Berliner Immobilienmanagement GmbH BIM

3 Bilder

Zukunft des Palais am Festungsgraben: BIM reagiert auf Kritik

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 25.11.2016 | 96 mal gelesen

Berlin: Palais am Festungsgraben | Mitte. Ein Verein mit prominenten Unterstützern will das Palais am Festungsgraben zu einer öffentlichen Begegnungsstätte und Dialogforum für die Vereinten Nationen machen und protestiert gegen „den Missbrauch als Abstellkammer“ durch die landeseigene Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM).Es soll ein Ort der politischen Debatten werden, ein Begegnungszentrum und Dialogforum für die Bürgerschaft. Für den Verein „Haus für die...

Erinnern an Kurt Gudell: Hauseigentümer muss noch zustimmen

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 13.08.2016 | 28 mal gelesen

Berlin: Potsdamer Straße 186 | Schöneberg. Der Bezirk Tempelhof-Schöneberg soll mit einer Gedenktafel am Haus Nummer 186 in der Potsdamer Straße an Kurt Gudell erinnern. So lautet der Auftrag der BVV.Der Wirtschaftsjurist war während der Nazizeit wegen seiner homosexuellen Neigungen zweimal inhaftiert. Gudell emigrierte 1938 zunächst nach Polen und dann über Italien in die Schweiz. Die Nazis entzogen ihm in Abwesenheit die deutsche Staatsangehörigkeit und...

Entwarnung: keine Gefährdung durch Asbest in der Elisabeth-Aue

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Französisch Buchholz | am 19.07.2016 | 214 mal gelesen

Französisch Buchholz. Auf der Elisabeth-Aue begannen bauvorbereitende Arbeiten für die Errichtung zweiter Containerunterkünfte für Flüchtlinge, sogenannter Tempohomes. Geht von diesen Arbeiten eine Asbestgefährdung aus?Kürzlich aufgestellte, inzwischen wieder beseitigte Schilder ließen dies vermuten. „Bei diesen Schildern handelt es sich um keine amtlichen Aushänge“, erklärt Umweltstadtrat Torsten Kühne (CDU). Diese Schilder...

5 Bilder

Berlin fordert die sofortige Rückgabe des Grundstücks des ehemaligen Kinderkrankenhauses

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 12.05.2016 | 575 mal gelesen

Weißensee. Dass das frühere Kinderkrankenhaus Weißensee tatsächlich wieder in den Besitz des Landes Berlin zurückgeht, wird immer wahrscheinlicher. Die Käuferin der Immobilie, die MWZ Bio-Resonanz GmbH, meldete Insolvenz an.Zum Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt André Houben bestellt. Wesentlicher Vermögensgegenstand der MWZ sei das 28.000 Quadratmeter große Grundstück in der Hansastraße 178/180, so der Insolvenzverwalter....

Bezirk weiter auf der Suche nach Grundstück für die Moabiter Mittelpunktbibliothek

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 10.05.2016 | 96 mal gelesen

Moabit. Seit mehr als drei Jahren liegt der Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) vor, in Moabit eine sogenannte Mittelpunktbibliothek wie sie in Mitte, Wedding und Gesundbrunnen existiert, zu schaffen.Das Amt für Weiterbildung und Kultur erachtet eine solche Bibliothek für Moabit als sinnvoll, sei es, indem die Bruno-Lösche-Bibliothek erweitert oder eine neue Bibliothek gebaut wird. Zunächst wurde eine...

Die Parkplätze werden vermietet

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 23.02.2016 | 35 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Aus den Parkplätzen im Bereich der Kniprodestraße 94/96, die jahrelang frei von Anwohnern genutzt wurden, werden nun Mieterparkplätze. Das teilt die Stadträtin für Facility Management, Christine Keil (Die Linke), mit. Seit einem Jahr sind diese Parkplätze gesperrt. Deshalb forderte die BVV das Bezirksamt auf, sich gegenüber der Flächeneigentümerin dafür einsetzen, dass die Anwohner die Parkplätze wieder...

1 Bild

Abriss erst 2017: BIM will einstige Polizeischule besser sichern

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Blankenburg | am 31.01.2016 | 602 mal gelesen

Blankenburg. Die Blankenburger machen sich Sorgen um die Situation auf dem Gelände der früheren Polizeischule am Blankenburger Pflasterweg. Dort lebten bis Mitte Dezember illegal Menschen aus Südosteuropa.Die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH verwaltet das Areal im Auftrage des Senats. Sie ließ in den zurückliegenden Monaten zwar immer wieder die Habseligkeiten der Obdachlosen wegräumen, aber wenig später kamen die...

Sperrung nicht aufgehoben

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 14.12.2015 | 50 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Das Bezirksamt soll sich gegenüber der Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) dafür einsetzen, dass die Anwohner die Parkplätze im hinteren, zur Bahnstrecke gelegenen Bereich der Kniprodestraße 94/96 wieder nutzen können. Diesen Auftrag erhielt es von der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Die betreffende Fläche konnte bis vor einem Jahr von den Anwohnern zum Parken genutzt werden. Wegen...

2 Bilder

Jobcenter am Hampel-Platz: Rathausvorplatz bekommt doch Namen

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Wedding | am 20.11.2015 | 117 mal gelesen

Berlin: Jobcenter Leopoldplatz | Wedding. Der Rathausvorplatz soll nun doch nach den Weddinger Widerstandskämpfern Elise und Otto Hampel benannt werden.Wie berichtet, hatte die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) im Oktober 2014 ihren Antrag bei der Straßenbehörde, den Rathausvorplatz in Elise-und-Otto-Hampel-Platz zu benennen, wieder zurückgezogen. Der BIM gehört der Platz zwischen Rathausaltbau und Schiller-Bibliothek sowie der frühere Rathausturm,...

1 Bild

Bleibe im Brennpunkt-Viertel: Leere Poelchau-Schule wird Heim für Flüchtlingsfamilien

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 19.10.2015 | 824 mal gelesen

Charlottenburg-Nord. Schluss mit Leerstand: Das Lageso beschlagnahmt den früheren Sitz der Poelchau-Schule am Halemweg zur Unterbringung von Flüchtlingen. Nach den Herbstferien ziehen die ersten Bewohner ein – hauptsächlich Familien mit kleinen Kindern.350 neue Nachbarn hat nun auch ein Ortsteil in Aussicht, den es Mühe kostet, mit dem Wohlstand der City West Schritt zu halten. Es handelt sich um Flüchtlinge. Und ihre Bleibe...

Ein neuer Platz entsteht an der Philharmonie

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Tiergarten | am 15.10.2015 | 167 mal gelesen

Berlin: Philharmonie Berlin | Tiergarten. Nein, diese Baumaßnahme hat nichts mit dem Neubau für das künftige Museum der Kunst des 20. Jahrhunderts zu tun.Seit dem 5. Oktober wird an der Philharmonie und dem Kammermusiksaal gearbeitet. Es entsteht ein baumbestandener Platz mit neuen Sitzbänken. Im Süden, an der Scharounstraße schließt sich eine weite Rasenfläche an. Die Bäume, die dort schon wachsen, bleiben stehen. Neu gepflanzt werden die für das...

3 Bilder

Rathaus als Refugium: Alter BVV-Sitz mit 500 Flüchtlingen voll belegt

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 24.08.2015 | 1198 mal gelesen

Berlin: Rathaus Wilmersdorf | Wilmersdorf. Nur wenige Tage nach der Einquartierung von ersten Asylbewerbern durch den Arbeiter-Samariter-Bund hat sich das frühere Rathauses Wilmersdorf komplett gefüllt. Jetzt zählt umso mehr der Einsatz von Ehrenamtlichen. Und die organisieren sich im neuen Bündnis „Wilmersdorf hilft“.Bis zur ersten Dusche verging eine ganze Woche. Und im Hof des ausgedienten Amtsgebäudes hallten Freudenschreie. Denn die Beschaffung von...

1 Bild

Verkauf von Brache umstritten

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 16.08.2015 | 223 mal gelesen

Hellersdorf. Der Wohnungsbau soll in Berlin in Zukunft koordinierter ablaufen. Doch das klappt bei Weitem nicht immer, wie das Beispiel der Zossener Straße zeigt. Alles klang recht vielversprechend, als das Bezirksamt im vergangenen Jahr einen Plan vorlegte. Er betraf die Entwicklung eines großen Gebietes südlich der Zossener- bis zur Hellersdorfer Straße. Hier befinden sich unter anderem zwei Flächen aufgegebener Schulen und...

3 Bilder

Stütze gibt's jetzt am Leo: Am 19. August eröffnet das Jobcenter im ehemaligen Rathausturm

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Wedding | am 10.08.2015 | 1112 mal gelesen

Berlin: Jobcenter Mitte, Standort Leopoldplatz | Wedding. Für die rund 64.000 Arbeitslosen und Arbeitsuchenden im Bezirk gibt es eine neue Adresse. Sie werden ab 19. August im Jobcenter „Leopoldplatz“ betreut.Der ehemalige Rathausturm ist frisch saniert. Putzkolonnen ziehen derzeit durch die Etagen, damit am Eröffnungstag alles sauber ist. Wo einst Mitarbeiter vom Bezirksamt über ihren Akten saßen, werden nun Menschen betreut, die keinen Job haben, Stütze brauchen oder...

1 Bild

Ärger über teure Sicherung am Haus der Senatsverwaltung

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 27.07.2015 | 125 mal gelesen

Berlin: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt | Wilmersdorf. Er ist in grellem Pink gehalten, rund 100 Meter lang und 200 000 Euro teuer: Der Fußgängertunnel an der Württembergischen Straße soll Passanten vor herabfallenden Fassadenteilen am Hochhaus der Stadtentwicklungsverwaltung schützen. Denn saniert wird es erst 2017. Am Fehrbelliner Platz, wo an Verwaltungsbauten kein Mangel herrscht, markiert der 18-Geschosser, eröffnet im Jahre 1958, unübersehbar den Gipfel. Und...

Immobilie wird übertragen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 17.07.2015 | 69 mal gelesen

Berlin: Bezirksamt Pankow | Prenzlauer Berg. Jetzt ist es beschlossene Sache. Das Abgeordnetenhaus stimmte auf seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause einer Übertragung des Bezirksverwaltungsstandorts Fröbelstraße 17 an die die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH zu. Die Übertragung soll zum 1. Januar 2016 erfolgen. Ab dann ist das Bezirksamt Mieter in den Gebäuden. In den Häusern sind zurzeit unter anderem das Bürgeramt Prenzlauer Berg, das...

Schulunterricht in der alten Wache: Pankow will Grundstück übernehmen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 09.07.2015 | 201 mal gelesen

Berlin: Elisabeth-Shaw-Grundschule | Pankow. Für die alte Pankower Feuerwache gibt es neue Pläne. Sie soll zum Schulgrundstück umgebaut werden. Im vergangenen Jahr bezog die Berufsfeuerwehr Pankow ihr neues Gebäude an der Pasewalker Straße. Grundstück und Gebäude der bisherigen Feuerwache in der Grunowstraße 18 stehen seitdem leer. Sie werden derzeit von der Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) verwaltet. Seit einiger Zeit verhandelt das Pankower Schulamt...

3 Bilder

Gefährliche Ruinen: Immer wieder muss die Polizei am Blankenburger Pflasterweg anrücken

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Blankenburg | am 04.07.2015 | 2478 mal gelesen

Berlin: ehemalige Polizeikasernen | Blankenburg. Die Grundstücke am nördlichen Blankenburger Pflasterweg sind in den Augen vieler Anlieger ein Schandfleck. Auf der einen Seite der Straße befinden sich mehrstöckige Plattenbauten. Sie dienten einst der Bereitschaftspolizei als Kaserne. Auf der anderen Seite stehen Gebäude, die zuletzt von der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft genutzt wurden. Alle Bauwerke stehen seit Jahren leer. Vor allem das Areal rund...

Kostenloses W-LAN überall

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 25.06.2015 | 45 mal gelesen

Mitte. Die Firma abl social federation GmbH soll in Berlin ein kostenfreies W-LAN-Funknetz installieren. Wie die Senatskanzlei mitteilte, werden nach der Auswahlentscheidung zum Projekt „Freies W-LAN für Berlin“ jetzt konkrete Vertragsverhandlungen geführt. Die Bezirke und die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) stellen mehrere hunderte Standorte zur Verfügung, auf denen die W-LAN-Antennen installiert werden. Das Netz...

1 Bild

Das Planetarium ist auf dem Weg zum größten Wissenschaftstheater Europas

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 28.05.2015 | 162 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Das Zeiss-Großplanetarium wird nun doch länger geschlossen bleiben als geplant. Seit April vergangenen Jahres ist der Kuppelbau in der Prenzlauer Allee 80 für die Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich.Das 28 Jahre alte Gebäude und seine Technik werden saniert und modernisiert. Eigentlich sollte im Herbst dieses Jahres Wiedereröffnung gefeiert werden. Die Arbeiten werden sich nun aber bis Juli 2016 hinziehen....

Das Bezirksamt wird in der Fröbelstraße 17 künftig nur noch Mieter sein

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 21.05.2015 | 108 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Das Bezirksamt trennt sich von seinem Bürostandort in der Fröbelstraße 17. An diesem sind unter anderem das Bürgeramt Prenzlauer Berg, das Ordnungsamt und das Sozialamt untergebracht.Das Gelände wird in das "Sondervermögen Immobilien" des Landes übergeben. Einer Übertragung stimmte die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) zu. BV-Vorsteherin Sabine Röhrbein (SPD) teilte nach der Sitzung mit, dass die Verwaltung...

2 Bilder

Grün Berlin GmbH übernimmt den ehemaligen Spreepark

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Plänterwald | am 13.05.2015 | 523 mal gelesen

Plänterwald. Derzeit ist der frühere Spreepark eine Hochsicherheitszone. Ein neuer Zaun und ein Wachschutz sorgen dafür, dass Besucher draußen bleiben. Dass könnte sich zumindest in Teilen des Parks bald ändern.Die Berliner Immobilienmanagement (BIM), die Anfang März den Liegenschaftsfonds übernommen hat, bereitet die Übertragung des Areals an die Grün Berlin GmbH vor. "Wir verhandeln zurzeit über einen entsprechenden...

1 Bild

Gründerinnen-Zentrum (GUZSZ) will Mieter am Beeskowdamm werden

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 04.05.2015 | 153 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Das Gründerinnen- und Unternehmerinnen-Zentrum Steglitz-Zehlendorf (GUZSZ) ist auf dem besten Weg, sich am Beeskowdamm zu etablieren. Die Genossenschaftlerinnen wollen eine Etage im Gebäude der ehemaligen Krone AG anmieten. Jetzt hatten sie erstmals Gelegenheit, die Räume zu besichtigen.Zur Abschlussfeier des Projekts GUZSZ 2.0 waren rund 80 interessierte Frauen gekommen. Sie wollten sich über das...

Bezirksamt will das "Haus der Befreiung" zum Verkauf freigeben

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 01.04.2015 | 157 mal gelesen

Marzahn. Das Bezirksamt will das "Rote Haus" loswerden. Der Sitz der Erziehungs- und Familienberatung ist marode. Der Standort soll endgültig verlagert werden.Der Name "Rotes Haus" hat keinen unmittelbar politischen Hintergrund. Er bezieht sich im Volksmund auf die Farbe der Fassade des Gebäudes Landsberger Allee 563. In den Unterlagen des Bezirksamtes wird das Gebäude unter "Haus der Befreiung" geführt. Dieses oder ein...

1 Bild

Rathaus Friedenau: Hohe Umbaukosten, bevor die Steuerfahnder einziehen

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Friedenau | am 02.03.2015 | 509 mal gelesen

Berlin: Rathaus Friedenau | Friedenau. Am 1. Januar 2017 sollen Berlins Steuerfahnder das ehemalige Rathaus Friedenau beziehen. Theatermacherin Pascale Senn Koch, deren "Morgenstern"-Bühne dann heimatlos ist, hofft, dass das "Irrsinnsprojekt" noch umgestoßen wird."Ich habe gehört, die Steuerfahnder hätten Angst, es könnte an die Öffentlichkeit dringen, dass das Rathaus nicht die optimalen Arbeitsbedingungen bieten. Was ja auch stimmt", sagt Koch....