Ausflugstipps

Kiezspaziergang zur Gartenschule

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Schmargendorf | vor 1 Tag | 5 mal gelesen

Berlin: Platz am Wilden Eber | Schmargendorf. Ziel des nächsten Kiezspaziergangs mit Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) sind die markanten Ecken von Schmargendorf. Man trifft sich am Sonnabend, 10. Dezember, um 14 Uhr am Platz am Wilden Eber/Ecke Lentzeallee. Von dort aus geht es zur Gartenarbeitsschule in der Dillenburger Straße 57. Der Lohn für alle Marschteilnehmer am Ziel: ein vorweihnachtlicher Punschempfang. Die Teilnahme ist kostenlos. tsc

Busfahrt nach Wittenberg

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | vor 3 Tagen | 4 mal gelesen

Berlin: Fehrbelliner Platz | Wilmersdorf. An der Seite von Entertainer Norbert Wohlan begeben sich Reiselustige am Sonnabend, 10. Dezember, auf eine Fahrt in die Lutherstadt Wittenberg. Um 11 Uhr erfolgt die Abfahrt per Bus vor dem früheren Rathaus Wilmersdorf am Fehrbelliner Platz. In Wittenberg angelangt, unternehmen die Teilnehmer eine Erkundung mit der Altstadtbahn und folgen Luthers Spuren. Der Preis inklusive Kaffee, Kuchen, Sektempfang und...

1 Bild

Am „Alten Strom“: Ein Spaziergang durchs winterliche Warnemünde

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 30.11.2016 | 310 mal gelesen

Rostock: Tourist-Info Warnemünde | Vom Bahnhof sind es nur wenige Schritte zum „Alten Strom“. Der kleine Seitenarm der Warnow, bereits im Jahre 1423 ausgehoben, ist auch in der kalten Jahreszeit die Flaniermeile von Warnemünde.Ihn säumen an der Vörreeg (plattdeutsch für Vorderreihe) pittoreske Kapitänshäuser, gemütliche Cafes, kleine Läden, Restaurants, vertäute Ausflugsdampfer und Fischkutter. Daneben gibt es aber noch weitaus mehr zu entdecken. Zum Beispiel...

1 Bild

Klassik auf Schloss Kartzow: Abschlusskonzert der Havelländischen Musikfestspiele

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 16.11.2016 | 153 mal gelesen

Es wird der krönende Abschluss eines wunderbaren Konzertjahres: Die Havelländischen Musikfestspiele lenken seit nunmehr 15 Jahren mit musikalischen Kostbarkeiten vor historischen Kulissen den Blick der Öffentlichkeit auf die Schönheiten des Havellandes.In diesem Jahr enden sie am 18. Dezember, 14 Uhr, mit einem vielversprechenden Abschlusskonzert auf Schloss Kartzow bei Potsdam. Jacqueline Krohne (Sopran), Christian Möbius...

3 Bilder

Übersicht über Weihnachtsmärkte in der City West

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 16.11.2016 | 144 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Majestätisch-mondän weihnachtet es am Schloss, deftig-rustikal an der Gedächtniskirche, skandinavisch-schlicht bei der dänischen Gemeinde. Welcher Markt im Bezirk passt zum eigenen Typ? Die Berliner Woche gibt Rat. Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg:Ein Gesamtkunstwerk der Buden. Man kann den Premiumanspruch fast riechen. Der Markt am Schloss Charlottenburg feiert dieses Jahr zehnjähriges...

3 Bilder

Idyll am Haff: Ein Besuch im herbstlichen Ueckermünde

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 09.11.2016 | 278 mal gelesen

Ueckermünde: Touristinformation Ueckermünde | Weit im Nordosten, umgeben von Wäldern und Heidelandschaften, dort wo die Uecker sich mit der Randow verbindet und ins Stettiner Haff fließt, liegt Ueckermünde, das jüngste Seebad Deutschlands.In der kalten Jahreszeit, wenn der Touristentrubel abgeebbt ist, kehrt Ruhe in den idyllischen kleinen Ort ein. Dann beginnen die Uhren langsamer zu ticken, wirkt der Horizont weiter, ist die Stille kein Ausnahmezustand mehr. Im...

3 Bilder

Das Tor zur Niederlausitz: Ein reizvoller Ausflug nach Beeskow an der Spree

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 26.10.2016 | 307 mal gelesen

Beeskow: Märkische Tourismuszentrale | Beeskow gilt als Tor zur Niederlausitz und ist besonders Radlern auf dem berühmten Spreeradweg ein Begriff. Die beschauliche Kleinstadt besticht durch ihre idyllische Lage an der Spree, eine reizvolle Altstadt und eine beeindruckende Burganlage aus dem 14. Jahrhundert.Noch heute ist die erstmals 1253 erwähnte einstige Marktsiedlung von einer fast durchgehenden Stadtmauer mit Wehrgang und sechs Türmen umgeben. Spreeübergang,...

5 Bilder

Das Geheimnis der Sandgrube: Warum das kahle Biotop Im Jagen Hilfe braucht

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Grunewald | am 24.10.2016 | 124 mal gelesen

Berlin: Sandgrube | Grunewald. Wüstengefühl mitten im Wald: Die Sandgrube am Naturschutzzentrum Ökowerk gehört zu den rätselhaftesten Orten im Bezirk. Und einmal im Jahr sorgen Freiwillige dafür, dass der Wald sie nicht frisst.Ein Vogel kreischt. Der Wald schweigt. Die Schuhsohlen versinken im Sand. Rings herum: alles kahl, alles gelb. Ist das noch Berlin? Wer in der Sandgrube südöstlich vom Ökowerk steht, wird umfangen von einer surrealen...

5 Bilder

Blutige Schlacht: In Hochkirch kämpften einst die Preußen ums Überleben

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 12.10.2016 | 84 mal gelesen

Hochkirch: Schlachtfeld | Hochkirch ist eine Gemeinde zwischen Bautzen und Löbau, mit dem Auto durchquert man den Ort in rund zwei Minuten. Vor gut 250 Jahren schrieb sich der Ort ins Kriegstagebuch des Siebenjährigen Krieges.Am 14. Oktober 1758 lagen dort 30.000 Preußen im Feldlager. Morgens um 5 Uhr griffen die Österreicher überraschend an, die Preußen gerieten in die Defensive. Um den Friedhof und die Kirche entbrannten erbitterte Kämpfe, dort...

1 Bild

Urwald in spe: Der Buchenwald Grumsin ist Unesco-Weltnaturerbe

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 06.10.2016 | 453 mal gelesen

Angermünde: Informationspunkt Buchenwald Grumsin | Bunte Buchenblätter weisen den Weg. Sie markieren Wanderpfade durch den Buchenwald Grumsin nordöstlich von Berlin, der seit 2011 mit vier weiteren deutschen Wäldern in die Liste des Unesco-Weltnaturerbes „Alte Buchenwälder Deutschlands“ aufgenommen ist.Neben dem Hainich in Thüringen, dem hessischen Kellerwald und den Wäldern bei Serrahn und Jasmund macht Grumsin mitten im Biosphärenreservat Schorfheide seinem Titel alle Ehre....

1 Bild

Rügen zu Fuß entdecken: Im Oktober lädt die Ostseeinsel zum 4. Wanderherbst

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 28.09.2016 | 358 mal gelesen

Binz: Tourismuszentrale Rügen | Der Herbst taucht die Landschaften Rügens in ein besonderes Licht. Die vielen Gesichter der Insel strahlen dann eine ganz eigene Faszination aus.Außergewöhnliche Möglichkeiten, diese Atmosphäre zu erleben, bietet der 4. Rügener Wanderherbst vom 14. bis 23. Oktober. Ursprünglich als saisonverlängerndes Angebot gedacht, ist diese Veranstaltungsreihe schon aufgrund der enormen Resonanz nicht mehr aus dem Kalender wegzudenken....

1 Bild

Spaziergänge rund um das Wasserschloss Mellenthin

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 09.09.2016 | 376 mal gelesen

Mellenthin: Wasserschloss Mellenthin | Im Slawischen bedeutet der Name soviel wie Mittelpunkt. Und tatsächlich ist Mellenthin herrlich inmitten des Achterlands gelegen, jener wunderschönen und stillen, dem Meer abgewandten Seite der Insel Usedom.Das Gutsdorf hat sich in romantischer Abgeschiedenheit weitgehend seine Idylle bewahrt. Kurz hinter der mit einer Feldsteinmauer umgrenzten Kirche von 1330, der zweitältesten auf der Insel, öffnet sich der Weg zum...

2 Bilder

Bummeln, staunen, probieren: Deutschlands größte Feldsteinscheune steht in Bollewick

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 07.09.2016 | 285 mal gelesen

Bollewick: Die Scheune | "Gewissermaßen ein Landwunder" hieß es 1881 in der Zeitung „Der Mecklenburger“ über den imposanten Bau im Dörfchen Bollewick. Was der Baron von Langermann zu Erlenkamp und Spitzkuhn da vor 135 Jahren errichten ließ, gilt in der Tat noch heute als die größte Feldsteinscheune Deutschlands.Im Grundriss umfasst sie 125 mal 34 Meter und beherbergte zeitweise neben mehreren Wirtschaftsräumen für die Bauern bis zu 650 Milchkühe....

1 Bild

Traberwegfest 03.09.2016

Potpourri Karlshorster Kiezladen e.V.
Potpourri Karlshorster Kiezladen e.V. | Karlshorst | am 25.08.2016 | 159 mal gelesen

Berlin: Familienprojekt "Potpourri" | Am Ende der Sommerferien, am 03.09.2016 lädt der Potpourri Karlshorster Kiezladen e.V., pünktlich zum Ausklang des Sommers, zum jährlichen Traberwegfest ein. Auch dieses Jahr gibt es für Alt und Jung einladende Aktivitäten zum Mitmachen, Genießen, Verweilen und natürlich den beliebten Flohmarkt, der ab 09:00 Uhr auf dem Traberweg zum Stöbern und Entdecken einlädt. Dieses Jahr findet das Fest bereits zum 17. Mal statt. Im...

3 Bilder

Wandern im Märchenland: Auf Schusters Rappen durchs Zittauer Gebirge

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 24.08.2016 | 233 mal gelesen

Großschönau: Naturparkhaus Zittauer Gebirge | Verträumte Dörfer schmiegen sich in malerische Täler, überragt von pittoresken Felsformationen vulkanischen Ursprungs: Der Naturpark Zittauer Gebirge ist eine Welt für sich und ein Eldorado für Wanderer und Kletterer.Auf über 130 Quadratkilometern erstreckt sich diese reizvolle Landschaft im böhmisch-sächsischen Grenzgebiet. Sie ist durchzogen von Jahrhunderte alten legendären Pfaden wie dem Kammweg, der hier einen Teil des...

3 Bilder

Wo dunkle Wasser fließen: Eine Radtour durchs Rhinluch von Friesack nach Neuruppin

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 19.08.2016 | 608 mal gelesen

Friesack: Museum Friesack | Ruhig und verträumt erscheint das kleine Städtchen Friesack in der Mark. An der Bahnlinie zwischen Berlin und Wittenberge gelegen, ist es der ideale Startpunkt für eine romantische Fahrradtour quer durchs Rhinluch nach Neuruppin.Schon wenige Kilometer nördlich der Bahnstation führt der Radweg in eine idyllische Niedermoorlandschaft. Abseits von großen Straßen, durch weite Wiesen, Felder und Kiefernwäldchen schlängelt sich der...

3 Bilder

Der Stoff der Götter: Gut Zernikow lädt zum 16. Maulbeerfest ein

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 03.08.2016 | 232 mal gelesen

Großwoltersdorf: Gut Zernikow | Seide schmeichelt der Haut, kühlt bei Hitze, wärmt bei Kälte, ist knitterfrei und federleicht: Das faszinierende Material wird deshalb auch „Stoff der Götter“ genannt – einst wurde es sogar eins zu eins in Gold aufgewogen.Viel über die Geschichte der Seide erfährt man am 6. August ab 13 Uhr beim 16. Maulbeerfest auf Gut Zernikow. 1750 kurbelte Friedrich der Große die Seidenwirtschaft in Preußen an, indem er drei Millionen...

Möglichkeiten schöne Ferientage zu erleben

Brigitte Clasen
Brigitte Clasen | Buckow | am 29.07.2016 | 24 mal gelesen

Wir waren bereits viele Tage am Krossinsee in Wernsdorf bei Berlin, liegt aber schon in Brandenburg. Dort ist es wunderschön ruhig und der gewerbliche Schiffsverkehr kommt dort nicht hin. Das Wasser ist wunderbar, man denkt, man ist weit weg von Berlin. Mit dem Auto von Buckow sind es ca. 25 km. An einem Tag machten wir einen Ausflug nach Ueckermünde, Mecklenburg-Vorpommern. Das Brandenburg-Berlin-Ticket für 29,-- € für...

2 Bilder

Beim „sorbischen Faust“: Ein Ausflug zur sagenhaften Krabatmühle in Schwarzkollm

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 27.07.2016 | 235 mal gelesen

Hoyerswerda: Krabatmühle Schwarzkolm | Es ist die spannende Geschichte von Erwachsenwerden und Rebellion: Wer kennt nicht „Krabat“, jenen 14-jährigen Waisenjungen, der in den Bann des Schwarzen Müllers gerät und zum Zauberlehrling wird?Am Ende entrinnt er der „dunklen Seite der Macht“, stellt sich gegen seinen Meister, die Schwarze Mühle geht in Flammen auf. Der Ort, den Otfried Preußler und Jurij Brězan in ihren Krabatgeschichten beschreiben, ist in Schwarzkollm...

8 Bilder

Stadt, Land, Lust: Die Familienfarm Lübars

Lena Linck
Lena Linck | Lübars | am 22.07.2016 | 190 mal gelesen

Berlin: Familienfarm Lübars | “Da Katze weggageht!” Gerade hat Lukas (2) der grauen Katze noch beim Fressen zugesehen und nun ist sie unter dem Hasenstall verschwunden. Die Enttäuschung hält aber nur kurz, denn es gibt ja noch so viel Anderes auf der Jugendfarm Lübars zu entdecken. Der Freizeitpark Lübars und die dazugehörige Jugendfarm sind insbesondere im Sommer ein lohnendes Ausflugsziel. Obwohl mit den Bussen X21 und M21 gut zu erreichen wartet der...

3 Bilder

Besuch an der Dahmequelle: Ein märkisches Städtchen gibt dem Fluss einen Namen

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 20.07.2016 | 52 mal gelesen

In der Nähe des Köpenicker Rathauses mündet die Dahme in die Spree. Rund 100 Kilometer weiter südlich, beim gleichnamigen Märkerstädtchen Dahme, hat der Fluss seine Quelle.Dahme wurde bereits 1186 erwähnt, es gehörte damals Erzbischof Wichmann von Magdeburg. Zwischen 1200 und 1300 wanderten Flamen in die Region ein. Schon 1265 wird der Ort in einer Urkunde als Stadt erwähnt. Da es bereits einen gleichnamigen Ort in Holstein...

3 Bilder

Kaiserbad Bansin: Schöne Natur und mondäne Villen

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 13.07.2016 | 394 mal gelesen

Heringsdorf: Kurverwaltung Seebad Bansin | Der 31. Mai 1911 war ein Datum, das Bansin wohl maßgeblich veränderte. An diesem Tag wurde das kleine Seebad auf Usedom ans Eisenbahnnetz angeschlossen und war fortan von der Hauptstadt aus in weniger als drei Stunden zu erreichen.Der Spitzname „Badewanne für Berliner“ war geboren, in der Folge verfünffachten sich die Besucherzahlen des 1897 gegründeten Kurortes. Die erwachende Badekultur des Kaiserreiches sorgte hier bereits...

6 Bilder

Sommer unter Bäumen

Lena Linck
Lena Linck | Märkisches Viertel | am 07.07.2016 | 102 mal gelesen

Ein richtig heißer Sommertag ist wirklich etwas das jeder herbeisehnt. Aber wenn das Thermometer stetig über 30 Grad steigt wünscht man sich Abkühlung. Strand, Eis und Badeseen kommen einem in den Sinn aber es gibt auch noch andere wunderbar kühle Plätze: Unsere tollen Wälder in Berlin. Vor allem zu empfehlen wenn man einen richtigen Familienausflug vom Steppke bis zum Uropa machen will - Rollator und Rollstuhl sind meist...

Teufelsberg

Matthias Kuom
Matthias Kuom | Moabit | am 29.06.2016 | 13 mal gelesen

Geschichte und Kunst, in der ehemaligen Abhörstation der Amis auf dem Teufelsberg findet man diese spannende Mischung. Die Führungen finden immer um 13:00 Uhr statt und am Wochenende lohnt es sich, schon eine halbe Stunde früher zu kommen, wen man nicht anstehen will. Die Tour bietet spannende Berlin-Geschichte mit Spionage-Flair, viel Graffiti und morbiden Charm.

1 Bild

Romantik trifft Landleben: Auf Schloss Wiepersdorf ist die Kunst zu Hause

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 23.06.2016 | 275 mal gelesen

Niederer Fläming: Schloss Wiepersdorf | Dichter, Maler und Komponisten sind schon die Terrassenstufen heruntergeschlendert in den wunderschönen Park, vorbei an den Skulpturen von Aphrodite, Leda und Zeus.Dabei war Schloss Wiepersdorf, abgelegen im Niederen Fläming, vor rund 200 Jahren zunächst nur Rückzugsort für das Dichterpaar Ludwig Achim und Bettina von Arnim. Ihr Alltag war anfangs von harter Landarbeit geprägt, denn von der romantischen Poesie alleine ließ es...