Anthropologie

Den Kopf ausschütteln

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichterfelde | am 07.10.2016 | 7 mal gelesen

Berlin: Nachbarschaftszentrum in der ufaFabrik | Tempelhof. Unter dem Motto „Sich nach Herzenslust bewegen, den Kopf ausschütteln und das Leben feiern“ findet am 15. Oktober von 15.30 bis 17 Uhr ein Biodanza-Workshop im Familientreffpunkt in der ufa-Fabrik, Viktoriastraße 13, statt. Vorkenntnisse nicht erforderlich. Biodanza ist ein System für Menschen mit und ohne Lernschwierigkeiten, das in den 1960er-Jahren von Rolando Toro (Anthropologe, Psychologe, Maler und Dichter)...

Wie leben die Aborigines?

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 01.04.2016 | 17 mal gelesen

Berlin: Frauenzentrum Ewa | Prenzlauer Berg. Unter dem Motto „Ewa auf Weltreise“ sind am 7. April im Frauenzentrum an der Prenzlauer Allee 6 mehrere Filme von Kerstin Mlynkec zu erleben. Sie hatte Dank der Vermittlung des Anthropologie-Professors Bill Day die Chance, die Lebenswelt der Aborigines zu filmen. Dabei erhielt sie Einblicke in das Leben der Ureinwohner Australiens. Im Frauenzentrum Ewa zeigt sie nun zum einen den Dokumentarfilm...

Kunst und Anthropologie

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 01.02.2016 | 45 mal gelesen

Berlin: Galerie im Körnerpark | Neukölln. „Art & Anthropology. Auf der Suche nach dem Anderen“ – das ist der Titel der neuen Ausstellung in der Galerie im Körnerpark, Schierker Straße 8. Den 14 internationalen Künstlern geht es bei dem Projekt um Sprachenvielfalt und unterschiedliche Perspektiven, um Eigenes und Fremdes. So wandelt beispielsweise die Finnin Riikka Kuoppala auf den Spuren ihrer verstorbenen Großmutter und ihrer Mutter und beleuchtet...

Kunst und Anthropologie

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 15.01.2016 | 46 mal gelesen

Berlin: Galerie im Körnerpark | Neukölln. Im Projekt „Art & Anthropology. Auf der Suche nach dem Anderen“ spüren internationale Künstler ethnographische Bezüge in der zeitgenössischen Kunst auf. Dabei treten ethnographisch orientierte Ansätze in einen Diskurs: Sprachenvielfalt und unterschiedliche Perspektiven, Eigenes und Fremdes prägen den Dialog. Die Künstler befragen Identitäten, Formen des Zusammenlebens und Sehnsüchte heute. Präsentiert wird das...