Bernd S. Meyer

Bahnhofsgeschichten aus 135 Jahren: Mit Bernd S. Meyer am Stuttgarter Platz 1

Bernd S. Meyer
Bernd S. Meyer | Charlottenburg | vor 2 Tagen | 88 mal gelesen

Berlin: Stuttgarter Platz | Charlottenburg. Ab 1882 dampften vom Bahnhof Charlottenburg erstmals die Tenderloks der Königlich Preußischen Eisenbahnverwaltung (KPEV) Richtung Berlin und die Fernzüge Richtung Westen. Zehn Jahre später erblickte dann der Stuttgarter Platz das Licht der Welt. Er wurde ein Ort voller Geschichten. Die eindringlichste hat wohl die berühmte deutsch-jüdische Schriftstellerin Angelika Schrobsdorff im Roman um ihre jüdische...

Führung entlang der U-Bahn

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Pankow | am 13.08.2017 | 15 mal gelesen

Berlin: Bahnhof Vinetastraße | Pankow. Zu einer besonderen Stadtführung entlang der U 2 lädt Meyers Stadtgänge am Dienstag, 22. August, ein. Die Führung beginnt um 14 Uhr am U-Bahnhof Vinetastraße und führt dann entlang der U-Bahnlinie bis zur Mohrenstraße. Entlang der Bahnstrecke stehen Skulpturen und Denkmale aus drei Jahrhunderten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme kostet neun, ermäßigt sieben Euro. KT

Per Pedes durch den Ortsteil

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 26.07.2017 | 9 mal gelesen

Niederschönhausen. Zur „Pankower Spurensuche“ lädt der Kulturwissenschaftler und Journalist Bernd S. Meyer am 30. Juli ein. Treffpunkt ist um 14 Uhr an den Torhäuschen in der Ossietzkystraße 44/45. Bei dieser Führung erfahren die Teilnehmer mehr über Hans Falladas letzte Idylle, das Leben der einstigen DDR-Staatsführung am Majakowskiring und über Carl von Ossietzkys Ruhestätte. Weitere Informationen gibt es unter  442 32 31...

Idyllisches Grün und Weltkulturerbe: Mit Bernd S. Meyer unterwegs in Britz 1

Bernd S. Meyer
Bernd S. Meyer | Britz | am 17.07.2017 | 78 mal gelesen

Berlin: Dorfkirche Britz | Britz. Die 150. Stadtführung der Berliner Woche führt am Sonnabend, 22. Juli, vom Britzer Kirchteich bis zum Hufeisenteich. Alte Dorfkirchen gibt es fast überall in den vielen Dörfern, die Britzer verblüfft durch ihre Um- und Anbauten aus verschiedenen Zeiten. Ursprüngliches und späteres Feldsteingemäuer, gebrannte Ziegel, verputzte Teile in preußischem Barock, darüber bewegte Dachlandschaft samt Turm, nach dem Krieg...

Spaziergang durch Pankow

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 06.07.2017 | 18 mal gelesen

Pankow. Der Kulturwissenschaftler und Journalist Bernd S. Meyer veranstaltet am 15. Juli „eine halbe Weltreise im Miniformat“ von „Pankow-West bis Pankow-Mitte“. Mit dabei: Luther, die Franziskaner, Hugenotten, Berlins imposanteste Schule und viele Kontraste links und rechts der inzwischen 140-jährigen Nordbahn. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Wollank- / Ecke Nordbahnstraße. Weitere Informationen gibt es unter  442 32 31 und...

Mit Stadtgänger Bernd S. Meyer unterwegs in Blankenfelde

Manuela Frey
Manuela Frey | Französisch Buchholz | am 20.06.2017 | 123 mal gelesen

Berlin: Stadtgut Blankenfelde | Blankenfelde. Im letzten richtigen Dorf Berlins ist fast alles anders als sonst in der Stadt. Zwar sieht man den Fernsehturm auch von hier aus über dem Zentrum schweben, glatt elf Kilometer Luftlinie über viel freie Landschaft. Doch die meisten Häuser um den alten Dorfanger zeigen noch ihre bäuerliche Herkunft.Doch vor allem unterscheidet sich die nordwestlichste Dorflage im Großbezirk Pankow von der Stadt, weil die alten...

Vom Planetarium zum Ostseeplatz

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 17.05.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: S-Bahnhof Prenzlauer Allee | Prenzlauer Berg. „Prenzlauer Berg High tech“ ist das Motto eines Spaziergangs, zu dem Bernd S. Meyer am 23. Mai einlädt. Der Stadtgänger führt vom Zeiss-Großplanetarium über das Radialsystem Nr.11, das Welterbe „Wohnstadt Carl Legien“ bis zum Ostseeplatz. Treffpunkt ist um 14 Uhr in der Bahnhofshalle des S-Bahnhofs Prenzlauer Allee. Weitere Informationen gibt es unter  442 32 31 sowie auf www.stadtgaenge.de. BW

Spaziergang im Bötzowviertel

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 19.04.2017 | 11 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Zu einem Spaziergang unter dem Motto „Wo Goebbels aus dem Fenster floh“ lädt Bernd S. Meyer am 29. April ein. Der Stadtgänger führt durch das Bötzowviertel. Meyer erzählt Geschichten aus dem Schweizer Garten, der sich hier einst befand, und informiert über Denkmale aus zwei Jahrhunderten. Treffpunkt ist am Filmtheater am Friedrichshain an der Ecke Am Friedrichshain/Bötzowstraße. Weitere Informationen gibt es...

Spaziergang durch den Süden

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 18.04.2017 | 7 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Zu einem Spaziergang unter dem Motto „Drei berühmte Dreiecksplätze in Prenzlauer Berg“ lädt Bernd S. Meyer am 24. April ein. Der Stadtgänger führt vom Rosa-Luxemburg-Platz, der sich noch in Mitte befindet, durch den Süden von Prenzlauer Berg, unter anderem über den Kollwitzplatz. Treffpunkt ist um 13 Uhr vor dem Eingang der Volksbühne am U-Bahnhof Rosa-Luxemburg-Platz. Weitere Informationen gibt es unter...

Weltreise im Miniformat

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 11.04.2017 | 8 mal gelesen

Pankow. „Pankow-West bis Pankow-Mitte“ ist der Titel einer Stadtführung, die Bernd S. Meyer am 15. April veranstaltet. Der Kulturwissenschaftler und Journalist unternimmt mit den Teilnehmern „eine halbe Weltreise im Miniformat“: mit Luther, den Franziskanern, Hugenotten, Berlins imposantester Schule und vielen Kontrasten links und rechts der inzwischen 140-jährigen Nordbahn. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Ecke Wollank- und...

Vom Planetarium zum Ostseeplatz

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 18.03.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: S-Bahnhof Prenzlauer Allee | Prenzlauer Berg. Zu einem Spaziergang unter dem Motto „Prenzlauer Berg High tech“ lädt Bernd S. Meyer am 28. März ein. Der Stadtgänger führt vom Zeiss-Großplanetarium über das Radialsystem Nr. 11, das Welterbe „Wohnstadt Carl Legien“ bis zum Ostseeplatz. Treffpunkt ist um 14 Uhr in der Bahnhofshalle des S-Bahnhofs Prenzlauer Allee. Weitere Informationen gibt es unter  442 32 31 sowie auf www.stadtgaenge.de. BW

Zu Fuß Pankow erkunden

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 04.03.2017 | 13 mal gelesen

Pankow. Historische Episoden und aktuelle Geschichten vom ehemaligen Jüdischen Waisenhaus bis zum Dorfanger, von der Kavalierstraße bis zum Schlosspark und weiter bis zum Majakowskiring: Das können Interessierte bei einer Stadtführung mit Bernd S. Meyer erleben. Diese veranstaltet der Kulturwissenschaftler und Journalist am 12. März. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Ecke Berliner und Hadlichstraße. Weitere Informationen gibt...

Rechtwinklig und ein wenig schräg: Mit Stadtgänger Bernd S. Meyer am Boxhagener Platz

Lokalredaktion
Lokalredaktion | Friedrichshain | am 18.02.2017 | 73 mal gelesen

Berlin: Boxhagener Platz | Friedrichshain. Der Boxhagener Platz ist weit über den Kiez hinaus bekannt. Seit den 90ern zogen viele junge Leute wegen der damals niedrigen Mieten hierher, und so galt die Gegend zwischen Frankfurter Allee und Bahnhof Ostkreuz bald als hipppes Wohnquartier neuester Friedrichshainer Mischung. Die Fünfgeschosser stehen seit der vorletzten Jahrhundertwende dicht an dicht an den vier Straßen um das Platzkarree. Nur zwei, drei...

Geschichten aus dem Szenekiez

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 18.02.2017 | 11 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Zu einem „Quartiersspaziergang“ durch Prenzlauer Berg lädt Bernd S. Meyer am 26. Februar ein. Der Stadtgänger, wie er sich selber nennt, kennt den Ortsteil aus dem Effeff. Er führt seit vielen Jahren durch Prenzlauer Berg und kennt auch die Ecken, die nicht so im Fokus von Touristen stehen. Die Teilnehmer können unter anderem mehr zur Geschichte der Gethsemanekirche, zum Helmholtzplatz und zur Kastanienallee...

Quicklebendige Pankow-Führung

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 13.02.2017 | 9 mal gelesen

Berlin: Jüdisches Waisenhaus | Pankow. Zu einer Stadtführung unter dem Motto „Pankow quicklebendig“ lädt Bernd S. Meyer am 19. Februar ein. Vom ehemaligen Jüdischen Waisenhaus in der Berliner Straße 120 spaziert er mit den Teilnehmern über den Amalienpark und den Schlosspark Schönhausen zum Majakowskiring. Dabei verbindet er Pankower Lokalgeschichte mit Berliner Zusammenhängen. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Ecke Berliner und Hadlichstraße. Weitere...

Zu Fuß durch den Ortsteil

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Niederschönhausen | am 06.02.2017 | 6 mal gelesen

Niederschönhausen. Zu einer Stadtführung „Pankower Spurensuche“ lädt Bernd S. Meyer am 12. Februar ein. Treffpunkt ist um 14 Uhr an den Torhäuschen in der Ossietzkystraße 44/45. Bei dieser Führung erfahren die Teilnehmer mehr über Hans Falladas letzte Idylle, das Leben der einstigen DDR-Staatsführung am Majakowskiring und über Carl von Ossietzkys Ruhestätte. Weitere Informationen gibt es unter  442 32 31 und auf...

Quer durch Prenzlauer Berg

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 27.01.2017 | 8 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Der Stadtgänger Bernd S. Meyer kennt den Ortsteil sehr genau. Seit vielen Jahren führt er Touristen und Einheimische durch Prenzlauer Berg. Er kennt Geschichten, die man sonst nicht lesen oder hören kann. Davon können sich Interessierte am 7. Februar überzeugen. Unter dem Motto „Prenzlauer Berg quer: Die Gelbe-Klinker-Tour“ lädt er ein, verführerische Düfte und kulturelle Überraschungen in alten...

Alte Zicken, stolze Staufer: Mit Stadtgänger Bernd S. Meyer am Hohenstaufenplatz

Bernd S. Meyer
Bernd S. Meyer | Kreuzberg | am 24.01.2017 | 131 mal gelesen

Berlin: Hohenstaufenplatz | Kreuzberg. Gleich am Kottbusser Damm kämpfen zwei bronzene Zicken in der Grünanlage. Noch vor eineinhalb Jahrhunderten soll hier eine Ziegenweide gewesen sein – weit vor der königlichen Akzisemauer, der alten Stadtgrenze. Die einstige Sumpfgegend um den alten Schafgraben, heute Landwehrkanal, war da längst trockengelegt. Ab 1861 gehörte alles westlich des Kottbusser Damms bis zur Hasenheide zum Berliner Stadtgebiet - als...

2 Bilder

Freundeskreis der Chronik Pankow feiert sich im neusten Mitteilungsblatt selbst

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Niederschönhausen | am 23.12.2016 | 100 mal gelesen

Berlin: Brosehaus | Niederschönhausen. Der Freundeskreis der Chronik Pankow hat zum Jahresende sein neues „Mitteilungsblatt zur Pankower Heimatgeschichte“ herausgegeben.In diesem finden sich Beiträge zu Gebäuden und Menschen, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der Geschichte des Vereins Freundeskreis der Chronik Pankow stehen. Denn der Verein konnte 2016 seinen 25. Geburtstag feiern. Aus diesem Anlass zeigt er im Brosehaus in der...

Rundgang zum Neujahrsanfang

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 22.12.2016 | 6 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Bernd S. Meyer kennt den Ortsteil aus dem Effeff. Er führt seit vielen Jahren durch Prenzlauer Berg und kennt auch die Ecken, die nicht so im Fokus von Touristen stehen. Am 1. Januar lädt er Interessierte zu einem Spaziergang durch den Ortsteil ein. Die Teilnehmer können viel über die Gethsemanekirche, den Helmholtzplatz und die Kastanienallee erfahren. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Ecke Stargarder und...

Frosch, Fisch und viel Kultur: Mit Bernd S. Meyer zum Teutoburger Platz

Bernd S. Meyer
Bernd S. Meyer | Prenzlauer Berg | am 07.12.2016 | 33 mal gelesen

Berlin: teutoburger Platz | Prenzlauer Berg. Den Teutoburger Wald mit dem Riesendenkmal von Hermann, dem Cherusker, kennt man. Der Teutoburger Platz vor der Hof-einfahrt zum Kulturort Pfefferberg hat es nie zu solchem Ruhm gebracht. Er blieb trotz seiner Zentrumsnähe stets bescheidener Grünplatz, nur wenige hundert Meter vom Alexanderplatz entfernt. Sein Gegenstück auf der Biergarten-Seite des Pfefferbergs hieß nach Hermanns Gattin „Thusneldaplatz“....

Ein Motorrad in der Fußgängerzone: Mit Stadtgänger Bernd S. Meyer am Helene Weigel-Platz

Bernd S. Meyer
Bernd S. Meyer | Marzahn | am 25.10.2016 | 38 mal gelesen

Berlin: Helene-Weigel-Platz | Marzahn. Am Springpfuhl wurden 1976 Grundsteine für die ersten Hochhäuser der Satellitenstadt Berlin-Marzahn gelegt. Zwei Jahre später entstand der moderne Stadtplatz des neuen Hauptstadt-Bezirks, ein urbanes Zentrum. Das Rathaus folgte erst 1988. Mit Phantasie und sehr viel Durchsetzungsvermögen hatte die Architektentruppe um Wolf-Rüdiger Eisentraut bei der Bebauung des Platzes gezeigt, was man mit industriell...

Viele XXL-Geschichten: Mit Stadtgänger Bernd S. Meyer zum Tempelhofer Feld

Bernd S. Meyer
Bernd S. Meyer | Mitte | am 13.09.2016 | 56 mal gelesen

Berlin: Tempelhofer Feld | Tempelhof. Klar kennt jeder den Flughafen Tempelhof, doch selbst mitten auf der größten Freifläche Berlins zu stehen, ist für die meisten Berliner noch nicht Gemeingut. Vor knapp 300 Jahren wurden Äcker der Schöneberger Bauern zum Exerzier- und Manövergelände. Der Soldatenkönig hatte den Tempelhofer Berg als einen vorzüglichen Feldherrenhügel entdeckt. So versammelten sich immer wieder hohe Persönlichkeiten auf dem „Runden...

1 Bild

Der Bauch von Berlin: Mit Stadtgänger Bernd S. Meyer zum Forckenbeckplatz

Manuela Frey
Manuela Frey | Friedrichshain | am 10.08.2016 | 237 mal gelesen

Berlin: Forckenbeckplatz | Friedrichshain. Einst begann an der Treppe Storkower Straße in Lichtenberg eine Überführung, die zum Ringbahnhof, dann über das Schlachthofgelände in Prenzlauer Berg lief und bis Eldenaer Straße in Friedrichshain reichte. Es war die längste Fußgängerbrücke Europas: 500 Meter durch eine gruslig-trübe blecherne Röhre, wie im Krimi. Der TV-Polizeiruf 110 hatte sie lange im Vorspann, bis zum Abriss des Originals. Ein verbliebenes...

Mit Bernd S. Meyer über den Lützowplatz

Bernd S. Meyer
Bernd S. Meyer | Mitte | am 25.07.2016 | 141 mal gelesen

Tiergarten. Für Berlin-Kenner ist der große grüne Platz direkt am Landwehrkanal ein Muss, war er doch der westlichste des kaiserlichen Berlin: Schöneberger Vorstadt, Lützow-Viertel.Ein herkulischer Ort. 1891 kamen vom Abriss der Zwirngraben-Brücke am Hackeschen Markt die Herkulesstatuen nach Schadows Entwurf auf die neue Brücke am Platz. Spätere Kopien fielen mit Sprengung der Brücke 1945. Auch der Herkulesbrunnen von 1903...