Behinderte

Mit Pfeil und Bogen feiern

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 21.04.2017 | 6 mal gelesen

Berlin: Sportplatz Rennbahnstraße | Weißensee. Unter dem Motto „Inklusion durch Bogenschießen“ veranstaltet der Bogensportclub BSC BB-Berlin am 29. April ein Frühlingsfest. Es findet von 13 bis 17 Uhr auf dem Sportplatz an der Rennbahnstraße 45 statt. An diesem Nachmittag sind Vorführungen von Bogensportlern zu erleben und man kann sich selbst versuchen. Weiterhin werden Sportler mit Handicap zeigen, wie sie Bogenschießen betreiben. Mit dabei ist unter anderem...

2 Bilder

Seit zehn Jahren ermöglicht das Haus Reichwein Urlaub trotz Behinderung

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Westend | am 18.04.2017 | 39 mal gelesen

Berlin: Haus Rosemarie Reichwein | Westend. Wenn sie das Fernweh packt, können Menschen mit Behinderungen nicht einfach so verreisen. Finanzielle und bauliche Hürden stehen dem Urlaubsglück allzu oft im Weg. Aber seit zehn Jahren empfiehlt sich das Gästehaus Rosemarie Reichwein als Sorgloslösung.In einer verschwiegenen Straße am Fuße des Teufelsbergs findet die Reiselust endlich ein passendes Ziel. Hier grüßt am Ende eines Gartens die helle Fassade des...

Viele Tipps für Betreuer

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 18.04.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: Betreuungsverein Pankow | Weißensee. Zu einem Vortrag zum Thema „Behindertentestament“ lädt der Betreuungsverein Pankow des Humanistischen Verbandes (HVD) am 27. April ein. Als Referent konnte der Rechtsanwalt und Notar Lutz Lange gewonnen werden. Der Vortrag findet von 16 bis 18 Uhr beim HVD-Betreuungsverein in der Parkstraße 113 statt. Der Eintritt ist frei. Von 14 bis 15.30 Uhr sind an diesem Tag außerdem ehrenamtliche rechtliche Betreuer zu einem...

3 Bilder

"Knut, hab Mut": Behinderte und Pflegeassistenten besetzen Kreuzberger Rathaus

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 06.04.2017 | 62 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Rund 50 Pflegeassistenten und ihre Patienten besetzten am 4. April das Rathaus Kreuzberg. Der Grund war eine Auseinandersetzung um die Kosten persönlicher Assistenzen in Krankenhäusern, die auf ihrem Rücken ausgetragen wurde.Wenn ein Behinderter in eine Klinik muss, braucht er oft besondere Hilfe, die das Personal dort schon aus Zeitmangel kaum leisten kann. Deshalb gibt es diese Betreuer. Ihre...

City bald ohne Toiletten? Berliner Senat will Werbung und WCs strikt trennen 6

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 28.03.2017 | 478 mal gelesen

Berlin. Die Stadtwerbung, über die die Wall GmbH bislang die City Toiletten finanziert, ist neu ausgeschrieben worden. Die Zahl der WCs könnte damit erheblich schrumpfen.Wall betreibt mehr als 200 öffentliche Toiletten in Berlin und bekommt dafür statt Geld Werbeflächen zur Verfügung gestellt. Doch diese Kopplung ist dem Senat ein Dorn im Auge. So wurde der Vertrag mit Wall nicht verlängert; er läuft noch bis Ende 2018. Der...

2 Bilder

Gehweg an der Pilgramer Straße nicht mehr zu erkennen 1

Harald Ritter
Harald Ritter | Mahlsdorf | am 17.03.2017 | 521 mal gelesen

Mahlsdorf. Der zunehmende Verkehr auf der Pilgramer Straße ist für Anwohner schon lange ein Ärgernis. Inzwischen sorgt ein unterbrochener Fußgängerweg für weitere Verstimmung. Wer zu Fuß entlang der Pilgramer Straße in Richtung B1/B5 gehen will, hat ein Problem. Auf der westlichen Seite gibt es zwar einen Fußgängerweg. Er ist aber auf einem 280 Meter langen Abschnitt meist von Autos zugeparkt. Er besteht nur aus einem...

3 Bilder

Ein Unternehmen zeigt, wie wertvoll Mitarbeiter mit Handicap sein können

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 15.03.2017 | 132 mal gelesen

Lichtenberg. Menschen mit Behinderungen leisten oft hochmotiviert Service am Kunden, auch wenn sie nicht alle Aufgaben übernehmen können. In den CAP-Lebensmittelmärkten wird dieses Wissen genutzt.„Ich bin die kleinste Chefin hier“, schmunzelt Christiane Schreier. Die 41-Jährige ist im CAP-Lebensmittelmarkt in der Rüdigerstraße 75 für die Obst- und Gemüseabteilung zuständig. Sie verantwortet eigenständig die Aussortierung von...

2 Bilder

Broschüre will Firmen Mut machen, Behinderte einzustellen

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Friedenau | am 09.03.2017 | 84 mal gelesen

Berlin: Life | Friedenau. Bei Karstadt in Tempelhof haben 16 von 100 Beschäftigten eine Behinderung. Damit erfüllt die Warenhausfiliale die gesetzliche Vorgabe um das Dreifache. Der Aufkleberhersteller „Heldenwerbung“ aus Mariendorf ist nicht verpflichtet, jemanden mit Handicap zu beschäftigen und tut es trotzdem. Das sind zwei Firmen im Bezirk, die bei der Inklusion Behinderter in die Arbeitswelt beispielhaft vorangehen. Jetzt gibt es dazu...

Pflegestützpunkt klärt auf

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg-Nord | am 03.03.2017 | 8 mal gelesen

Berlin: Pflegestützpunkt | Charlottenburg-Nord. Alle Fragen zur Beantragung eines Schwerbehindertenausweises beantworten Experten des Pflegestützpunkts Charlottenburg-Wilmersdorf, Heinickeweg 1, am Mittwoch, 15. März. Von 15 bis 17 Uhr hören Teilnehmer erst einen Expertenvortrag und können im Anschluss Fragen stellen oder ihren eigenen Fall zur Sprache bringen. Anmelden unter  33 09 17 70. tsc

2 Bilder

Von zwei auf 20: Albert-Schweitzer-Stiftung feierte ihren 20. Geburtstag

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Blankenburg | am 24.02.2017 | 37 mal gelesen

Berlin: Albert Schweitzer Stiftung - Wohnen und Betreuen | Blankenburg. Mit einer Festveranstaltung beging die „Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen und Betreuen“ ihren 20. Geburtstag.Geschäftsführer Jörg Schwarzer ließ die positive Entwicklung der Stiftung Revue passieren. Sie wurde auf Beschluss der Weißenseer Bezirksverordnetenversammlung gegründet. Anlass waren die Bestimmungen des Pflegeversicherungsgesetzes, das 1996 in Kraft trat. Los ging es mit zwei Standorten: an der...

Neuer Beirat für Menschen mit Behinderung

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 23.02.2017 | 18 mal gelesen

Berlin: Rathaus Schöneberg | Schöneberg. Der neue Beirat von und für Menschen mit Behinderung ist erstmals im Rathaus Schöneberg zusammengetreten. Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) begrüßte die 20 vom Bezirksamt berufenen stimmberechtigten Mitglieder und die nicht stimmberechtigten BVV-Fraktionsvertreter zur ersten Sitzung. Alle Altersgruppen und verschiedene Behinderungsarten sind vertreten. Migranten sind darin repräsentiert. Ebenso wurde bei...

RBO – Inmitten gemeinnützige GmbH

Pamela Raabe
Pamela Raabe | Fennpfuhl | am 13.02.2017 | 59 mal gelesen

Berlin: RBO - Inmitten gemeinnützige GmbH | RBO – Inmitten gemeinnützige GmbH, Möllendorffstraße 68, 10367 BerlinDie RBO-gGmbH ist eine Tochterfirma der Stiftung Rehabilitationszentrum Berlin-Ost und aus der Firmenaufteilung der RBO-gGmbH zum 1. Januar hervorgegangen. Die RBO-Inmitten ist ein sozialer Träger der Kinder-, Jugend- und Behindertenhilfe. Zu den Angeboten zählen das Haus der Generationen in der Paul-Junius-Straße mit einem Begegnungscafé, eine Kita und die...

Begleitdienst tritt kürzer

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 06.02.2017 | 6 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Nach einem Einschnitt 2015 ist der Begleitdienst „Gelbe Engel“ des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg nun erneut von einer Kürzung betroffen. Der Service für Menschen mit Behinderung, die öffentliche Verkehrsmittel nutzen wollen, leidet an Nachwuchsmangel und muss seine Einsatzzeiten verringern. Das Servicebüro der „Gelben Engel“ ist Mo-Fr von 9 bis 16 Uhr unter  34 64 99 40 zu erreichen....

Tanztraining für Rollstuhlfahrer

Christian Schindler
Christian Schindler | Märkisches Viertel | am 28.01.2017 | 8 mal gelesen

Berlin: Apostel-Johannes-Kirchengemeinde | Märkisches Viertel. Der Rollstuhltanzverein "Wheels in Motion" beim TSV Wittenau 1896 trainiert auch in diesem Jahr immer mittwochs von 18.15 bis 19.45 Uhr in der Apostel-Johannes-Kirchengemeinde, Dannenwalder Weg 167. Ein Schnuppertraining ist kostenlos und unverbindlich, bei regelmäßiger Teilnahme wird eine Vereinsmitgliedschaft erwartet. Da wegen Veranstaltungen ab und zu Termine ausfallen, ist eine vorherige Nachfrage...

Broschüre in Leichter Sprache

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 20.01.2017 | 12 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. „Charlottenburg-Wilmersdorf – Der Bezirk in Leichter Sprache“ nennt sich eine neue Broschüre, die ab sofort in allen Bürgerämtern kostenlos ausliegt. Verantwortlich für die Neuerscheinung ist der Behindertenbeauftragte Jens Friedrich, wobei er die Broschüre nicht nur Menschen mit Beeinträchtigungen ans Herz legt, sondern allen Bürgern. tsc

Rentnerin kämpft um ihr Recht 1

Kummer-Nummer
Kummer-Nummer | Mitte | am 18.01.2017 | 116 mal gelesen

Tempelhof. Als alleinstehende Rentnerin kann sich Elisabeth S. nicht sehr viel leisten. Sie wohnt in einer kleinen Wohnung in Tempelhof. Seit längerer Zeit ist Elisabeth S. gesundheitlich stark angeschlagen. Nachdem sich ihre Leiden im vergangenen Jahr verstärkten, beantragte die Rentnerin die Anerkennung als schwerbehinderter Mensch beim zuständigen Versorgungsamt des Landesamtes für Gesundheit und Soziales. Einige...

Kiez-Atlas zum Mitmachen

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Fennpfuhl | am 04.01.2017 | 9 mal gelesen

Berlin: Stadtteilzentrum Lichtenberg-Nord | Lichtenberg. Jeder Anwohner nimmt seinen Kiez mit anderen Augen wahr. Und gerade Menschen mit Behinderung haben eine andere Perspektive auf ihr Umfeld – ihre Lieblingsorte unterscheiden sich nicht selten von denen, die Menschen ohne Beeinträchtigungen haben. Bei dem Projekt "Ein Kiez-Atlas für alle – Lichtenberger Lieblingsorte" sollen beide Perspektiven zusammengebracht werden. Menschen mit und ohne Behinderung sind...

3 Bilder

Seit 25 Jahren arbeiten Menschen mit Behinderung in den Delphin-Werkstätten

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 04.01.2017 | 260 mal gelesen

Pankow. Sie ermöglichen Menschen mit Behinderung, einer geregelten Arbeit nachzugehen: die Delphin-Werkstätten in der Wilhelm-Kuhr-Straße 66. Seit nunmehr 25 Jahren gibt es diese Werkstätten, und das wurde nun auch gefeiert. Der Hauptsitz der Werkstätten befindet sich in idyllischer Lage am Rande des Bürgerparks. „Wir haben in den Delphin-Werkstätten 246 Beschäftigte, 136 davon arbeiten an der Wilhelm-Kuhr-Straße“, sagt...

1 Bild

Inklusion leben: Der Verein InterAktiv will Barrieren abbauen

Georg Wolf
Georg Wolf | Moabit | am 17.12.2016 | 150 mal gelesen

Berlin: InterAktiv e.V. | Moabit. „Inklusive Kultur erleben“ ist nicht irgendein Leitspruch, vielmehr eine Lebensaufgabe für die freiwilligen Helfer des Vereins InterAktiv.Es ist ein kalter, rauer Nachmittag, als ich die Räume des Vereins in der Wilhelmshavener Straße 32 betrete. Der Verein hatte zu seiner Programmvorstellung für das erste Halbjahr 2017 geladen. Gut 50 Gäste kamen, darunter Vertreter lokaler Sponsoren, Nachbarn und Politiker. Die...

Für Menschen mit Handicap: Stelleninfobörse am 15. Dezember 2016

Manuela Frey
Manuela Frey | Charlottenburg | am 12.12.2016 | 15 mal gelesen

Berlin: Hotel Leonardo | Charlottenburg. In Kooperation mit dem Beauftragten für Menschen mit Behinderung im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf führt „Die Wille gGmbH“ eine Informationsveranstaltung mit Stellenbörse am Donnerstag, 15. Dezember, durch.Es gibt Informationen zu Inklusion in Betrieben, Unternehmen stellen sich und ihre Arbeitsplätze vor und stehen zu Gesprächen und Austausch zu Verfügung.Mit dieser Stellenbörse soll die...

4 Bilder

Fährsteg für Behinderte ist fertig

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Grünau | am 25.11.2016 | 119 mal gelesen

Berlin: Fähranleger Schmöckwitz | Schmöckwitz. Seit 2014 verkehren auf der Fährstrecke der F 21 behindertengerechte Solarfähren. Rollstuhlfahrer konnten die Verbindung bisher aber nicht nutzen, weil ein rollstuhlgerechter Zugang fehlte. Jetzt wurde dieser fertiggestellt.Weil die marode Treppenanlage im Eigentum der Berliner Forsten war, musste erst eine Verwaltungsvereinbarung mit dem Bezirk Treptow-Köpenick geschlossen werden. Anfang 2016 war diese...

2 Bilder

Helfer machen Senioren mobil: Volkssolidarität bietet Begleitdienst an

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 13.11.2016 | 110 mal gelesen

Köpenick. Viele Senioren möchten auch in höherem Alter noch selbst zum Arzt oder Einkaufen gehen. Oft fehlt ihnen nur der Mut oder das nötige Selbstvertrauen. Mit einem Begleitdienst verhilft die Volkssolidarität diesen Menschen wieder zu mehr Mobilität.Einer von ihnen ist Harry Bornkessel (85). Der Köpenicker muss jede Woche zweimal zur Physiotherapie, wurde dabei früher von seiner Frau begleitet. Seit einem Jahr kommt...

Wohnheim öffnet die Türen

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 10.11.2016 | 5 mal gelesen

Berlin: Mosaik-Wohnheim | Neukölln. Im Wohnheim des Vereins Mosaik, Weserstraße 39 a, leben erwachsene Menschen mit einer geistigen Behinderung. Wer mehr darüber erfahren möchte, ist Freitag, 18. November, um 12 Uhr zu einem Informations- und Besichtigungstermin eingeladen. Interessierte melden sich bitte an unter  623 29 04. sus

BFD: Es gibt noch freie Plätze

Tim Stripp
Tim Stripp | Neu-Hohenschönhausen | am 16.10.2016 | 87 mal gelesen

Berlin. Der Verein Internationale Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd) sucht noch Menschen, die sich im Bundesfreiwilligendienst engagieren wollen. Typische Einsatzgebiete sind Kitas, Seniorentagesstätten oder Werkstätten für Menschen mit Behinderungen, auch Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen oder Horte. Interessenten können sich unter  612 03 13 60 (Mo-Fr 10-16 Uhr) oder per E-Mail an bfd.berlin@ijgd.de melden. Weitere...

Mit Behinderung berufstätig

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 04.10.2016 | 13 mal gelesen

Berlin: IFD Ost | Weißensee. Zu einem Tag der offenen Tür laden am 6. Oktober die Berliner Integrationsfachdienste (IFD) ein. Diese beraten berufstätige Menschen mit Behinderung sowie Arbeitgeber, die Menschen mit Behinderung beschäftigen, zu allen Fragen und Problemen, die solch ein Beschäftigungsverhältnis mit sich bringen kann. Träger des IFD Ost ist die WIB Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH in der Charlottenburger Straße 140. Sie ist...