Barrieren

Keine Hürden mehr für den Rollator: Ideen für eine barrierearme Gropiusstadt

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Gropiusstadt | am 27.10.2016 | 19 mal gelesen

Berlin: Interkultureller Treffpunkt | Gropiusstadt. Das Landschaftsarchitektenbüro „gruppe F“ lädt interessierte Bewohner am 2. November um 10 Uhr in den Interkulturellen Treffpunkt im Gemeinschaftshaus ein. Vorgestellt werden Ergebnisse des Beteiligungsprozesses für eine „Barrierearme Gropiusstadt – Für die Teilhabe von Allen“.Der demografische Wandel macht sich zunehmend auch in der Gropiusstadt bemerkbar. Immer mehr ältere Menschen sind mit einem Rollator...

2 Bilder

Ausstellung „Mehr Achtsamkeit – Unfälle vermeiden“

Berlin: Rathaus Charlottenburg | Eine Ausstellung des Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenvereins Berlin gegr. 1874 e. V. (ABSV) in Kooperation mit dem Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf Im Rahmen der Ausstellung „Mehr Achtsamkeit – Unfälle vermeiden“ und mit thematischen Postkarten möchte der ABSV auf vermeidbare Hindernisse auf Gehwegen, aufmerksam machen. Zugestellte Gehwege, wie den Durchgang versperrende Werbeaufsteller, Kaffeetische und...

4 Bilder

Wie gut kommen Menschen mit Handicap in Buch voran?

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Buch | am 29.07.2016 | 26 mal gelesen

Buch. Wie barrierefrei ist der Ortsteil? Dieser Frage gingen kürzlich Menschen mit Handicap, der Behindertenbeauftragte des Bezirks, Detlef Thormann, und Interessierte bei einem Rundgang durch das Bucher Zentrum auf den Grund.Eingeladen dazu hatten Abgeordnetenhausmitglied Rainer-Michael Lehmann (SPD) und die Arbeitsgemeinschaft Selbst Aktiv in der SPD. Buch ist zum einen „Krankenhausstadt“, zum anderen gibt es hier auch...

Barrieren dokumentieren

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 18.09.2015 | 71 mal gelesen

Kreuzberg. Wo gibt es in der Oranienstraße Hindernisse für Rollstuhlfahrer oder Menschen, die auf andere Hilfsmittel angewiesen sind? Ulrike Ehrlichmann, Behindertenbeauftragte des Bezirks, ruft dazu auf, solche Barrieren im Bereich zwischen Heinrich- und Oranienplatz zu fotografieren und ihr zu schicken. Es geht um zugeparkte Bordsteinabsenkungen, ausufernde Schankvorgärten oder Zugänge zu Gaststätten und Geschäften mit...