Berliner Secession

1 Bild

Der Natur verbunden: Bilder von Waldemar Rösler in der Liebermann-Villa

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Wannsee | am 13.10.2016 | 58 mal gelesen

Berlin: Liebermann-Villa | Wannsee. Die Liebemann-Villa widmet ihre Herbstausstellung dem Berliner Impressionisten Waldemar Rösler. Dessen Todestag jährt sich zum 100. Mal.Rösler, geboren in Striesen bei Dresden, kam 1906 aus Königsberg, wo der die Kunstakademie besucht hatte, nach Berlin-Lichterfelde. Er machte sich schnell einen Namen und stellte bereits ab 1907 in der Berliner Secession aus. Der Maler fühlte sich der Natur sehr verbunden. Seine...

2 Bilder

Josef Steiner in der Galerie Mutter Fourage

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Wannsee | am 02.04.2016 | 65 mal gelesen

Berlin: Mutter Fourage | Wannsee. Um den Maler Josef Steiner (1899-1977) dreht sich die aktuelle Ausstellung mit mehr als 70 Werken in der Galerie Mutter Fourage. Steiners Werk aus 50 Jahren Malerei ist heute weitestgehend in Vergessenheit geraten. Steiner begann seine künstlerische Ausbildung in seiner Geburtsstadt München. 1921 setzte er sein Studium an der Berliner Akademie fort und schloss sich 1923 der Berliner Secession an. Er beteiligte sich...

Bröhan Museum für Kinder

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 06.03.2016 | 1 mal gelesen

Berlin: Bröhan-Museum | Charlottenburg. Mit neuen Angeboten speziell für junge Besucher will sich das Bröhan Museum, Schloßstraße 1a, neue Besucherkreise erschließen. Ab sofort hat man speziell für Kinder Vitrinen im Programm und zeigt sie in einem eigenen Themenfeld. Jugendstil, Art Deco und Künstler der Berliner Secession sind hier so erklärt, dass es auch die Kleinen verstehen. Im Laufe des Jahres 2016 soll es außerdem weitere Ausstellungen zu...

Wer war Heinrich Zille wirklich? 1

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 23.02.2016 | 56 mal gelesen

Berlin: Märkisches Museum | Mitte. Wer war Zille wirklich? Dieser Frage geht der Kunsthistoriker Pay Matthis Karstens am 1. März um 18 Uhr im Märkischen Museum (Am Köllnischen Park 5) nach. In den 30er-Jahren verfasste der einflussreiche Publizist Erich Knauf (1895-1944) eine eher kritische Biografie über Heinrich Zille: „Der unbekannte Zille“. Ausgehend von dieser Biografie und der umfangreichen Zille-Sammlung des Stadtmuseums Berlin, macht Karstens...

1 Bild

Secession wie man sie noch nicht sah: Ausstellung „Zeitenwende“ im Bröhan-Museum

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 25.11.2015 | 623 mal gelesen

Berlin: Bröhan-Museum | Charlottenburg. Max Liebermann kennt fast jeder. Aber César Klein, Franz Skarbina und Karl Hagemeister? Solche weniger bekannten Vertreter der Berliner Secession, die von 1898 bis 1919 das Kunstgeschehen prägten, sind die wahren Hingucker der neue Schau des Bröhan-Museums namens „Zeitenwende“.Fast meint man das Schilf rascheln zu hören. Der Bilderrahmen: ein Tor zum üppig zugewucherten Teich. Der Betrachter: Zeuge eines...

6 Bilder

"Malweiber"-Ausstellung in der Liebermann-Villa

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Wannsee | am 06.11.2015 | 284 mal gelesen

Berlin: Liebermann-Villa | Wannsee. Vier Künstlerinnen der Berliner Secession stehen im Mittelpunkt einer Ausstellung der Liebermann-Villa am Wannsee. In „Frauen der Berliner Secession II“ sind die Werke von Julie Wolfthorn, Charlotte Berend-Corinth, Maria Slavona und Augusta von Zitzewitz zu sehen. Ende des 19. Jahrhunderts war die künstlerische Betätigung für viele Frauen ein Ausdruck der Emanzipation. Der Zugang zu Kunstakademien war ihnen noch...

1 Bild

Ausstellung über Franz Heckendorf

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Wannsee | am 02.11.2015 | 184 mal gelesen

Berlin: Mutter Fourage | Wannsee. Der Maler Franz Heckendorf steht im Mittelpunkt einer Ausstellung der Galerie Mutter Fourage, Chausseestraße 15 a. Er gilt als eines der großen Talente der Berliner Secession, der er von 1910 bis 1931 angehörte.Heckendorf (1888-1962) pflegte einen expressiven, durch harte Konturen und kräftige Farben geprägten Malstil. Zu seinen häufigen Motiven gehörten Gartenlokale am Wannsee, Havellandschaften, Villen im Berliner...

Bröhan-Museum baut um

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 24.10.2015 | 23 mal gelesen

Charlottenburg. Im Vorfeld einer neuen Ausstellung muss das Bröhan-Museum, Schloßstraße 1a, von Montag, 2. November, bis Mittwoch, 18. November, vorübergehend schließen. Nach dem Umbau erlebt das Publikum ab dem 19. November die neue Schau „Zeitenwende – Von der Berliner Secession zur Novembergruppe“. Hauptthema dabei sind die künstlerischen Umwälzungen in Berlin im Zeitraum von 1898 bis 1919, dargestellt anhand von 250...

Geschichte einer Berliner Familie

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Wannsee | am 15.10.2015 | 53 mal gelesen

Berlin: Liebermann-Villa | Wannsee. Im Rahmen der Sonderausstellung "Frauen der Seesion II" in der Liebermann-Villa, Colomierstraße 3 stellt die Autorin Ursula Overhage am Donnerstag, 22. Oktober, 19 Uhr ihr Buch „Die Schwestern Berend. Geschichte einer Familie“ vor. Dabei zeichnet sie vor allem ein Porträt der Künstlerin Charlotte Berend-Corinth. Alice und Charlotte Berend, geboren im Berlin der Gründerzeit, stammten aus einer wohlhabenden jüdischen...

Ausstellung verlängert

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Wannsee | am 26.01.2015 | 19 mal gelesen

Berlin: Galerie Mutter Fourage | Wannsee. Die Galerie Mutter Fourage, Chausseestraße 15a, verlängert aufgrund der großen Resonanz die Ausstellung "Arthur Degner" bis 22. Februar. Zu sehen sind Malerei und Graphiken des 1888 im ehemaligen Ostpreußen geborenen Künstlers. Degner gehörte Anfang des 20. Jahrhunderts zu den Vertretern der Berliner Secession, die sich gegen den Impressionismus erhob. 1943 wurden zahlreiche Werke von ihm zerstört. Bis zu seinem Tod...

2 Bilder

Ausstellung öffnet am 2. November

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Wannsee | am 27.10.2014 | 90 mal gelesen

Wannsee. Malerei und Graphik von Arthur Degner sind ab Sonntag, 2. November, in der Galerie Mutter Fourage zu sehen. Die Ausstellungseröffnung beginnt um 12.30 Uhr.Über 30 Jahre waren Degners dynamisch-expressive Arbeiten in Berlin nicht mehr zu sehen. "Deshalb freuen wir uns, in dieser Ausstellung fast 100 Werke aus Nachlass und Privatbesitz zeigen zu können", sagt Wolfgang Immenhausen, Leiter der Galerie. Degner, 1888 im...