Besucher

2 Bilder

Wäre das nicht ein Parkplatz für die Gedenkstätte?

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Alt-Hohenschönhausen | am 04.07.2016 | 220 mal gelesen

Berlin: Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen | Alt-Hohenschönhausen. Rund 444 000 Menschen besuchten die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen im Jahr 2015 – so viele, wie noch nie. Mit dem großen Besucherandrang hat die Stätte aber ein Problem. Denn Plätze für Reisebusse, die die Touristen zur Stätte bringen, sind rar. Eine Lösung dafür zu finden, sei allerdings nicht einfach.Vor der Gedenkstätte in der Genslerstraße reihen sie sich: die Besucherbusse. Doch der Platz vor...

Viele Besucher im Eisstadion an Oderstraße

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 17.02.2016 | 29 mal gelesen

Berlin: Eisstadion Neukölln | Neukölln. Sportstadtrat Jan-Christopher Rämer (SPD) hat am 18. Februar den 85 000. Besucher in dieser Saison im Eisstadion an der Oderstraße 182 begrüßt und auch gleich ein paar Runden mit ihm gedreht. Begonnen hatte die Saison am 9. Oktober, und sie läuft noch bis zum 13. März. Die Anlage feiert in diesem Jahr übrigens ihren 60. Geburtstag. Sie wurde am 15. Dezember 1956 eröffnet – als „Freiluftkunsteis- und Rollschuhbahn“....

Beliebtestes Freibad

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 05.02.2016 | 27 mal gelesen

Kreuzberg. Das Prinzenbad haben im vergangenen Sommer insgesamt 206 998 Menschen besucht. So viele Gäste hatte 2015 kein anderes reines Freibad der Berliner Bäderbetriebe. Gegenüber 2014 ist die Zahl der Besucher um mehr als 40 000 gestiegen, damals waren es 163 717. Anders als in vielen anderen Bädern kamen ins Prinzenbad fast ausschließlich private Nutzer. Nur knapp 4000 fielen in die Kategorie Schul- oder Vereinsschwimmen....

Gedenkstätte zieht Bilanz

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Alt-Hohenschönhausen | am 07.01.2016 | 54 mal gelesen

Berlin: Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen | Alt-Hohenschönhausen. Die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen zählte im Jahr 2015 knapp 444 000 Besucher. Gegenüber dem Vorjahr sei das ein Zuwachs von mehr als 8000 Menschen, die sich über die ehemalige Untersuchungshaftanstalt des DDR-Staatssicherheitsdienstes in der Genslerstraße 66 informierten. Seit Gründung der Gedenkstätte im Jahr 1994 sind die Besucherzahlen stetig gestiegen. Anfang Dezember 2015 konnte der...

Zwischenbilanz zu Parkraum

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 10.09.2015 | 52 mal gelesen

Friedrichshain. Gut ein Jahr nach ihrem Beginn möchte das Bezirksamt mit einer Online-Umfrage die Meinung von Anwohnern, Gewerbetreibenden und Besuchern zur Parkraumbewirtschaftung im südlichen Friedrichshain erfahren. Sie startet am 16. September auf www.parkeninfhain.de. Bis zum 14. Oktober ist dort ein Katalog von fünf Fragen freigeschaltet. Darüber hinaus können zusätzliche Anmerkungen gemacht werden. Die Teilnahme...

4 Bilder

Weiterbildung: LernLäden helfen bei der Orientierung im Bildungs-Dschungel

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 11.06.2015 | 358 mal gelesen

Berlin: Lernladen Pankow | Prenzlauer Berg. Den hunderttausendsten Besucher, der eine Aus- und Weiterbildungsberatung wünschte, konnten kürzlich die Berliner LernLäden begrüßen.Für Nguyen Thi Bao Yen wurde aus diesem Anlass ein ganz besonderer Empfang im LernLaden Pankow ausgerichtet. In der Einrichtung an der Stargarder Straße 67 wurde sie nicht nur vom Team um Leiterin Nina-Sybil Klüppel erwartet. Auch Berlins Arbeitsstaatssekretär Boris Velter...

1 Bild

20 Künstler stellen ihre Werkstätten vor

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Alt-Treptow | am 16.10.2014 | 27 mal gelesen

Alt-Treptow. Sie fotografieren, malen in Öl oder Acryl, drucken mit Siebdruckfarbe oder filzen mit Wolle. Allen gemeinsam ist das Dach über dem Kopf im Atelierhaus am Flutgraben.Rund 50 Künstler haben in der früheren Lkw-Werkstatt eine Heimat gefunden. Rund 20 von ihnen erlauben Besuchern am 26. Oktober einen Blick hinter die Kulissen ihrer Ateliers. Dagmar Binder gehört zu denen, die seit drei Jahren einen Tag der offenen...

1 Bild

40 000 Besucher auf dem MyFest

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 05.05.2014 | 59 mal gelesen

Kreuzberg. Der diesjährige 1. Mai war einer der friedlichsten seit Beginn der regelmäßigen Randalen im Jahr 1987.Zu dieser Einschätzung kamen Berlins Innensenator Frank Henkel (CDU) und Polizeipräsident Klaus Kandt. In Zahlen ausgedrückt bedeutet das: Es gab insgesamt 68 Festnahmen, im vergangenen Jahr waren es noch 94. Mehr als 6000 Beamte waren im Einsatz. Den meisten Krawall, wenngleich auch hier mit abnehmender...