Bilder

Mode aus Algen auf dem Laufsteg: Studenten gehen neue Wege

Manuela Frey
Manuela Frey | Charlottenburg | am 27.04.2017 | 343 mal gelesen

Berlin: Oxfam MOVE Berlin | Charlottenburg. Anziehsachen aus Algen? Warum nicht. Studenten der TU Berlin präsentieren ihre Vorschläge für tragbare Nachhaltigkeit.Im Shop Oxfam Move, Wilmersdorfer Straße 74, präsentieren Studierende der TU Berlin am Donnerstag, 4. Mai, ab 19 Uhr „Sustainable Jerseys“.Es ist ein Trend, der langsam, aber mit Gewissheit kommt: biologisch abbaubare Mode. Unter dem Motto „Sustainable Jerseys“ präsentieren Studenten des...

Algen made in Schöneberg

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 17.08.2016 | 25 mal gelesen

Berlin: Euref-Campus | Schöneberg. Die nach Angaben des Betreibers weltweit erste Algenfassadenanlage ist auf dem Euref-Campus in Betrieb genommen worden. Nach Probeläufen seit November wurde nun der Startknopf zu diesem „Photobioreaktor“ am Haus 4-5 gedrückt. Hersteller des Röhrensystems ist eine Schweizer Firma, Betreiber die Mint-Engineering GmbH. Sie wurde erst im Februar gegründet. Die Röhren fassen jeweils rund 1000 Liter Wasser. Innerhalb...

Wichtige Lebensmittel: Was Vegetarier bevorzugen sollten

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 11.01.2016 | 123 mal gelesen

Damit sie alle wichtigen Nährstoffe bekommen, sollten Vegetarier auf manche Lebensmittel besonders achten. Hier eine Übersicht. • Hülsenfrüchte und Vollkorn: In ihnen steckt Eisen. Auch Bohnen, Erbsen, Linsen, Weizenkleie, Kleieflocken, Hirse und Haferflocken enthalten das Spurenelement. Gut ist auch Vollkornreis. • Milchprodukte und Eier: Sie liefern das wichtige Vitamin B12, das kaum in pflanzlichen Lebensmitteln steckt....

2 Bilder

Kynastteich wird künstlich beatmet

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 13.08.2015 | 206 mal gelesen

Berlin: Kynastteich | Tempelhof. Der Kynastteich im Parkring Neu-Tempelhof stand offenbar kurz vor dem Umkippen. Das Bezirksamt musste schleunigst handeln. Seit einigen Tagen wird das Gewässer sozusagen künstlich beatmet. Schon im vergangenen Jahr wurde gemessen, dass der Sauerstoffgehalt des Wassers unter 20 Prozent gesunken war und damit nicht einmal mehr ein Drittel des Wertes gesunder Gewässer erreichte. Besser ist es seither nicht...