Berliner Mauer

DDR Museum bei Touristen beliebt

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 13.10.2016 | 9 mal gelesen

Mitte. Das private DDR Museum gegenüber dem Berliner Dom in der Karl-Liebknecht-Straße 1 ist laut einer Umfrage der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) das bei ausländischen Touristen beliebteste Museum Deutschlands. Es landete auf Platz 36 der „TOP 100-Ziele im Reiseland Deutschland“, die vom DZT im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft seit 2012 bei ausländischen Besuchern ermittelt werden. Bei den 100...

Gedenken an die Mauertoten

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Stadtrandsiedlung Malchow | am 09.08.2016 | 7 mal gelesen

Berlin: Evangelischer Friedhof | Weißensee. Am Sonnabend, 13. August, wird auf dem evangelischen Friedhof, Indira-Gandhi-Straße 110, der Berliner Maueropfer gedacht. Der stellvertretende Bürgermeister Jens-Holger Kirchner (Grüne) und der Vorsteher der Bezirksverordnetenversammlung Ronald Rüdiger (SPD) legen am Grab von Peter Fechter einen Kranz nieder. Vor 54 Jahren wollte Fechter am Checkpoint Charlie über die Mauer klettern. Der Versuch endete tödlich, der...

7 Bilder

Ab durch die Mitte - Eine Radtour an der Spree entlang

Klaus Tolkmitt
Klaus Tolkmitt | Lichtenrade | am 02.08.2016 | 98 mal gelesen

Unseren Tagesausflug mit dem Fahrrad starten wir am S-Bahnhof Westend in Berlin-Charlottenburg und beenden ihn nach zirka 20 Kilometer in Berlin-Treptow am S-Bahnhof Treptower Park. Auf diesem Stück der Spree durch Berlins Mitte kommne wir an sehr vielen touristischen Highlights vorbei, die auch mit einer Schiffsfahrt erlebbar sind. Vom Bahnhof Westend sind es nur wenige hundert Meter auf dem Spandauer Damm in östlicher...

3 Bilder

Der Krieg an der Mauer: Ausstellung zeigt Bilder von syrischen Opfern und aus Kobane

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 04.07.2016 | 127 mal gelesen

Berlin: West Side Gallery | Friedrichshain. Neben der East Side Gallery entlang der Mühlenstraße will der Bezirk auch auf der Rückseite der ehemaligen Mauer eine Freiluftgalerie etablieren.Am 24. Juni wurde dort die zweite Ausstellung eröffnet. Sie zeigt, wie die erste Schau an diesem Ort vor drei Jahren, Bilder des Fotografen Kai Wiedenhöfer.Unter dem Titel "War on Wall" (Krieg an der Mauer) portraitiert Wiedenhöfer syrische Opfer des Gemetzels in...

DDR-Wachturm auf Gedenkstätte

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Gesundbrunnen | am 24.06.2016 | 7 mal gelesen

Berlin: Gedenkstätte Berliner Mauer | Mitte. Die Gedenkstätte Berliner Mauer in der Bernauer Straße hat einen Original-DDR-Wachturm bekommen. Der Beobachtungsturm BT6 wurde mit fünf Schwerlasttransporten aus Nitzow/Havelberg in Sachsen-Anhalt zur Gedenkstätte gebracht. Dort stand er bisher auf dem Truppenübungsplatz und sollte abgerissen werden. Der Wachturm mit der achteckigen Turmkanzel gehört dem Verein Berliner Unterwelten, der den Turm der Gedenkstätte...

Umgang mit der Berliner Mauer

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 24.06.2016 | 15 mal gelesen

Berlin: Haus am Kleistpark | Schöneberg. Das Haus am Kleistpark, Grunewaldstraße 6/7, zeigt die Ausstellung „Inventarisierung der Macht. Die Berliner Mauer aus anderer Sicht von Arwed Messmer und Annett Gröschner“. Dazu gibt es die Veranstaltungsreihe „Mauermittwoch“ über den Umgang mit der Mauer in Kunst, Literatur, Film, Archiv, Schule und Wissenschaft. In Zusammenarbeit mit dem Schöneberger Jugendmuseum haben drei Berliner Schulklassen sich in einem...

Entlang der Mauergeschichte

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 21.06.2016 | 7 mal gelesen

Berlin: Kiosk am Reuterplatz | Neukölln. Ein Ausflug des Interkulturellen Seniorenprojekts im Reuterkiez führt am 28. Juni nach Kreuzberg in die Gegend um den Mariannenplatz. Mit Projektleiterin Ursula Bach geht es von 11 bis 14 Uhr entlang des ehemaligen Mauerverlaufs am Bethaniendamm zwischen Kreuzberg und Mitte. Am Beispiel dieses Teilstücks und einer Ausstellung in einer Kirche erläutert die Diplom-Politologin die Geschichte der Berliner Mauer....

Die Berliner Mauer aus anderer Sicht

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Steglitz | am 21.05.2016 | 62 mal gelesen

Berlin: Haus am Kleistpark | Schöneberg. Arwed Messmer und Annett Gröschner haben sich in einem gemeinsamen Langzeitprojekt seit 2010 mit der frühen Berliner Mauer beschäftigt.Die war entgegen der kollektiven Erinnerung von heute aus Hausmauern, Zementplatten, Drahtzäunen und Stacheldraht gebaut. Eine Schau im Haus am Kleistpark, Grunewaldstraße 6/7, zeigt bis zum 21. August mit rund 700 Panoramen den gesamten Verlauf der Mauer um West-Berlin sowie...

Erinnerung an die Mauer

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Friedrichshain | am 09.08.2015 | 31 mal gelesen

Friedrichshain. Mit einer Radtour am 13. August soll an den Bau der Berliner Mauer erinnert werden. Die Tour beginnt um 18 Uhr am Wachturm am Schlesischen Busch. Dabei soll gezeigt werden, dass die Mauer nicht nur die „East Side Gallery” ist. Die Mauer an der Mühlenstraße bestand aus Betonelementen, Wachtürmen, Stacheldraht, Patrouillenbooten und den Grenzsoldaten. Während der Wanderung soll auch die Forderung bekräftigt...

Radtour auf dem Mauerweg

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 27.04.2015 | 42 mal gelesen

Zehlendorf. Am Sonnabend, 2. Mai, lädt Günter Mehlitz, Organisator der Rangsdorfer Radtouren und Wanderungen, auf den Berliner Mauerweg ein. Die Strecke der geführten Radtour beträgt 31 Kilometer. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr an der BVG-Fähre in Wannsee. Nach der Überfahrt nach Kladow geht es ufernah über Sacrow, Potsdam und Nikolskoe nach Wannsee zurück. Auch eine Einkehr ist geplant. Das Startgeld beträgt acht Euro, die...

Eintritt selbst festlegen

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 11.03.2015 | 76 mal gelesen

Mitte. Besucher des Mauer-Panoramas vom Berliner Künstler Yadegar Asisi am Checkpoint Charlie können jetzt montags von 16 bis 18 Uhr soviel Eintritt bezahlen, wie sie möchten. Ansonsten kostet der Zugang zum Riesenrundbild in der Friedrichstraße 205 zehn Euro. Das Mauer-Panorama versetzt die Besucher mit wechselnder Lichtshow und begleitender Geräuschkulisse in den Alltag mit der Berliner Mauer an einem fiktiven Herbsttag in...

1 Bild

Lutz Friedels Holzskulpturen von Mauertoten noch bis 19. April zu sehen

Helmut Caspar
Helmut Caspar | Tiergarten | am 02.03.2015 | 149 mal gelesen

Tiergarten. Wegen des großen Interesses wird bis zum 19. April eine Ausstellung von Holzskulpturen verlängert, mit denen der Berliner Bildhauer und Maler Lutz Friedel an die Maueropfer erinnert.Die aus harter Eiche gefertigten überlebensgroßen Köpfe stehen im Marie-Luise-Lüders-Haus des Bundestages. Der Künstler hat jenen Menschen, die zwischen 1961 und 1989 bei Fluchtversuchen getötet wurden, individuelle Gesichtszüge...

Die Arbeit der Stasi im Blickfeld

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Falkenhagener Feld | am 19.02.2015 | 76 mal gelesen

Berlin: Klubhaus Spandau | Falkenhagener Feld. Die Ausstellung "Spandau 1945 - 1990, ein Grenzbezirk zur DDR im Blickfeld der Stasi" macht jetzt Station im Klubhaus an der Westerwaldstraße 13. Dort ist sie vom 4. März bis 10. April zu sehen. Die Schau gibt einen Eindruck davon, wie die Staatssicherheit auch in den Westbezirken Berlins, darunter auch in Spandau tätig war. Zu solchen Aktivitäten zählten beispielsweise "tote Briefkästen", die Auswertung...

Bezirksmuseum zeigt Fotoserien von Theodor Mulka und Gabriela Berndt

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 11.12.2014 | 65 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Das Bezirksmuseum präsentiert in einer neuen Ausstellung zwei bisher unveröffentlichte Fotoserien zum Thema "Berliner Mauer".Die eine Fotoserie stammt vom Amateurfotografen Theodor Mulka. Seit August 1961 fotografierte dieser aus seiner Wohnung an der Nordbahnstraße sowie vom S-Bahnsteig Wollankstraße den Ausbau der Grenzanlage. Er dokumentierte unter anderem wie Hinterhäuser und Seitenflügel für den Bau der...

Auch im Jubiläumsjahr des Mauerfalls keine Entscheidung über Förderung

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 19.11.2014 | 52 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Die Zukunft des Archivs der Robert-Havemann-Gesellschaft ist ungewiss. Dieses Resümee zieht Geschäftsführer Dr. Olaf Weißbach nach den Feierlichkeiten zum 25. Jahrestag des Mauerfalls.Dabei hatten die Vereinsmitglieder und viele frühere DDR-Oppositionelle gehofft, dass es in der Politik endlich eine Entscheidung für eine langfristige Regelfinanzierung des Archivs gibt. Die Jubiläen der friedlichen Revolution...

3 Bilder

Ausstellung legt den Fokus auf die Havelstadt

Michael Uhde
Michael Uhde | Spandau | am 17.11.2014 | 193 mal gelesen

Spandau. In ihrem Wahlkreisbüro am Brunsbütteler Damm 190 eröffneten die drei Spandauer CDU-Abgeordneten Heiko Melzer, Peter Trapp und Matthias Brauner am 12. November die Ausstellung "Spandauer erinnern sich an den Mauerfall".Sie zeigt ganz persönliche Erinnerungen an die Mauer und die Maueröffnung an der Falkenseer Chaussee im November 1989, die von Spandauern zur Verfügung gestellt wurden. "Als Spandauer waren wir den...

1 Bild

Englische Soldaten kehren nach 20 Jahren nach Spandau zurück

Christian Schindler
Christian Schindler | Spandau | am 10.11.2014 | 239 mal gelesen

Spandau. Der Fall der Berliner Mauer wurde vom 6. bis 10. November auch von ehemaligen in Spandau stationierten britischen Soldaten gefeiert.Alles fing an mit einer Gruppe im Internet: Auf Facebook treffen sich ehemalige Angehörige der 62. Transport & Movement Squadron RCT, einer Transport-Einheit des Britischen Militärs, die bis 1994 in den Alexander Barracks zwischen Schönwalder und Neuendorfer Straße stationiert war....

1 Bild

Spandauer Ortsteil wurde zu einem Teil der Lichtgrenze

Michael Uhde
Michael Uhde | Staaken | am 10.11.2014 | 55 mal gelesen

Staaken. Weil die landeseigene Kulturprojekte-Gesellschaft die Kunstinstallation der Lichtgrenze am 9. November auf die Berliner Mitte begrenzte, wählte der Staakener CDU-Abgeordnete Heiko Melzer einen anderen Weg, um auch an die innerstädtische Teilung Staakens zu erinnern. Als "Ballonpate" brachte er den Spandauer Ortsteil Staaken an die Lichtergrenze.Für einen Ballon direkt gegenüber dem Abgeordnetenhaus an der...

1 Bild

Zehntausende bestaunten Kunstprojekt zum Mauerfall

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Tiergarten | am 10.11.2014 | 54 mal gelesen

Tiergarten. Zum 25. Jubiläum des Mauerfalls wurde ein Teil der einstigen Grenze durch fast 8000 leuchtende Ballons markiert. Das Wochenende nutzten zehntausende Berliner und Touristen, um die "Lichtgrenze" in Augenschein zu nehmen.In der Ebertstraße war bereits am Sonnabend kaum noch ein Durchkommen für Autos und Busse. Zahlreiche Fotografen hatten auf die Dämmerung, um die leuchtenden Ballons besonders eindrucksvoll in Szene...

1 Bild

Kiddy Citny begann vor 30 Jahren die Mauer zu bemalen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 10.11.2014 | 176 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Er hinterließ seine Farb-Spuren auf zahlreichen Segmenten der Berliner Mauer: Kiddy Citny. Im 25. Jahr nach dem Mauerfall zeigt die Galerie Blaue Stunde an der Liselotte-Herrmann-Straße 36 nun eine Ausstellung mit Arbeiten des Mauerkünstlers. Kiddy Citnys Mauermotive reisten auf Postkarten und Touristenfotos rund um die Welt.Die Bilder avancierten zu so starken Symbolen für Frieden und Freiheit, dass sie sich...

1 Bild

Neue Dauerausstellung erklärt historische Hintergründe

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Gesundbrunnen | am 06.11.2014 | 64 mal gelesen

Gesundbrunnen. In der neuen Dauerausstellung "1961 / 1989. Die Berliner Mauer" im Dokumentationszentrum, Bernauer Straße 111, wird die deutsche Teilungsgeschichte dargestellt.Dass sich in diesem Staat "das Blatt dreht", wurde Werner Coch klar, als er 1961 kurz nach dem Mauerbau in der Uni Dresden saß und plötzlich der Hörsaal abgeriegelt wurde. Raus durfte nur, wer sich verpflichtete, zur NVA zu gehen. Ein erster...

1 Bild

Festakt zum 25-jährigen Jubiläum der friedlichen Revolution

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 06.11.2014 | 200 mal gelesen

Lichtenberg. Lichtenberger leisteten einen wichtigen Beitrag zur friedlichen Revolution vor 25 Jahren. Daran erinnerte am 4. November der Bezirk mit einem Festakt in der Erlöserkirche.Noch heute verwahrt Gudrun Karpinski Reste der DDR. Sie passen in eine Tasche. Dabei war sie keine Freundin der SED-Diktatur. Was die DDR war, das versucht die frühere Lehrerin heute ihren Enkeln nahezubringen, erzählt sie. Als...

1 Bild

Lichtenrade und Mahlow begehen das Jubiläum gemeinsam

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 06.11.2014 | 94 mal gelesen

Lichtenrade. Das Tempelhof-Schöneberger Bezirksamt und die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow wollen am 15. November gemeinsam an den Fall der Mauer am 9. November 1989 erinnern.Zu diesem Zweck sind auf beiden Seiten der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze mehrere Aktionen geplant. In Lichtenrade geht es um 14 Uhr mit einem Kiezspaziergang unter Leitung von Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) am S-Bahnhof Lichtenrade los. Ziel...

1 Bild

"Ohne Mauerfall hätte ich nicht studieren können"

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 03.11.2014 | 51 mal gelesen

Zehlendorf. Dass er vor einem Mikroskop sitzt, kleinste Wasserlebewesen analysiert und damit auch noch seinen Lebensunterhalt verdient, hat Dr. Reinhard Müller dem Mauerfall zu verdanken. "Ich konnte in Eberswalde studieren, in Berlin stimmten die Voraussetzungen nicht."Sein Fach war Landschaftsnutzung und Naturschutz. Inzwischen ist er spezialisiert auf die Untersuchung von Fließgewässern, befasst sich unter anderen mit dem...

Der Bezirk und Teltow feiern das Jubiläum gemeinsam

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 03.11.2014 | 76 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Am 9. November 1989 öffnete sich nach Jahrzehnten der Teilung die deutsch-deutsche Grenze. Auch der Teltowkanal bildete einen Grenzabschnitt. Zum Gedenken an das historische Ereignis findet in diesem Jahr am Zeppelinufer an der Knesebeckbrücke in Teltow eine Festveranstaltung statt.Zuvor werden Hunderte Laufbegeisterte am Teltowkanal-Halbmarathon teilnehmen. Das Laufereignis der VGS Kiebitz findet in...