Ausflugstipps

Radtour durch den Bezirk

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Prenzlauer Berg | vor 5 Stunden, 28 Minuten | 3 mal gelesen

Berlin: Bezirksamt Prenzlauer Berg | Pankow. Der ADFC lädt alle Radfahrer ein, bei einer geführten Tour den eigenen Kiez zu entdecken. Aktive Radsportler aus den Stadtteilgruppen des ADFC führen am Sonntag, 27. August, ab 14 Uhr in gemütlichem Tempo zu Orten, die versteckt, skurril, historisch oder einfach „ein Muss” sind. Gemeinsam werden 20 bis 25 km hauptsächlich auf Nebenstraßen und grünen Wegen geradelt. Treffpunkt ist das Bezirksamt am Eingang in der...

3 Bilder

Reise ins Hochmittelalter: Zu Besuch im malerischen Naumburg an der Saale

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | vor 3 Tagen | 201 mal gelesen

Naumburg (Saale): Tourist-Information Naumburg | Naumburg an der Saale, die Stadt an der Straße der Romantik, ist ein wahrer Besuchermagnet. Der einstige Bischofssitz beherbergt Kunst- und Kulturdenkmäler von internationalem Rang, allen voran die Naumburger Domschätze.Die umfassen mehr als 30 Kostbarkeiten aus Hochmittelalter und Renaissance, darunter die Naumburger Johannesschüssel aus dem 13. Jahrhundert, eine der ältesten Pietàs Deutschlands aus dem 14. Jahrhundert und...

4 Bilder

Sagenumwoben, meerumtost: Ausflug auf den Usedomer Streckelsberg

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 09.08.2017 | 317 mal gelesen

Koserow: Kurverwaltung Koserow | Mit 60 Metern ist der Streckelsberg bei Koserow die höchste Erhebung der Usedomer Ostseeküste. Doch nicht nur wegen der grandiosen Ausblicke nach Polen, Dänemark und in Richtung Peenemünde lohnt ein Ausflug auf die Steilklippen. Auch viele spannende Geschichten ranken sich um den meerumtosten Berg. So vermuten manche das sagenhafte Vineta vor der Küste. Der berüchtigte Klaus Störtebeker soll einst seine Beute am Streckelsberg...

3 Bilder

Märchenhafte Kulisse: Ein Ausflug zum Schloss Moritzburg bei Dresden

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 31.07.2017 | 245 mal gelesen

Die Gemeinde Moritzburg ist durch ihr Schloss weit über Deutschland hinaus bekannt. Die Defa hatte Schloss Moritzburg 1973 mit dem Kultfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ ein bleibendes cineastisches Denkmal gesetzt.Moritzburg befindet sich nur 13 Kilometer vom Dresdner Zentrum entfernt im Landkreis Meißen. Das Jagdschloss wurde unter August dem Starken im 18. Jahrhundert auf einer künstlichen Insel im Schlossteich...

3 Bilder

Jugendverkehrsschule bietet Ausflüge durch die Wuhlheide

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Oberschöneweide | am 27.07.2017 | 85 mal gelesen

Berlin: Jugendverkehrsschule Köpenick | Oberschöneweide. Auch Daheimgebliebene können die Ferienzeit genießen. Zum Beispiel bei einer Radtour durch die Wuhlheide. Dafür muss man nicht einmal ein Fahrrad mitbringen.Die Jugendverkehrsschule auf dem Gelände des FEZ Wuhlheide hat genügend Leihfahrräder für Stunden- oder Tagestouren durch die Wuhlheide im Angebot. „Viele Besucher kennen das FEZ oder die Kindl-Bühne, waren aber noch nie in den anderen Ecken der...

7 Bilder

Geschichte aus der Vogelperspektive: Auf dem Baumkronenpfad über den Beelitzer Heilstätten

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 25.07.2017 | 508 mal gelesen

Beelitz: Baumkronenpfad Beelitz-Heilstätten | Es liegt eine eigenartige Magie über den Ruinen. Die verfallenen Gebäude von Beelitz-Heilstätten, steinerne Zeugen der Vergangenheit, scheinen wie verwunschen – und lassen sich heute auf eine ganz besondere Art erkunden.Ein Spaziergang auf dem Baumkronenpfad „Baum & Zeit“ eröffnet faszinierende Perspektiven auf das einzigartige Kulturdenkmal. Der Bau dieses architektonischen Glanzstücks der Kaiserzeit war den mangelnden...

5 Bilder

Wo Elbe und Heide sich küssen: Eine Radtour von Wittenberge nach Lüchow

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 19.07.2017 | 442 mal gelesen

Lüchow: Tourismusverein Region Wendland | Gemächlich fließt die Elbe dahin. Ihre Seitenarme durchziehen Wiesen und Auenland. Störche sind auf Nahrungssuche und stelzen durch kleine Tümpel, auf den Deichen grasen Schafherden.Kein Straßenlärm stört die idyllische Ruhe. Hier im Biosphärenreservat nördlich von Wittenberge führt der östliche Elberadweg durch eine Landschaft, die zum Träumen einlädt. Wer nicht in einem der kleinen Dörfer entlang der Strecke pausiert, hat...

Ein Ausflug über die Rieselfelder

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 14.07.2017 | 7 mal gelesen

Weißensee. Der Weißenseer Frauenladen Paula bietet am 21. Juli einen sommerlichen Ausflug über die früheren Falkenberger Rieselfelder an. Los geht es um 11 Uhr. Treffpunkt ist an der Straßenbahnendhaltestelle der M4 in Falkenberg. Von dort aus wird gemeinsam gewandert. Frauen, die teilnehmen möchten, melden sich bitte unter  96 06 37 61 oder per E-Mail an frauenladen@gmx.net an. BW

4 Bilder

Streifzug durch Kladow – Spandaus Perle im Süden

Georg Wolf
Georg Wolf | Kladow | am 10.07.2017 | 103 mal gelesen

Kladow. Spandaus südlicher Zipfel wird in diesem Jahr 750 Jahre jung. Ein guter Grund, Kladow als Ausflugsziel mal etwas genauer vorzustellen.Natürlich wissen die Berliner, wo sich Kladow befindet. In Spandau, das ist klar. Und wenn man die Menschen dazu befragt, was sie mit Kladow verbinden, kommt ganz häufig eine Antwort: Villen! Doch das ehemalige Dorf vor den Toren Spandaus hat weit mehr zu bieten als eben...

Spaziergang durch Frohnau

Christian Schindler
Christian Schindler | Frohnau | am 10.07.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: S-Bahnhof Frohnau | Frohnau. Ein zweistündiger Spaziergang mit dem Bürgerverein Frohnau steht am Sonnabend, 15. Juli, von 15 bis 17 Uhr unter dem Motto "Frohnaus blaue Augen und Frohnaus Gärten und Häuser". Treff ist die Brücke am S-Bahnhof Frohnau. Die Teilnahme ist kostenlos. CS

3 Bilder

Abenteuer für Groß und Klein: Zu Besuch im Erlebnispark Paaren im Glien

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 05.07.2017 | 254 mal gelesen

Schönwalde-Glien: MAFZ Erlebnispark | Ob Traktorenfest, Spielleute Open Air, Pferdesommer oder Pyro World Championat – im MAFZ-Erlebnispark Paaren im Glien ist immer etwas los.Das riesige Freizeitareal mitten in der havelländischen Idylle ist ein wahrer Abenteuerspielplatz für die ganze Familie und verspricht Entspannung und Erlebnis gleichermaßen. Die Kleinen können im Arche-Haustierpark mit alten Nutztierrassen auf Tuchfühlung gehen, sich in der...

3 Bilder

Venedig im Taschenformat: In Lehde scheint die Zeit still zu stehen

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 28.06.2017 | 265 mal gelesen

Lübbenau/Spreewald: Freilandmuseum Lehde | Theodor Fontane nannte 1859 das kleine Spreewalddorf bei Lübbenau eine „Lagunenstadt im Taschenformat“ und schwärmte in seinen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“: „Man kann nichts Lieblicheres sehn, als dieses Lehde, das aus ebenso vielen Inseln besteht, als es Häuser hat. Die Spree bildet die große Dorfstraße, darin schmalere Gassen von links und rechts her einmünden“.Auch heute noch durchziehen zahlreiche Fließe das...

3 Bilder

Schon Caspar David Friedrich malte die Ruinen von Kloster Eldena

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 21.06.2017 | 111 mal gelesen

Greifswald: Kloster Eldena | Die Ruinen des Klosters Eldena vor den Toren der Hansestadt Greifswald sind in aller Welt bekannt. Vor allem durch den Maler Caspar David Friedrich (1774-1840), der die Klosteranlage mehrfach in Öl verewigt hat.Kloster Eldena wurde bereits 1199 urkundlich erwähnt, damals noch als Hilda. Seit Beginn des 14. Jahrhunderts hat sich die Schreibweise Eldena durchgesetzt. Den Namen bekam das Kloster von dem Fluss Hilda (heute Ryck),...

5 Bilder

Auf den Spuren der Tonziegel: Eine Radtour von Oranienburg nach Zehdenick

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 14.06.2017 | 522 mal gelesen

Zehdenick: Tourist-Information Zehdenick | Berlin wurde bekanntlich „aus dem Kahn heraus“ erbaut. Was hinter diesem alten Sprichwort steckt, zeigt wunderbar eine Radtour entlang der Kanäle von Oranienburg nach Zehdenick.Nördlich von Berlin wurden Mitte des 19. Jahrhunderts große Tonvorkommen entdeckt und es entwickelte sich schnell das größte Ziegeleirevier Europas. Davon zeugen zum Beispiel die vielen Tonstichgruben in Zehdenick, heute Paradiese für Angler und...

4 Bilder

Tiefer träumen: Eine Auszeit auf der Potsdamer Freundschaftsinsel

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 07.06.2017 | 381 mal gelesen

Potsdam: Freundschaftsinsel | „Wer Träume verwirklichen will, muss wacher sein und tiefer träumen als andere!“ So lautet die Inschrift auf einer Metallplastik auf der Freundschaftsinsel in Potsdam.Es sind die Worte von Karl Foerster (1874-1970), seines Zeichens Gärtner, ausgezeichneter Staudenzüchter und Garten-Philosoph. Auf einer Schwemmlandinsel in der Havel, der das 1845 eröffnete Gartenlokal „Insel der Freundschaft“ einst den Namen gab, initiierte...

6 Bilder

Hansestadt mit Storchennestern: Werben an der Elbe

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 31.05.2017 | 196 mal gelesen

Es gibt allein in Deutschland zahlreiche Hansestädte, neben den Klassikern Hamburg, Rostock, Stralsund oder Greifswald auch Werben (Elbe). Mit rund 1100 Einwohnern ist die Stadt im Landkreis Stendal vermutlich die kleinste Hansestadt überhaupt.Erwähnt wurde der Ort bereits vor rund 1000 Jahren. In der Chronik Thietmar von Merseburgs ist vermerkt, dass König Heinrich II. dort um das Jahr 1006 mit Slawen verhandelte. Bereits...

5 Bilder

Der Eiffelturm der Lausitz: Zu Besuch auf der Abraumförderbrücke F60

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 24.05.2017 | 374 mal gelesen

Lichterfeld-Schacksdorf: Besucherbergwerk F60 | Der Anblick ist schlichtweg atemberaubend und ihr Spitzname nicht übertrieben – ganz im Gegenteil: Die Abraumförderbrücke F60, auch der „liegende Eiffelturm der Lausitz“ genannt, ist ein Industriedenkmal der Superlative.Mit 502 Metern Länge (aufgerichtet 182 Meter höher als der Eiffelturm), 204 Metern Breite, fast 80 Metern Höhe und über 11 000 Tonnen verbautem Stahl gilt die F60 als das größte bewegliche Arbeitsgerät der...

4 Bilder

Dorfleben anno dazumal: Heidedorf Erlichthof Rietschen

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 17.05.2017 | 387 mal gelesen

Rietschen: Erlichthof Rietschen | Geflutete Abraumflächen als Freizeitareale, wüstengleiche Mondlandschaften, durch die Squads und Jeep-Expeditionen fahren: Das Gesicht der Oberlausitz hat sich in den vergangenen 100 Jahren stark verändert.Wer einen Eindruck bekommen möchte, wie die Menschen hier im 19. Jahrhundert vor dem Braunkohletagebau gelebt haben, sollte den Erlichthof Rietschen besuchen. Teils über 300 Jahre alt sind die 20 Schrotholzhäuser der...

4 Bilder

Flensburg – Stadt der Deutschen und Dänen: Hier gibt es nicht nur "Flens"-Bier und Punkte

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 09.05.2017 | 241 mal gelesen

Flensburg: Flensburg | Flensburg, die drittgrößte Stadt in Schleswig-Holstein, hat gleich mehrere Facetten und ist immer eine Reise wert.Für den einen ist sie die Stadt, in der die Punkte beim Kraftfahrtbundesamt registriert werden, für den anderen der Herkunftsort von „Flens“, wie das örtlich gebraute und deutschlandweit verkaufte Hopfengebräu bei Einheimischen heißt. Flensburg ist aber auch eine Stadt, in der eine dänische Minderheit seit der...

4 Bilder

Welterbe an der Ostsee: Wismar ist Zeugnis der hanseatischen Blütezeit

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 03.05.2017 | 545 mal gelesen

Wismar: Tourist-Information Wismar | Sie gilt als eine Perle unter den Ostseestädten und ist ein Flächendenkmal erster Güte: Die Altstadt Wismars, mit 76 Hektar die größte erhaltene im gesamten Ostseeraum, zählt mit ihrem mittelalterlichen Straßennetz und der sakralen Backsteinarchitektur zum Unesco-Weltkulturerbe.Damit steht sie in einer Reihe mit berühmten Reisezielen wie den Pyramiden von Gizeh, dem Taj Mahal oder dem Grand Canyon. Die Ehrung ist berechtigt,...

7 Bilder

Von Blüte zu Blüte....rund um den Panoramaweg in Werder

Sandra Kirsten
Sandra Kirsten | Alt-Hohenschönhausen | am 01.05.2017 | 103 mal gelesen

Werder (Havel): Werder | Für Genießer und Naturliebhaber bietet sich zurzeit ein Frühlingsausflug nach Werder zum Blütenfest an. Weiß- und rosafarbene duftende Blüten, satte grüne Wiesen mit weißen Gänseblümchen und gelben Butterblumen durchziehen die hügelige Landschaft. Geradlinige lehmige Sandfelder mit Spalierobst, alte Kirschplantagen und großzügige Erdbeerfelder führen zu den familiengeführten Obsthöfen- und gärten. Per Rad oder Blütenbus...

Restaurant Zollpackhof

Pamela Raabe
Pamela Raabe | Hansaviertel | am 27.04.2017 | 15 mal gelesen

Berlin: Restaurant Zollpackhof | Restaurant Zollpackhof, Elisabeth-Abegg-Straße 1, 10557 Berlin, täglich 10-0 Uhr, 33 09 97 20, www.zollpackhof.deNach umfangreichen Sanierungsarbeiten eröffnete das Restaurant gegenüber dem Bundeskanzleramt jetzt wieder mit der Biergartensaison. Angeboten werden deutsche, speziell bayerische Gerichte. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

2 Bilder

Rendezvous mit der „Weißen Frau“: Ein Besuch auf der Streleburg Friedland

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 18.04.2017 | 320 mal gelesen

Friedland: Burg Friedland | Drei Sensen auf rotem Grund – das Familienwappen derer von Strehle ziert noch heute das Stadtwappen von Friedland, damals Vredeburch genannt. Markantes Wahrzeichen des Städtchens ist die Burg Friedland.Als Wasserburg erstmals 1301 urkundlich erwähnt, kam sie 1533 in Besitz des Johanniterordens und wurde um 1875 von der Stadt Friedland gekauft. Heute zählt sie zu den am besten erhaltenen Burgen in Brandenburg, beherbergt die...

7 Bilder

Geheimnisvolle Welten: Die Rübeländer Tropfsteinhöhlen im Harz

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 12.04.2017 | 143 mal gelesen

Oberharz am Brocken OT Rübeland: Rübeländer Tropfsteinhöhlen | Fantastische Tropfsteine, geheimnisvolle Fossilien sowie Knochen von Rentieren und Höhlenbären: Vor rund 150 Jahren wurde per Zufall die Hermannshöhle im Harzer Bergdorf Rübeland entdeckt.Damals legte ein Straßenbauarbeiter eine Felsspalte frei, aus der ihm ein kalter Luftstrom entgegenschlug. Darunter tat sich eine Höhle auf. Bald darauf wurde sie mit elektrischem Licht ausgestattet und zur Besichtigung freigegeben. Und bis...

Gutscheinbuch für Familien

Manuela Frey
Manuela Frey | Charlottenburg | am 06.04.2017 | 48 mal gelesen

Berlin. Kleine und große Momente mit der ganzen Familie erleben und dabei die Familienkasse schonen: Dafür steht das Buch "Berlin für Familien". Über 90 Partner gewähne Rabatte und Ermäßigungen für Familienausflüge – von Theater über Cafés bis hin zu Mode. Ferner enthalten sind Tipps für Entdeckertouren. Das Buch "Berlin für Familien – ideen & gutscheine" ist für 12,95 Euro erhältlich. Infos auf www.mycitykids.de. my