Bertolt Brecht

Sommerfest im Brecht-Haus

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 25.06.2016 | 27 mal gelesen

Berlin: Brecht-Haus | Mitte. Am 2. Juli ab 15 Uhr feiert das Brecht-Haus in der Chausseestraße 125 sein alljährliches Sommerfest. Diesmal steht Brechts „Lesebuch für Städtebewohner“ Pate, in dem es heißt: „Laßt eure Träume fahren, daß man mit euch / Eine Ausnahme machen wird. / Was eure Mutter euch sagte / Das war unverbindlich." Neben Führungen durch die Gedenkstätte und über den Dorotheenstädtischen Friedhof, auf dem Brecht und Weigel begraben...

1 Bild

Ben Wagin erzählt aus seinem Leben

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 30.05.2016 | 35 mal gelesen

Berlin: ufaFabrik | Tempelhof. Er hat unter anderem mit Bertolt Brecht in der Kantine gesessen, mit Willy Brandt Elefanten gefüttert, mit Joseph Beuys über Eichen gestritten und Michail Gorbatschow im Kreml angerufen – und er hat sie alle geduzt: Ben Wagin. Am 3. Juni ist er in der ufaFabrik angekündigt.Ben Wagin duzt wie selbstverständlich jeden, ohne Ausnahme. Anders kennt man ihn gar nicht. Auch Bürgermeisterin Angelika Schöttler durfte schon...

Eine blutige Geschichte

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 30.04.2016 | 37 mal gelesen

Berlin: Friedrichshain-Kreuzberg Museum | Kreuzberg. Das Dragonerareal zwischen Rathaus Kreuzberg und Obentrautstraße ist vor allem wegen der Auseinandersetzungen um seinen geplanten Verkauf und die künftige Nutzung zuletzt in den Fokus geraten. Weniger bekannt ist dagegen die auch blutige Historie des Geländes, vor allem während der Novemberrevolution 1918/19. Darum geht es bei einem Abend am Mittwoch, 11. Mai, im Friedrichshain-Kreuzberg Museum, Adalbertstraße 95a....

2 Bilder

Schauspielerin ILa Schöppe begeistert in ihrem Privattheater in Buckow

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 23.03.2016 | 250 mal gelesen

Buckow (Märkische Schweiz): Theater unten drunter | Theodor Fontane war begeistert von der kleinen Stadt im Tal, Bertolt Brecht und Helene Weigel hatten ein Anwesen am Schermützelsee. Tausende Touristen und Kneippkurortgäste kommen jedes Jahr in die Perle der Märkischen Schweiz. Seit genau 20 Jahren inszeniert ILa Schöppe Freilichttheater. Und seit zehn Jahren gibt es in Buckow ihr kleines Privattheater „Theater unten drunter“, das immer mehr Besucher aus Berlin anzieht. Eine...

1 Bild

Ringen um die Ku’damm-Bühnen: Umbauprojekt polarisiert Politiker und Bürger

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 14.03.2016 | 112 mal gelesen

Berlin: Ku'damm-Karree | Charlottenburg. Stadtentwicklungsimpulse contra Bühnengeschichte: „Cells-Bauwelt“ will die historischen Ku'damm-Bühnen zugunsten eines modernen Gebäudeensembles verschwinden lassen. Seit der Projektpräsentation steckt die Politik in einem Zwiespalt.Darf man die große Theatervergangenheit opfern für ein Projekt, das einem maroden Gebäudeblock neues Leben schenkt? Mit dieser Frage ringen nun seit Wochen Politiker auf zwei...

1 Bild

Neuer Start, neues Glück mit „Theater Größenwahn“

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 24.09.2015 | 106 mal gelesen

Berlin: Theater Größenwahn | Charlottenburg. Das „Soft Opening“ als Einstimmung – nun der reguläre Betrieb: Im „Theater Größenwahn“ experimentiert die Deutsch-Jüdische Bühne Bimah mit dem Geist der 20er–Jahre. Und verknüpft das eigene Treiben mit der Kulturgeschichte der City West.Ein Neuanfang? Nur eine weitere Station? In jedem Fall eine Fügung. Dass sein Theaterbetrieb nach Abstechern nach Neukölln und Mitte unter dem Namen „Theater Größenwahn“ nun am...

5 Bilder

Vorhang auf und Shalom! Deutsch-Jüdische Bühne Bimah zieht an den Ku'damm

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 03.08.2015 | 499 mal gelesen

Berlin: Theater Größenwahn | Charlottenburg. Schauspiel meschugge: Das neue „Theater Größenwahn“ knüpft die Bande zu einem legendären Kabarett, in dem ein gewisser Bertolt Brecht laut zu denken pflegte. Unter der Leitung von Dan Lahav beschert es Besuchern Bühnenkost voller Ironie – und Klassiker im neuen Gewand. Eine gute Geschichte geht nicht einfach zu Ende. Weder die Geschichte der Deutsch-Jüdischen Bühne Bimah. Noch die Geschichte des „Kabaretts...

Einladung zur Chorprobe

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Niederschöneweide | am 08.07.2015 | 52 mal gelesen

Berlin: Brückeladen | Niederschöneweide. Der Brückeladen lädt am 18. Juli um 14 Uhr zur Chorprobe für die Wiederaufführung des Brecht-Stücks „Die Maßnahme“ ein. Damit beteiligt sich der Brückeladen mit anderen Berliner Chören an dem Projekt, bei dem im April 2016 rund 300 Sänger in der Philharmonie dabei sein werden. Wer noch kurzfristig mitsingen möchte, kann sich zur Probe in der Schnellerstraße 120 einfinden. Mitsänger sollten dann auch für die...

1 Bild

Sommerfest im Brecht-Haus

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 17.06.2015 | 77 mal gelesen

Berlin: Brecht-Haus | Mitte. Am 27. Juni findet von 15 bis 23 Uhr im Brecht-Haus in der Chausseestraße 125 zum achten mal ein Sommerfest mit Führungen und Lesungen statt. Der Eintritt ist frei. Der Schriftsteller Bertolt Brecht hat hier gewohnt. Es gibt Führungen durch die Gedenkstätte und über den Dorotheenstädtischen Friedhof. Das Brecht-Archiv zeigt Dokumente aus seinem Bestand. Annett Gröschner, Kerstin Hensel, Reinhard Jirgl und Ulrich...

Theater ohne Probe

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 06.05.2015 | 44 mal gelesen

Berlin: Brotfabrik | Weißensee. Auf der Brotfabrik-Bühne am Caligariplatz ist am 18. Mai um 20 Uhr das "Theater ohne Probe: Im Sinne von Brecht" zu Gast. Bertolt Brecht wollte mit seinem epischen Theater ein Format auf die Bühne bringen, das Spaß macht und zum Denken anregt, ein Theater, das aktuelle Probleme und spannende Themen aufgreift. Hätte er das Improvisationstheater von heute gekannt, wäre er von dessen Möglichkeiten begeistert gewesen....

Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Nazilied im Unterricht 2

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Müggelheim | am 16.04.2015 | 313 mal gelesen

Berlin: Emmy-Noether-Gymnasium | Köpenick. Am Emmy-Noether-Gymnasium im Allende-Viertel hat es einen Vorfall mit Musik aus der NS-Zeit gegeben. Jetzt prüft die Schulaufsicht den Fall. Auch die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen aufgenommen.Der Vorfall, so die Zeitung Neues Deutschland, hatte bereits Mitte März in einer 11. Klasse stattgefunden. Im Musikunterricht hätten Schüler das Horst-Wessel-Lied gesungen und wären dazu marschiert. Wenige Tage später...

1 Bild

"Ich musste feststellen, wie unfrei die Freiheit ist"

Karla Rabe
Karla Rabe | Lichterfelde | am 03.11.2014 | 39 mal gelesen

Lichterfelde. Achim Freyer ist Maler, war Bühnenbildner unter Bertolt Brecht, entwarf Kostüme für die großen Theater in Ostberlin und inszeniert inzwischen Opern in der ganzen Welt. Trotz seines Erfolges schon zu DDR-Zeiten, flüchtete er 1972 in den Westen. Er wollte frei sein.Den Mauerfall erlebte Freyer aus der Ferne. Im November 1989 war er gerade in Wien und inszenierte hier eine Trilogie. Im ersten Moment dachte er an...