App

3 Bilder

"QR-Cobble" verlegt: Ein gravierter Pflasterstein offenbart die Rathaus-Geschichte

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Fennpfuhl | am 23.11.2016 | 32 mal gelesen

Berlin: Rathaus Lichtenberg | Lichtenberg. Die 100-jährige Geschichte des Rathauses Lichtenberg offenbart sich nun für Smartphone-Besitzer mit einem sogenannten "QR-Cobble" – zu Deutsch "QR-Pflasterstein". Ein solcher gravierter Stein befindet sich jetzt auf dem Bürgersteig direkt vor dem Rathaus an der Möllendorffstraße. Im digitalen Zeitalter sieht so eine Gravur in Stein schon merkwürdig aus: Kleine Quader ergeben ein spezifisches, geometrisches...

Apps für Kinder empfohlen

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 16.11.2016 | 6 mal gelesen

Berlin: Theodor-Heuss-Bibliothek | Schöneberg. „Das kleine Gespenst spukt auch digital“ heißt ein neues Angebot der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg für Kinder ab vier Jahren und ihre Eltern. Mitarbeiter der Kinderabteilung in der Theodor-Heuss-Bibliothek, Hauptstraße 40, präsentieren am 28. November 16.30 Uhr empfehlenswerte Apps und Kindergeschichten zu bestimmten Themen. Im Anschluss haben Kinder und Eltern Gelegenheit, die vorgestellten Apps selbst...

Ordnungsamt-online freigeschaltet

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 15.09.2016 | 36 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Der Service "Ordnungsamt Online" ist nun auch für Friedrichshain-Kreuzberg freigeschaltet worden.Bürger können auf https://ordnungsamt.berlin.de Hinweise zu Müll, Lärm oder Falschparker geben, die dann von der Verwaltung bearbeitet werden. Auch der jeweilige Sachstand lässt sich mit Hilfe einer Ampelanzeige verfolgen. Die Meldungen, möglicherweise ergänzt durch Fotos, können rund um die Uhr...

App noch nicht in Betrieb

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 27.07.2016 | 16 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Auf die neue App Ordnungsamt Online greift das Ordnungsamt bisher noch nicht zurück. Grund seien noch Gespräche mit dem Personalrat, erklärte der zuständige Stadtrat Dr. Peter Beckers (SPD). Als Starttermin für den Einstieg nannte er Oktober. Über die App können Bürger Missstände, etwa illegal entsorgter Müll, melden, um die sich die Ordnungsämter dann kümmern sollen. Auch ob das passiert ist, kann...

App für Ordnungsamt freigeschaltet

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Neukölln | am 11.07.2016 | 22 mal gelesen

Neukölln. Das Ordnungsamt ist seit Anfang Juli auch per Smartphone erreichbar. Damit können die Neuköllner Störungen im öffentlichen Raum an das Ordnungsamt melden. Möglich macht es die neue kostenlose App „Ordnungsamt-Online“. Bei der Meldung muss ein Ort eingegeben und aus einer Liste der Störfall ausgewählt werden. Störungen können als Beispiel illegale Müllablagerungen oder Lärmbelästigungen sein. Darüber hinaus haben die...

1 Bild

Digitaler Dialog mit Christina Schwarzer mittels WhatsApp

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 29.06.2016 | 45 mal gelesen

Neukölln. Neben der etablierten Bürgersprechstunde im Wahlkreisbüro und der Beantwortung von E-Mail-Anfragen setzt die Neuköllner CDU-Bundestagsabgeordnete zunehmend auf den Bürgerdialog über soziale Medien - wie Facebook, Twitter und WhatsApp.„Egal, ob jemand eine gute Idee für unseren Bezirk hat, etwas Konkretes über meine Arbeit im Bundestag wissen oder auch mal Dampf ablassen will – ich stehe nun auch über WhatsApp Rede...

Lebensrettende Defibrillatoren

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 14.05.2016 | 4 mal gelesen

Berlin: Berliner Sparkasse | Moabit. Die Filiale der Berliner Sparkasse in der Turmstraße 33 beteiligt sich an der Initiative des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) „Berlin schockt“ für schnelle Hilfe im Herznotfall. Dazu hat Filialleiter Bayram Karaal ASB-Landesgeschäftsführerin Jutta Anna Kleber eine Kiezspende überreicht. In seiner Initiative erfasst der ASB Laiendefibrillatoren in der ganzen Stadt und stellt die Information in einer App kostenlos zur...

Mehr als 120 Giftköder in Berlin gefunden: Spandau ist vorn dabei

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 15.04.2016 | 202 mal gelesen

Spandau. In Berlin sind seit April 2015 mehr als 120 Giftköder entdeckt worden. Die meisten Funde gab es in Spandau und Reinickendorf.Immer wieder legen Hundehasser mit Rattengift gespickte Köder in Parks oder Grünanlagen aus oder werfen sie gezielt auf Grundstücke von Hundehaltern. Beim „Giftköderalarm Berlin“ gingen seit April 2015 genau 124 Warnmeldungen ein. Die meisten Giftköder wurden in Reinickendorf entdeckt. Dort gab...

2 Bilder

Initiative KZ-Außenlager Lichterfelde startet neues Projekt

Karla Rabe
Karla Rabe | Lichterfelde | am 12.04.2016 | 126 mal gelesen

Lichterfelde. Der Verein Initiative KZ-Außenlager Lichterfelde (IKZ) widmet sich aktiv der Erinnerung an das Außenlager des KZ Sachsenhausen, das sich von 1942 bis 1945 an der Wismarer Straße befand. Über 1000 Häftlinge wurden hier gefangen gehalten und im Auftrag der SS in ganz Berlin als Zwangsarbeiter eingesetzt hatte. Seit 2000 erinnert eine Denkmal und eine Erinnerungstafel an den Standort des Lagers. Fast genauso lange...

Schaurige Apps für kleine Besucher

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 30.03.2016 | 3 mal gelesen

Berlin: Theodor-Heuss-Bibliothek | Schöneberg. „Das kleine Gespenst spukt auch digital“ hat die Schöneberger Mittelpunktbibliothek, die Theodor-Heuss-Bibliothek in der Hauptstraße 40, ihr neues Angebot für Kinder ab vier Jahren und ihre Eltern genannt. Am 8. April, 16.30 Uhr, stellen Mitarbeiter der Kinderabteilung empfehlenswerte Apps und Kindergeschichten zu bestimmten Themen vor. Im Anschluss an die Präsentation haben Klein und Groß Gelegenheit, die...

Neue RegioApp informiert

Manuela Frey
Manuela Frey | Charlottenburg | am 05.03.2016 | 64 mal gelesen

Die Produkte der Regionalmarke "von hier" und die Erzeuger können Verbraucher jetzt bequem über die RegioApp zum Einkauf im Supermarkt, auf dem Wochenmarkt oder direkt beim Hersteller mit dem Mobiltelefon finden. Zusätzlich können sie mit Hilfe eines integrierten Tourenplaners einen Ausflug zum Hofladen des Erzeugers vorbereiten. Bei dieser Initiative arbeiten die Partner der Regionalmarke "von hier", der Verband pro agro,...

Schwere Fragen bei der Prüfung

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 04.02.2016 | 23 mal gelesen

Die Fragen für die Führerscheinprüfung müssen seit einiger Zeit am Computer beantwortet werden. Das heißt nicht, dass man sie in der Reihenfolge beantworten muss, in der sie auf dem Bildschirm erscheinen. Um Hektik und Unsicherheit zu vermeiden, rät der TÜV Rheinland, zunächst die Fragen zu beantworten, bei denen man sich der Lösung sicher ist. Die schwierigen Fragen lassen sich anschließend bearbeiten. "Das Programm warnt...

App für Eltern schafft Überblick

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Rummelsburg | am 30.01.2016 | 36 mal gelesen

Berlin: Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg | Lichtenberg. Mit einer Mobile App, also einer Anwendungssoftware auf dem Handy, will der Bezirk Lichtenberger Eltern unter die Arme greifen. Geplant ist, die App "Gesundes Neukölln" für den Bezirk zu übernehmen. Diese gibt Eltern von Kindern bis sechs Jahren anhand einer Karte einen Überblick zu passenden Angeboten in der Nachbarschaft. Sie gibt auch Hinweise zum Verhalten im Notfall, etwa bei Gift-, Strom- und Hitzeunfällen....

Schnüffelnde Apps enttarnen

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 04.01.2016 | 17 mal gelesen

Manch eine App will viel über ihren Nutzer wissen oder geht unsicher mit dessen Daten um. Selbst Profis erkennen das nicht immer auf den ersten Blick. Das Rechtsportal "iRights.info" rät zum Blick auf die Bewertungen anderer Nutzer. Hier wird schnell deutlich, ob die App gravierende Sicherheitslücken hat. Hinweise auf Mängel beim Datenschutz finden sich dort aber in aller Regel nicht. Dafür müssen Nutzer einen Blick in die...

Leitfaden hilft Geflüchteten

Nikolai Liermann
Nikolai Liermann | Mitte | am 15.12.2015 | 347 mal gelesen

Berlin. Der Herder-Verlag hat einen Leitfaden für arabischsprachige Geflüchtete herausgegeben. In einer kostenfreien App werden Fakten über die Bundesrepublik und Hinweise zum Alltag auf Deutsch und Arabisch vermittelt. Außerdem werden rechtliche und ethische Fragen behandelt. Der Leitfaden „Deutschland. Erste Informationen für Flüchtlinge“ richtet sich dabei auch an Helfer, um sie bei der Vermittlung von Wissen über das Land...

5 Bilder

Die größte Elefantenanlage Deutschlands: Spatenstich zum Ausbau des Löwentors 1

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Tiergarten | am 23.11.2015 | 1071 mal gelesen

Berlin: Zoologischer Garten Berlin | Tiergarten. Zukunftsmusik im tierreichsten Zoo der Welt: Direktor Andreas Knieriem präsentiert den Plan für die nächsten 20 Jahre. Demnach erhalten Elefanten auf dem Erweiterungsareal im Tiergarten ein neues Reich. Und am Hardenbergplatz grüßen Nashörner, Orang Utans und Gorillas.Alpakas bekamen es als erste zu Spüren. Sie mussten in diesen Tagen fortziehen, auf dass ihr Platz am Löwentor eine andere Bestimmung erhält. Denn...

1 Bild

Immer das Impressum checken: Was bei Gesundheits-Apps wichtig ist

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 30.09.2015 | 242 mal gelesen

Mit Gesundheits-Apps ist vieles möglich: Kalorien zählen, Zeiten beim Sport messen oder den Schlaf analysieren. Das sind nur einige Beispiele, denn es stehen unzählige Smartphone-Anwendungen bereit.Urs-Vito Albrecht vom Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik an der Medizinischen Hochschule Hannover beschäftigt sich seit Jahren mit solchen Angeboten. Generell gilt: Den ärztlichen Rat können Apps nicht...

Auf den Spuren jüdischer Geschichte: Jugendliche entwickelten neue App

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 24.07.2015 | 74 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Mit einer neuen App kann sich jetzt jeder auf die Spuren jüdischer Geschichte in Prenzlauer Berg begeben. Die Audio-App „Jüdische Geschichte(n) in Prenzlauer Berg“ ist vom Arbeitskreis historisch-politische Bildung des Unabhängigen Jugendzentrums Pankow (JUP) in Zusammenarbeit mit dem Museum Pankow erarbeitet worden. Sie erzählt an 19 Hörstationen rund um den Kollwitzplatz die Geschichte von und Geschichten...

1 Bild

Auf den Spuren jüdischen Lebens: Neue App für Pankow entwickelt

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 17.07.2015 | 100 mal gelesen

Pankow. Mit einer neuen App kann jetzt jeder die Geschichte jüdischen Lebens in Pankow erkunden. Die Tour trägt den Titel „Orte der jüdischen Geschichte in Pankow“. Entwickelt wurde sie vom Pankower Start-up-Unternehmen Kenny Travel Media in Kooperation mit dem Freundeskreis Pankow-Ashkelon. Dieser kümmert sich seit fünf Jahren um eine Vertiefung der Beziehungen des Bezirks zu seiner israelischen Partnerstadt...

1 Bild

Per App lässt sich der Gedenkort Rummelsburg entdecken

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Rummelsburg | am 13.05.2015 | 174 mal gelesen

Rummelsburg. Der Gedenkort Rummelsburg erinnert an Unterdrückung und Leid. Eine neue Smartphone-App erzählt in Bild und Ton die Historie des Ortes seit Ende des 19. Jahrhunderts.Rund 40 Minuten dauert der geführte Rundgang durch die wechselhafte und gut 100-jährige Geschichte des heutigen Gedenkortes Rummelsburg. Ein großer Teil der roten Backsteinbauten, in die Ende des 19. Jahrhunderts in der Kaiserzeit Obdachlose oder...

"Schlange" weist den Weg

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 16.02.2015 | 29 mal gelesen

Berlin: Internettreff Schlange | Wilmersdorf. Noch bis Freitag, 20. Februar, können Besucher des Internettreffs "Schlange" in der Schlangenbader Straße 25, an einer Schwerpunktwoche teilnehmen. Dabei sollen sie lernen, wie man mit Fahrplänen und Navigationsangeboten im Internet sinnvoll umgeht. Interessenten erhalten dabei auch Einblick in die Funktionen von Apps wie jene der Deutschen Bahn. Öffnungszeiten: Mo bis Do von 10 bis 17 Uhr, Fr von 10 bis 12.30...

Babylotsen im Klinikum: In Neukölln startet Kinderschutzprojekt

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Neukölln | am 09.02.2015 | 175 mal gelesen

Neukölln. Wer hilft mir, wenn ich nach der Geburt meines Kindes Probleme habe? Diese Frage wollen künftig "Babylotsen" beantworten. Im Vivantes-Klinikum Neukölln ist ein Kinderschutz-Programm gestartet.Wünscht eine schwangere Frau Unterstützung, wollen Mediziner und Sozialpädagogen sie künftig in der Klinik über Hilfsmöglichkeiten nach der Entbindung informieren und sie bei Bedarf an passende soziale Träger in Wohnortnähe...

1 Bild

Audioführung soll Geschichte der "Köpenicker Blutwoche" erklären

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 05.02.2015 | 432 mal gelesen

Berlin: Gedenkstätte Köpenicker Blutwoche | Köpenick. Einen grausamen Höhepunkt des frühen NS-Terrors in Berlin stellte die "Köpenicker Blutwoche" Ende Juni 1933 dar. Mehrere Hundert SA-Männer verschleppten und folterten bis zu 500 politisch Missliebige und jüdische Bürger. Mindestens 24 Menschen kamen ums Leben.Sozialdemokraten, Kommunisten, Gewerkschafter und Juden erlitten im ehemaligen Amtsgerichtsgefängnis in der Puchanstraße und in den Sturmlokalen unglaubliche...

Taxi Berlin und BVG kooperieren

Michael Kahle
Michael Kahle | Marzahn | am 04.02.2015 | 277 mal gelesen

Berlin. Über die neue Service-App der Berliner Verkehrsbetriebe bieten Taxi Berlin und BVG ihren Kunden ab sofort eine gemeinsame Mobilitätsplattform an. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, kann mit der BVG-App nahtlos ein Taxi zur Weiterfahrt bestellen. Die Service-App ist zunächst für alle iPhones und iPads verfügbar. Eine Android-Version ist für das Frühjahr geplant. Michael Kahle / m.k.

So verwaltet man Apps

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 02.02.2015 | 35 mal gelesen

Berlin: Interettreff Schlange | Wilmersdorf. Haufenweise Apps - und kaum noch Überblick. Wer dieses Problem kennt, findet am Donnerstag, 12. Februar, im Interettreff "Schlange", Schlangenbader Straße 25, Unterstützung. Von 15 bis 16.30 Uhr erklärt ein Experte den Teilnehmern, wie man Smartphone-Anwendung sinnvoll verwaltet oder wieder entfernt. Der Workshop kostet 15 Euro. Thomas Schubert / tsc