Autor

Rüdi-Net schreibt Geschichten

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 01.12.2016 | 5 mal gelesen

Wilmersdorf. Eine Fortsetzungsgeschichte im Internet, das ist es, womit das Kieznetzwerk Rüdi-Net Leser seiner Internetseite überraschen will. Dabei macht ein Autor den Anfang, andere Hobbyliteraten führen das Werk an der Stelle fort, wo den Vorgänger die Worte verlassen haben. Auf der Seite http://www.ruedi-net.net/fortsetzung-folgt sind bereits erste Stücke geschrieben. Wer weitertexten will, schickt seine Fassung per...

1 Bild

Krimifuchs: Berliner Krimipreis in Humboldt-Bibliothek übergeben

Berit Müller
Berit Müller | Tegel | am 30.11.2016 | 55 mal gelesen

Tegel. Rainer Wittkamp ist „Krimifuchs 2016“. Den Berliner Krimipreis erhielt der Autor aus den Händen von Kulturstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU).Mit der Laudatio des Vize-Feuilletonchefs der „Welt“, Elmar Krekeler, und der anschließenden Übergabe des begehrten „Krimifuchses“ an Rainer Wittkamp fand die 24. Reinickendorfer Kriminacht in der Humboldt-Bibliothek ihren Höhepunkt. Gäste des Abends waren die Autoren Horst...

Geschichte(n) eines Hauses

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 22.10.2016 | 3 mal gelesen

Berlin: Bezirkszentralbibliothek Pablo Neruda | Friedrichshain. Der Journalist und Autor Andreas Ulrich liest am Montag, 31. Oktober, in der Bezirkszentralbibliothek Pablo Neruda, Frankfurter Allee 14A, aus seinem Buch "Torstraße 94". Ulrich ist in diesem Haus in Mitte aufgewachsen und erzählt die Geschichten und Lebenswege seiner Bewohner. Beginn ist um 19.30 Uhr bei freiem Eintritt. tf

3 Bilder

Kinder- und Jugendbuchautor Stefan Gemmel zu Gast in der Kolumbus-Grundschule

Berit Müller
Berit Müller | Reinickendorf | am 19.10.2016 | 33 mal gelesen

Reinickendorf. Oft heißt es ja, dass sich der Nachwuchs nicht mehr für Bücher interessiert. Das stimmt aber nur bedingt. Stefan Gemmel etwa schafft es, mit seinen Geschichten Hunderte Kinder auf einmal zu fesseln. Mitte Oktober besuchte der Autor die Kolumbus-Grundschule.Er selbst habe als Kind ja auch nicht gelesen, bekennt er gleich mal ganz freimütig: „Zu Hause gab’s bloß Koch- und Telefonbücher. Da war niemand, der mir...

Gezeichnete Geschichte

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 17.10.2016 | 14 mal gelesen

Berlin: Grober Unfug | Kreuzberg. Autor Jörg Ulbert und Illustrator Jörg Mailliet stellen am 22. und 29. Oktober bei zwei Signierstunden ihr neues Buch "Westend. Berlin 1983" vor. Die erste Veranstaltung findet im "Groben Unfug", Zossener Straße 33, statt. Eine Woche später sind sie bei "Modern Graphics", Oranienstraße 22, zu Gast. Beginn ist jeweils um 16 Uhr. In ihrem Werk steht der damalige Prozess gegen den mutmaßlichen Mörder des...

1 Bild

Im Königreich Marwados: Sören Jan Bang schreibt Fantasy-Epos

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 24.07.2016 | 127 mal gelesen

Karow. Der Autor Sören Jan Bang hat den ersten Band seines Fantasy-Epos’ „Marwados“ veröffentlicht. Im Berufsleben ist der 50-Jährige Dozent an einer Einrichtung der beruflichen Rehabilitation. Seit Jahren schreibt er Kurzgeschichten oder immer mal wieder längere Kapitel von Geschichten, die bisher jedoch noch nicht veröffentlicht wurden. Im vorigen Sommer hatte Sören Jan Bang dann eine Idee, die ihn nicht mehr losließ. Er...

Leben im Profifußball

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Rudow | am 29.05.2016 | 17 mal gelesen

Berlin: TSV Casino | Rudow. Der TSV Rudow 1888 lädt am 4. Juni um 15.30 Uhr zu einer Lesung in sein Vereinscasino in die Neuköllner Straße 277 ein. Der Autor Ronald Reng liest aus seinem Buch „Mroskos Talente – Das erstaunliche Leben eines Bundesliga-Scouts“. Die Biografie dreht sich um Lars Mrosko, der in Neukölln aufgewachsen ist. Seine aktive Karriere musste er früh wegen einer Verletzung beenden. Danach arbeitete er als Talentspäher unter...

1 Bild

Leipziger Buchmesse: Das große Spektakel rund ums Buch beginnt am 17. März

Hendrik Stein
Hendrik Stein | Weißensee | am 11.03.2016 | 114 mal gelesen

Leipzig: Leipziger Messe | Die Konkurrenz zwischen Leipzig und Frankfurt in Sachen Buch ist legendär. Beide Messen – die eine im Herbst, die andere im Frühjahr – buhlen um die Gunst von Fachleuten, Verlagen und Bücherfreunden. Leipzig punktet da besonders bei letzteren.Leipzig ist eine Messe wert für jeden, der sich für Literatur und Buchkunst begeistert. Die ganze Stadt wird vom 17. bis 20. März im Zeichen des Buches stehen. Hotels und Pensionen...

Von Schissern und Psychologen: Rudow liest

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Rudow | am 29.02.2016 | 54 mal gelesen

Rudow. Am Wochenende steht Rudow ganz im Zeichen der Literatur: Vom 4. bis 6. März kommen elf Autoren in den Ortsteil.„Rudow liest“ heißt die Veranstaltung , die nun ins fünfte Jahr geht. Der Eintritt ist frei.Kulturstadtrat Jan-Christopher Rämer eröffnet das Lesefest am 4. März 18 Uhr in der Bibliothek der Clay-Schule, Bildhauerweg 9. Danach ist Anke Stelling mit ihrem Buch „Bodentiefe Fenster“ zu Gast. Sie erzählt von der...

Lesung mit Gunnar Kunz

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 28.11.2015 | 27 mal gelesen

Berlin: Helene-Nathan-Bibliothek | Neukölln. Besinnliches zur Weihnachtszeit, ganz ohne Weihnachtsmann und Tannenbaum, bietet eine Lesung, die am 10. Dezember um 18.30 Uhr in der Helene-Nathan-Bibliothek veranstaltet wird. Der Autor Gunnar Kunz liest „Erzählungen aus dem Zwischenraum“. Es sind Geschichten über einen Mann mit ungewöhnlichem Talent, über Liebestränke oder den Zauber eines Lächelns. Außerdem geht es um Märchen aus Irland, Turkmenistan und 1001...

Liebesgeschichte in Jerusalem

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 23.10.2015 | 32 mal gelesen

Berlin: Helene-Nathan-Bibliothek | Neukölln. Die Helene-Nathan-Bibliothek präsentiert immer am letzten Donnerstag im Monat um 18.30 Uhr eine Vor-Lesebühne mit aktuellen oder ehemaligen Beststellern. Der Schauspieler Gerald Koenig liest am 29. Oktober aus dem Roman „Judas“ von Amos Oz. Die zarte, wilde Liebesgeschichte im geteilten Jerusalem der fünfziger Jahre ist eingebettet in die politischen Ereignisse am Ende der Ära Ben Gurion. Der Autor erhielt 2015 für...

Latte Macchiato und andere Riten

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Britz | am 17.10.2015 | 94 mal gelesen

Berlin: Museum Neukölln | Britz. Das Museum Neukölln lädt am 25. Oktober um 11.30 Uhr zur Lesung des Werkes „Latte Macchiato. Soziologie der kleinen Dinge“ in Alt-Britz 81 mit dem Autor Tillmann Allert ein. In den kleinen Dingen des Alltags, den Trink- und Essgewohnheiten, den rituellen Formen des Feierns oder auch in Redewendungen verbergen sich gesellschaftliche Bedeutungen, die Aussagen über den Charakter unserer Zeit machen. Tillmann Allert,...

3 Bilder

Simons Kurvendiskussion: Ein Friedrichshainer Fotograf und seine besondere Heimatkunde

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 02.10.2015 | 3337 mal gelesen

Friedrichshain. Der Termin klingt zunächst etwas schlüpfrig. Am 11. Oktober wird im Crack Bellmer auf dem RAW-Gelände der Curvy-Berlin-Kalenders 2016 vorgestellt. Das monatliche Motiv sind dort Frauen mit einer überdurchschnittlichen Oberweite.Dass sich bei so einer Beschreibung zunächst bestimmte Phantasien regen, ist Simon Akstinat natürlich klar. Von dem Friedrichshainer stammt die Idee für den kurvenreichen...

1 Bild

Geschichte: Historiker gibt sein dreißigstes Heft zu Karow heraus

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Karow | am 11.06.2015 | 56 mal gelesen

Karow. Seine Fans dürften erfreut sein. Denn der Karower Historiker Dr. Hans Maur hat nach längerer Pause ein neues Heft in seiner Schriftenreihe „Zwischen Panke und Laake“ herausgegeben. Da ist sie nun: die 30. Publikation in dieser Reihe. Für dieses Heft mit dem Titel „Karower Geschichten XVIII. Aus Vergangenheit und Gegenwart“ hat der Autor wieder einmal eine Mischung von Geschichten und Informationen zusammengetragen....

Erinnerung an Simmel

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 11.06.2015 | 36 mal gelesen

Berlin: Medienpoint | Tempelhof. Unter der Überschrift "50 Jahre SIMMEL" & „Lieb Vaterland magst ruhig sein", erinnert der soziale Buchladen MedienPoint Tempelhof, Werderstraße 13, mit einer kleinen Ausstellung an den serienmäßigen Bestsellerautor Johannes Mario Simmel (1924-2009). Vom 18. Juni bis 2. Juli, montags bis freitags, von 10 bis 18 Uhr zu besichtigen. Der Eintritt ist frei. HDK

Neue Texte kennenlernen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Stadtrandsiedlung Malchow | am 13.05.2015 | 13 mal gelesen

Berlin: Bildungszentrum am Antonplatz | Weißensee. "Lesepodium" heißt eine Literaturveranstaltung am Donnerstag, 28. Mai, von 18.30 bis 21.30 Uhr. Im Bildungszentrum in der Bizetstraße 27 treten Autoren der VHS-Schreibwerkstatt auf. Nach Absprache mit Jörg Erdmann vom Verein SchreibArt unter 96 61 95 92 können auch andere Autoren ihre Texte vorstellen. Der Eintritt ist frei. Bernd Wähner / BW

Ohrenschmaus chilenischer Art

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 08.05.2015 | 33 mal gelesen

Berlin: Alte Feuerwache | Friedrichshain. Einmal chilenische Live-Musik sowie Geschichten bekannter lateinamerikanischer Autoren hören. Das gibt es beim Literaturkonzert am Donnerstag, 21. Mai, in der Studiobühne in der Alten Feuerwache, Marchlewskistraße 6. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt kostet zehn Euro. Kartenreservierung unter der E-Mail info@elke-bitterhof.de. Thomas Frey / tf

2 Bilder

Aktionstag rund um das Buch an der Heinz-Brandt-Schule

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 29.04.2015 | 167 mal gelesen

Weißensee. Die Heinz-Brandt-Sekundarschule begeisterte mit einem besonderen Projekttag ihre Schüler für Literatur und das Lesen.Anlässlich des 20. Welttages des Buches hatte sich die Schule gleich mehrere Autoren, Fachleute sowie den Pankower Bundestagsabgeordneten Stefan Liebich (Die Linke) eingeladen. Das Thema des Aktionstages war "Willkommen sein". So passte Liebich wunderbar mit seiner Lesung und dem Gespräch mit den...

1 Bild

Berliner Autoren treten im "Labyrinth der nutzlosen Dinge" auf

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 29.04.2015 | 64 mal gelesen

Berlin: Brotfabrik | Weißensee. Zu einer Lesung im "Labyrinth der nutzlosen Dinge" laden Berliner Autoren in die Brotfabrik am Caligariplatz ein.Den Auftakt zu diesem Literaturprojekt gab es Mitte März. Die Initiatorin Katharina Schlender und die beteiligten Autoren luden zu einem "Plunder-Fest" ein. Als Eintritt hatte jeder Gast einen Gegenstand mitzubringen, den er daheim ausrangierte. So kamen zum Beispiel ein riesiger Plüschmaulwurf, eine...

1 Bild

Autor Günter Toepfer lädt zu einer Führung ein

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Friedrichshain | am 14.08.2014 | 274 mal gelesen

Friedrichshain. Nach seinem Überraschungserfolg "Verliebt in Karlshorst" hat Günter Toepfer ein neues Buch geschrieben. Dieses Mal gilt seine Zuneigung den Ortsteilen Stralau und Rummelsburg. Am Sonnabend, 23. August, können 25 Leser der Berliner Woche den Autor bei einer kostenlosen Führung kennenlernen.In 39 Kapiteln erzählt Toepfer interessante Geschichten. Wer weiß schon, dass der Entertainer Peter Frankenfeld aus...

1 Bild

Autor und Neuköllner Malerin produzieren Märchenbuch

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 05.06.2014 | 46 mal gelesen

Neukölln. Tim Hochhuth und Sabine Ammer arbeiten an einer Mischung aus Märchenbuch und Kunstband für Kinder und Erwachsene. "Dat Prinzesschen" soll im Herbst erscheinen. Um es finanzieren zu können, haben sie eine Crowdfunding-Kampagne auf der Internet-Plattform startnext.de gestartet, die bis zum 15. Juni läuft.Die Märchenwelt des Prinzesschens ist eine ganz besondere: Hier stecken die Bauern die Landesgrenzen je nach...

1 Bild

Davia Franz hat ihre Reiseerlebnisse aufgeschrieben

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 28.05.2014 | 113 mal gelesen

Weißensee. Mit seinem grünen Cover sticht es einem sofort ins Auge: das Buch "Aufbruch ins Unbekannte". Geschrieben hat es die Bauingenieurin Davia Franz. Sie berichtet in ihm über ihre große Leidenschaft: das Reisen in die weite Welt."Zu DDR-Zeiten hatten mein Mann und ich gar nicht die Möglichkeit dazu", sagt sie. "Nach dem Fall der Mauer war für uns klar: Jetzt können wir die weite Welt entdecken!" So reiste die Familie...

Hanns-Josef Ortheil stellt sein Buch vor

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 19.05.2014 | 3 mal gelesen

Steglitz. Hanns-Josef Ortheil liest am Mittwoch, 28. Mai, 19 Uhr, in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstraße 3 aus seinem Buch "Die Berlinreise".Im Sommer 1964 reist Hanns-Josef Ortheil zusammen mit seinem Vater in das geteilte Nachkriegsberlin. Tag für Tag notierend, sucht der zwölfjährige Junge sehnsüchtig nach einer Verbindung zu dieser Welt, in der seine Eltern als junges Paar während des Zweiten Weltkriegs...

1 Bild

Autor Claus-Dieter Steyer recherchierte in ganz Berlin

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 15.05.2014 | 175 mal gelesen

Weißensee. Zu einer ungewöhnlichen Entdeckungsreise durch die Stadt lädt Claus-Dieter Steyer mit seinem neuen Buch ein. Er recherchierte zu geheimen Orten in Berlin. Mehr als zwei Dutzend spürte der Journalist auf.Er entdeckte sie im Untergrund der Stadt oder in abgelegenen Wäldern jenseits der Stadt. Steyer entführt zu stillgelegten Bahnhöfen und Lokschuppen, zu Relikten des Kalten Kriegs und zu einem stillgelegten...

Autorin Angela Planert liest im Kulturzentrum

Michael Uhde
Michael Uhde | Staaken | am 07.05.2014 | 22 mal gelesen

Staaken. Gemeinsam mit dem Verein "Kulturring Berlin" hat das Kulturzentrum "Gemischtes" am 15. Mai die Autorin Angela Planert zum Literaturtreff eingeladen. Besucher können der Schriftstellerin bei ihrer Lesung lauschen.In ihrem Roman "¿Identität?" stellt Angela Planert die Frage, wer der Mann, den sie bei einem Aufenthalt in Kolumbien kennenlernt, wirklich ist. Eine berufliche Aufgabe hat sie nach Bogotá geführt. Mit dem...