Bernd S. Meyer

Rechtwinklig und ein wenig schräg: Mit Stadtgänger Bernd S. Meyer am Boxhagener Platz

Lokalredaktion
Lokalredaktion | Friedrichshain | am 18.02.2017 | 45 mal gelesen

Berlin: Boxhagener Platz | Friedrichshain. Der Boxhagener Platz ist weit über den Kiez hinaus bekannt. Seit den 90ern zogen viele junge Leute wegen der damals niedrigen Mieten hierher, und so galt die Gegend zwischen Frankfurter Allee und Bahnhof Ostkreuz bald als hipppes Wohnquartier neuester Friedrichshainer Mischung. Die Fünfgeschosser stehen seit der vorletzten Jahrhundertwende dicht an dicht an den vier Straßen um das Platzkarree. Nur zwei, drei...

Geschichten aus dem Szenekiez

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 18.02.2017 | 3 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Zu einem „Quartiersspaziergang“ durch Prenzlauer Berg lädt Bernd S. Meyer am 26. Februar ein. Der Stadtgänger, wie er sich selber nennt, kennt den Ortsteil aus dem Effeff. Er führt seit vielen Jahren durch Prenzlauer Berg und kennt auch die Ecken, die nicht so im Fokus von Touristen stehen. Die Teilnehmer können unter anderem mehr zur Geschichte der Gethsemanekirche, zum Helmholtzplatz und zur Kastanienallee...

Quicklebendige Pankow-Führung

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 13.02.2017 | 6 mal gelesen

Berlin: Jüdisches Waisenhaus | Pankow. Zu einer Stadtführung unter dem Motto „Pankow quicklebendig“ lädt Bernd S. Meyer am 19. Februar ein. Vom ehemaligen Jüdischen Waisenhaus in der Berliner Straße 120 spaziert er mit den Teilnehmern über den Amalienpark und den Schlosspark Schönhausen zum Majakowskiring. Dabei verbindet er Pankower Lokalgeschichte mit Berliner Zusammenhängen. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Ecke Berliner und Hadlichstraße. Weitere...

Zu Fuß durch den Ortsteil

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Niederschönhausen | am 06.02.2017 | 5 mal gelesen

Niederschönhausen. Zu einer Stadtführung „Pankower Spurensuche“ lädt Bernd S. Meyer am 12. Februar ein. Treffpunkt ist um 14 Uhr an den Torhäuschen in der Ossietzkystraße 44/45. Bei dieser Führung erfahren die Teilnehmer mehr über Hans Falladas letzte Idylle, das Leben der einstigen DDR-Staatsführung am Majakowskiring und über Carl von Ossietzkys Ruhestätte. Weitere Informationen gibt es unter  442 32 31 und auf...

Quer durch Prenzlauer Berg

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 27.01.2017 | 5 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Der Stadtgänger Bernd S. Meyer kennt den Ortsteil sehr genau. Seit vielen Jahren führt er Touristen und Einheimische durch Prenzlauer Berg. Er kennt Geschichten, die man sonst nicht lesen oder hören kann. Davon können sich Interessierte am 7. Februar überzeugen. Unter dem Motto „Prenzlauer Berg quer: Die Gelbe-Klinker-Tour“ lädt er ein, verführerische Düfte und kulturelle Überraschungen in alten...

Alte Zicken, stolze Staufer: Mit Stadtgänger Bernd S. Meyer am Hohenstaufenplatz

Bernd S. Meyer
Bernd S. Meyer | Kreuzberg | am 24.01.2017 | 109 mal gelesen

Berlin: Hohenstaufenplatz | Kreuzberg. Gleich am Kottbusser Damm kämpfen zwei bronzene Zicken in der Grünanlage. Noch vor eineinhalb Jahrhunderten soll hier eine Ziegenweide gewesen sein – weit vor der königlichen Akzisemauer, der alten Stadtgrenze. Die einstige Sumpfgegend um den alten Schafgraben, heute Landwehrkanal, war da längst trockengelegt. Ab 1861 gehörte alles westlich des Kottbusser Damms bis zur Hasenheide zum Berliner Stadtgebiet - als...

2 Bilder

Freundeskreis der Chronik Pankow feiert sich im neusten Mitteilungsblatt selbst

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Niederschönhausen | am 23.12.2016 | 70 mal gelesen

Berlin: Brosehaus | Niederschönhausen. Der Freundeskreis der Chronik Pankow hat zum Jahresende sein neues „Mitteilungsblatt zur Pankower Heimatgeschichte“ herausgegeben.In diesem finden sich Beiträge zu Gebäuden und Menschen, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der Geschichte des Vereins Freundeskreis der Chronik Pankow stehen. Denn der Verein konnte 2016 seinen 25. Geburtstag feiern. Aus diesem Anlass zeigt er im Brosehaus in der...

Rundgang zum Neujahrsanfang

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 22.12.2016 | 6 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Bernd S. Meyer kennt den Ortsteil aus dem Effeff. Er führt seit vielen Jahren durch Prenzlauer Berg und kennt auch die Ecken, die nicht so im Fokus von Touristen stehen. Am 1. Januar lädt er Interessierte zu einem Spaziergang durch den Ortsteil ein. Die Teilnehmer können viel über die Gethsemanekirche, den Helmholtzplatz und die Kastanienallee erfahren. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Ecke Stargarder und...

Frosch, Fisch und viel Kultur: Mit Bernd S. Meyer zum Teutoburger Platz

Bernd S. Meyer
Bernd S. Meyer | Prenzlauer Berg | am 07.12.2016 | 32 mal gelesen

Berlin: teutoburger Platz | Prenzlauer Berg. Den Teutoburger Wald mit dem Riesendenkmal von Hermann, dem Cherusker, kennt man. Der Teutoburger Platz vor der Hof-einfahrt zum Kulturort Pfefferberg hat es nie zu solchem Ruhm gebracht. Er blieb trotz seiner Zentrumsnähe stets bescheidener Grünplatz, nur wenige hundert Meter vom Alexanderplatz entfernt. Sein Gegenstück auf der Biergarten-Seite des Pfefferbergs hieß nach Hermanns Gattin „Thusneldaplatz“....

Ein Motorrad in der Fußgängerzone: Mit Stadtgänger Bernd S. Meyer am Helene Weigel-Platz

Bernd S. Meyer
Bernd S. Meyer | Marzahn | am 25.10.2016 | 34 mal gelesen

Berlin: Helene-Weigel-Platz | Marzahn. Am Springpfuhl wurden 1976 Grundsteine für die ersten Hochhäuser der Satellitenstadt Berlin-Marzahn gelegt. Zwei Jahre später entstand der moderne Stadtplatz des neuen Hauptstadt-Bezirks, ein urbanes Zentrum. Das Rathaus folgte erst 1988. Mit Phantasie und sehr viel Durchsetzungsvermögen hatte die Architektentruppe um Wolf-Rüdiger Eisentraut bei der Bebauung des Platzes gezeigt, was man mit industriell...

Viele XXL-Geschichten: Mit Stadtgänger Bernd S. Meyer zum Tempelhofer Feld

Bernd S. Meyer
Bernd S. Meyer | Mitte | am 13.09.2016 | 44 mal gelesen

Berlin: Tempelhofer Feld | Tempelhof. Klar kennt jeder den Flughafen Tempelhof, doch selbst mitten auf der größten Freifläche Berlins zu stehen, ist für die meisten Berliner noch nicht Gemeingut. Vor knapp 300 Jahren wurden Äcker der Schöneberger Bauern zum Exerzier- und Manövergelände. Der Soldatenkönig hatte den Tempelhofer Berg als einen vorzüglichen Feldherrenhügel entdeckt. So versammelten sich immer wieder hohe Persönlichkeiten auf dem „Runden...

1 Bild

Der Bauch von Berlin: Mit Stadtgänger Bernd S. Meyer zum Forckenbeckplatz

Manuela Frey
Manuela Frey | Friedrichshain | am 10.08.2016 | 212 mal gelesen

Berlin: Forckenbeckplatz | Friedrichshain. Einst begann an der Treppe Storkower Straße in Lichtenberg eine Überführung, die zum Ringbahnhof, dann über das Schlachthofgelände in Prenzlauer Berg lief und bis Eldenaer Straße in Friedrichshain reichte. Es war die längste Fußgängerbrücke Europas: 500 Meter durch eine gruslig-trübe blecherne Röhre, wie im Krimi. Der TV-Polizeiruf 110 hatte sie lange im Vorspann, bis zum Abriss des Originals. Ein verbliebenes...

Mit Bernd S. Meyer über den Lützowplatz

Bernd S. Meyer
Bernd S. Meyer | Mitte | am 25.07.2016 | 130 mal gelesen

Tiergarten. Für Berlin-Kenner ist der große grüne Platz direkt am Landwehrkanal ein Muss, war er doch der westlichste des kaiserlichen Berlin: Schöneberger Vorstadt, Lützow-Viertel.Ein herkulischer Ort. 1891 kamen vom Abriss der Zwirngraben-Brücke am Hackeschen Markt die Herkulesstatuen nach Schadows Entwurf auf die neue Brücke am Platz. Spätere Kopien fielen mit Sprengung der Brücke 1945. Auch der Herkulesbrunnen von 1903...

1 Bild

Mit Stadtgänger Bernd S. Meyer in der Tuschkastensiedlung Falkenberg 1

Bernd S. Meyer
Bernd S. Meyer | Altglienicke | am 14.04.2016 | 336 mal gelesen

Berlin: Gartenstadt Falkenberg | Altglienicke. Dies ist ein Berliner Weltkulturerbe in Hanglage. Oben, auf der Teltowhochfläche die Falkenberge, unten der Plumpengraben in der Dahmeniederung. Bis zur Dahme, diesem breiten, weit schiffbaren linken Spreenebenfluß mit viel Wassersport sind es nur wenige hundert Schritte. Genau in dieser Gegend, bei den Dörfern Altglienicke und Bohnsdorf im Kreis Teltow, sprossen bald nach der vorletzten Jahrhundertwende...

1 Bild

Kirchdorf auf der Halbinsel: Mit Stadtgänger Bernd S. Meyer in Heiligensee

Manuela Frey
Manuela Frey | Heiligensee | am 15.03.2016 | 100 mal gelesen

Berlin: Dorfkirche Heiligensee | Heiligensee. Auf dem Dorfanger raucht der Schornstein der Alten Schmiede und drinnen dampft und zischt es, wenn rotglühende Eisenteile ins Wasser tauchen. Handgeschmiedetes nach alter Tradition. Heiligensee ist an seinem Anger bis heute ein Dorf zum Anfassen. Kein Wunder, dass Dutzende ländliche Wohnhäuser wie auch Alte Schule und Amtshaus unter Denkmalschutz stehen. Es ist vor allem ein Dorf zwischen den Wassern. Auf seiner...

Im Kiez der Extreme: Mit Stadtgänger Bernd S. Meyer am Kottbusser Tor

Manuela Frey
Manuela Frey | Kreuzberg | am 26.01.2016 | 330 mal gelesen

Berlin: Kottbusser Tor | Kreuzberg. Das Leben tobt am Kottbusser Tor. Eher ruppig, als still und friedlich. Dazwischen gibt es einen auffälligen Ruhepunkt: Es ist das weit ausgebreitete Angebot der türkischen Obst- und Gemüsehändler. Um die Ecke soll es auch einen der besten Döner Berlins geben. Kein Wunder, schließlich ist nahebei der Döner erfunden worden.Das war ungefähr zu jener Zeit, als man hier schäbige alte Häuser abzureißen begann und bald...

Kiezgeschichten zu Neujahr

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 18.12.2015 | 19 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Kaum einer kennt sich im Ortsteil so gut aus wie Bernd S. Meyer. Er führt seit vielen Jahren durch Prenzlauer Berg und kennt auch die Ecken, die nicht im Touristenführer stehen. Am 1. Januar lädt er Interessierte zu einem Spaziergang durch den Ortsteil ein. Die Teilnehmer bekommen dabei Geschichten über die Gethsemanekirche, den Helmholtzplatz und die Kastanienallee zu hören. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der...

Mit Bernd S. Meyer vom Gleisdreieck zum Dennewitzplatz

Manuela Frey
Manuela Frey | Kreuzberg | am 17.11.2015 | 163 mal gelesen

Berlin: Gleisdreieck | Schöneberg. „Praxis Bülowbogen“ war eine deutschlandweit beliebte Vorabend-Serie mit Günter Pfitzmann. Er spielte bis in die 90er-Jahre in über 100 Folgen den Doktor Brockmann mit seiner Praxis in der nahen Zietenstraße. Aber schon viel früher hatte die Gegend Gemüter erregt. Etwa als die Stadt südlich des Landwehrkanals Schöneberger Ländereien kaufte. Eine Verbindung entlang der neuen Stadtgrenze Berlins nördlich der Dörfer...

1 Bild

Wasser und Wässerchen

Bernd S. Meyer
Bernd S. Meyer | Kaulsdorf | am 15.10.2015 | 168 mal gelesen

Berlin: Bahnhof Wuhletal | Mit Stadtgänger Bernd S. Meyer zum Kaulsdorfer Anger

Mit Stadtgänger Bernd S. Meyer im Heinrich-von-Kleist-Park

Bernd S. Meyer
Bernd S. Meyer | Schöneberg | am 14.07.2015 | 180 mal gelesen

Berlin: Heinrich-von-Kleist-Park | Schöneberg. Der Kleistpark, grüne Oase um Schönebergs Potsdamer Straße, bekam seinen Namen 1911, 100 Jahre nach dem Freitod des Dichters Heinrich von Kleist. Schönebergs Stadtgartendirektor Brodersen baute den Platz des alten Botanischen Gartens zum Park des Kammergerichts um. Das Gericht hatte fast 200 Jahre im Collegiengebäude Lindenstraße residiert, nun saß es in einem Palast im Stile des Wilhelminischen Barock. Im...

Sommergewimmel zwischen Land und Wasser: Mit Stadtgänger Bernd S. Meyer über die Triglawbrücke

Bernd S. Meyer
Bernd S. Meyer | Rahnsdorf | am 23.06.2015 | 223 mal gelesen

Berlin: Triglawbrücke | Rahnsdorf. Zum Ortsteil Rahnsdorf gehört auch Hessenwinkel, ein beliebtes Villenwohngebiet am Südostrand Berlins. Hier gibt es eine kleine Götterinsel, auf der die Straßen nach dem germanischen Wodan und seinem Sohn Baldur benannt sind. Und nach dem Slawengott Triglaw, der seinen Namen für die Insel-Zufahrtsstraße und auch für die Triglawbrücke gibt. Die Zwei-Kilometer-Wanderung beginnt an der Hessenwinkler Waldkapelle,...

Zu Fuß durch Pankow

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 11.06.2015 | 56 mal gelesen

Berlin: Jüdisches Waisenhaus | Pankow.Zu einer Stadtführung unter dem Motto „Pankow quicklebendig“ lädt der Kulturwissenschaftler und Journalist Bernd S. Meyer am 21. Juni ein. Vom Jüdischen Waisenhaus an der Berliner Straße 120 spaziert er mit den Teilnehmern über den Amalienpark und den Schlosspark Schönhausen zum Majakowskiring. Dabei verbindet er Pankower und Schönhausener Lokalgeschichte mit Berliner Zusammenhängen. Treffpunkt ist um 14 Uhr am...

1 Bild

Berliner-Woche-Leser besuchten mit unserem Stadtführer die Staatliche Ballett- und Artistikschule

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 28.05.2015 | 638 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Die Staatliche Schule für Ballett und Artistik ist einzigartig in der Bundesrepublik. Dass die Bildungseinrichtung in der Erich-Weinert-Straße 103 aber auch für Überraschungen gut ist, erlebten kürzlich 85 Leser der Berliner Woche. Sie nahmen an einer Führung mit unserem Stadtführer Bernd S. Meyer teil und wollten dabei auch einen Blick hinter die Kulissen der Schule werfen.Den Teilnehmern wurde nicht nur das...

Über den Imchenplatz mit Stadtgänger Bernd S. Meyer

Lokalredaktion
Lokalredaktion | Gatow | am 21.05.2015 | 74 mal gelesen

Berlin: Haltestelle Alt-Kladow | Kladow. Imchen heißt die schon seit Menschengedenken unbewohnte Insel vor dem Kladower Ufer. Sie ist 2,5 Hektar groß, dicht bewachsen und steht samt ihrer Röhricht-Uferzone unter Naturschutz. Ihr Name stammt vermutlich von Imme, dem niederdeutschen Wort für Biene.Der slawische Name Kladow (Cladow) wird wohl ebenfalls von der Imkerei herrühren. Er bedeutet Klotz, was man auch als Klotzbeute beziehungsweise Bienenstock, dem...

Mit Stadtgänger Bernd S. Meyer unterwegs zum Ostseeplatz

Lokalredaktion
Lokalredaktion | Prenzlauer Berg | am 15.04.2015 | 200 mal gelesen

Berlin: Greifswalder/Ecke Naugarder Straße | Prenzlauer Berg. Die Magnolien kleiden die Naugarder Straße in weiße Pracht. Vor 100 Jahren endete hier, zur Ecke Hosemannstraße, die enge Mietskasernenbebauung.Nebenan stehen bis heute die Bauten des Radialsystems Nr. 11, von dem die Abwässer dieser Gegend einst auf die Rieselfelder im Norden gepumpt wurden. 300 Meter weiter gab es schon den Ostseeplatz, angelegt um 1905 im Zuge der Verlängerung der großen Ringstraße des...