BER

Geführte Radtour zum BER

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 24.05.2016 | 8 mal gelesen

Berlin: S-Bahnhof Schichauweg | Lichtenrade. Am 4. Juni wird eine geführte Radtour über 48 Kilometer "Rund um den Flughafen BER" angeboten. Start ist um 10 Uhr am S-Bahnhof Schichauweg, das Startgeld beträgt sechs Euro. Unterwegs ist eine Einkehr geplant. Gleichzeitig ist es der letzte Tag der ILA, sodass Einiges vom Flugprogramm zu sehen sein dürfte. Anmeldungen und weitere Infos unter  0337/08 44 50 40 oder info@radtouren-rangsdorf.de. HDK

1 Bild

Bericht von der Mitgliederversammlung der Bürgerinitiative „Lichtenrade/Mahlow-Nord gegen Fluglärm“ im Ulrich-von- Hutten-Gymnasium: 1

Alfred Sobel
Alfred Sobel | Lichtenrade | am 04.05.2016 | 64 mal gelesen

Am 12. April 2016 fand die 9. Mitgliederversammlung der Bürgerinitiative „Lichtenrade/Mahlow-Nord gegen Fluglärm“ statt. 60 Mitglieder trafen sich im Ulrich- von-Hutten-Gymnasium, um den Jahresbericht des Sprecherrates zu hören und über weitere Aktivitäten zu beraten. Die BI rechnet damit, dass sich der Termin der Flughafeneröffnung weiter verschiebt. Das bedeute aber nicht, die Hände in den Schoß legen zu können....

Parkplatzsituation am BER dramatisch 1

Oliver Berling
Oliver Berling | Haselhorst | am 22.04.2016 | 95 mal gelesen

Die ersten Flugzeuge sollen dort zwar erst 2017 landen, was wir so noch nicht sehen, aber dennoch ist der BER kein Niemandsland in dem man machen kann was man möchte. Besonders nicht Parken. Laut Herrn Udo Haase, seines Zeichens Bürgermeister von Schönefeld, stehen genug ausgewiesene Parkflächen zur Verfügung, und niemand ist gezwungen falsch zu parken. Und genau das wird stark kontrolliert. Da der Parkraum durch an und...

Der Multifunktions-Flughafen

Axel Schramm
Axel Schramm | Lichtenberg | am 21.04.2016 | 23 mal gelesen

In der Politik gilt ein eherner Grundsatz: Vor der Wahl niemals die Wahrheit sagen. Im September wird in Berlin gewählt. Also schnell in den Wahlmodus schalten: Der BER soll ja 2017 eröffnet werden. Na klar. Ganz sicher? Nach der Wahl sieht das nämlich anders aus. Dann wird der Flughafen wahlweise 2018, 2019 oder 2020 eröffnet. Der mündige Bürge weiß, was in der Auflistung fehlt: oder gar nicht. Im Augenblick wird er...

Tegel wieder im Gespräch: Bürgerinitiative und FDP starten Volksbegehren 13

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Tegel | am 12.01.2016 | 1680 mal gelesen

Berlin: Flughafen Tegel | Berlin. Wenn der BER öffnet, könnte er schon wieder zu klein sein. Die Initiative "Berlin braucht Tegel", ein Bündnis aus dem Verein"Pro Tegel" und der Berliner FDP, hat deshalb ein Volksbegehren für den Weiterbetrieb Tegels gestartet – zum Unverständnis der Initiatoren von "Tegel endlich schließen".Ein Weiterbetrieb würde nach Berechnungen der Senatsverwaltung für Inneres jährlich 442.000 Euro an Personalkosten...

Sportler suchen Sponsoren

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Gropiusstadt | am 09.12.2015 | 55 mal gelesen

Berlin: SV Buckow 1897 Berlin | Buckow. Mit der Übergabe von Mannschaftsfotos haben sich Spieler der männlichen Handball C-Jugend des SV Buckow 1897 bei ihren Sponsoren „BER Flughafen Berlin-Brandenburg“ und „Fairplay Sportshop“ bedankt. Aufgrund der finanziellen Unterstützung konnten die Handballer in ihren gesponserten Mannschaftstrikots bislang erfolgreich in der Stadtliga Staffel B alle Handballspiele absolvieren und gewannen zuletzt fünf Mal in Folge....

Passagierplus in Schönefeld

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 12.07.2015 | 62 mal gelesen

Berlin: Flughafen Schönefeld | Schönefeld. Der künftige Hauptstadtflughafen BER wirft seine Schatten voraus. Der Flughafen Schönefeld hatte im ersten Halbjahr 2015 gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum einen Passagierzuwachs von 11,2 Prozent zu verzeichnen. Bei 35.752 Starts und Landungen flogen 3,78 Millionen Passagiere ab oder kamen in Berlin-Schönefeld an. Berlinweit – also in Tegel und Schönefeld zusammen - wurden 13,7 Millionen Passagiere gezählt. ...

Umwelthilfe klagt gegen Wannsee-Flugroute vor dem Verfassungsgericht

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 16.02.2015 | 410 mal gelesen

Zehlendorf. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat am Montag, 16. Februar, wegen der geplanten Flugroute über den Wannsee eine Verfassungsbeschwerde beim Bundesverfassungsgericht eingereicht.Im November hatte das Bundesverwaltungsgericht die Flugroute des neuen Hauptstadtflughafens BER für rechtens erklärt. Die Deutsche Umwelthilfe kritisiert, dass die Flüge über so genannte "Ruhige Gebiete" führen würden, etwa im Südwesten der...

Opposition will Ursachen für die Kostenexplosion aufdecken

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Mitte | am 28.01.2015 | 316 mal gelesen

Berlin. Wird die Staatsoper der nächste BER - eine teure Dauerbaustelle, deren Fertigstellung sich immer weiter verschiebt? Die Opposition im Abgeordnetenhaus will nun einen Untersuchungsausschuss.2013 sollte die Staatsoper wiedereröffnen, nun wird es 2017. Die Baukosten sind von einst veranschlagten 240 Millionen auf 389 Millionen Euro gestiegen. Als Gründe nannte Senatsbaudirektorin Regula Lüscher im Dezember unter anderem,...

Gericht sorgt in Lichtenrade für Ruhe

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 17.11.2014 | 36 mal gelesen

Lichtenrade. Mit Erleichterung ist am südlichen Standrand das endgültige Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zu den Abflugrouten am zukünftigen Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) zur Kenntnis genommen und begrüßt worden.Das Gericht hat vergangene Woche die geraden Abflugrouten von der Nordbahn Richtung Westen (25R) bestätigt. Das heißt für den Großraum Lichtenrade: "Mehrere 10 000 Neubetroffene ohne Lärmschutz bleiben...

1 Bild

GAL-Fraktion wiederholt ihre Forderung

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 17.11.2014 | 67 mal gelesen

Spandau. An den Flughäfen Tegel und Schönefeld sollen die An- und Abflüge endlich gerecht verteilt werden. Das fordert die GAL-Fraktion. Denn ein Eröffnungstermin für den neuen Hauptstadtflughafen in Schönefeld ist nicht in Sicht.Die GAL-Fraktion Spandau hat ihre Forderung wiederholt, den Flugverkehr zwischen den Flughäfen Tegel und Schönefeld gerechter zu verteilen. Denn vor allem Tegel ist mit rund 884 Starts und Landungen...

Bürger im Bezirk klagen über deutliche Zunahme an Überflügen

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 16.04.2014 | 282 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Der Bezirk ist vom wachsenden Flugverkehr über der Hauptstadt betroffen. eine Entlastung wird wohl erst die Inbetriebnahme des BER bringen.Immer mehr Bürger klagen über eine zunehmende Zahl an Flugbewegungen über ihren Köpfen. Dabei entsteht nicht selten der Eindruck, dass die Piloten tiefer fliegen als erlaubt oder zumindest als bisher gewohnt. Diese Eindrücke täuschen nicht. Die deutsche...