Betrüger

Warnung vor Telefonanrufern

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 13.09.2017 | 23 mal gelesen

Tempelhof-Schöneberg. Das Bezirksamt warnt vor Betrügern am Telefon. Unter der Nummer des Fachbereichs für Vermessung und Geoinformation,  902 77 65 04, geben sich die Anrufern als Mitarbeiter der Behörde oder der Berliner Wasserbetriebe aus und stellen Fragen über die Wohnung, die darauf hindeuten, dass etwa Einbrüche vorbereitet werden sollen. KEN

2 Bilder

Passen Sie auf sich auf! Information zu Trickdiebstählen in Wilmersdorf

Manuela Frey
Manuela Frey | Charlottenburg | am 06.07.2017 | 177 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Es häufen sich zur Zeit im Bereich Wilmersdorf Trickdiebstähle unterschiedlicher Art, die sich auf Senioren beziehen. Die Polizei bittet alle Bürger um erhöhte Aufmerksamkeit.Es sind wieder vermehrt weibliche sowie männliche Trickdiebe in Wilmersdorf unterwegs, die an den Türen hochbetagter Senioren klingeln, sich als Polizist oder Handwerker ausgeben und die Opfer um ihre Rücklagen bringen. Tipps...

Tipps zum Schutz vor Betrügern

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Mariendorf | am 09.05.2017 | 8 mal gelesen

Berlin: Ev. freikirchliches Gemeindehaus | Mariendorf. Die Tricks von Betrügern werden immer dreister. Wie soll man sich verhalten, wie kann man sich schützen? Was macht man, wenn Fremde vor der Wohnungstür stehen? Zu diesem Thema informieren und beraten ehrenamtliche Mitarbeiter des Landeskriminalamtes (LKA) am 17. Mai von 17 bis 18.30 Uhr im Gemeindehaus der evangelischen Freikirche, Freibergstraße 10, Nähe U-Bahnhof Alt-Mariendorf. Die Teilnahme ist kostenlos....

2 Bilder

Seniorinnen böse abgezockt: Polizei sucht Täter jetzt mit Fotos

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 08.05.2017 | 146 mal gelesen

Spandau. Die Polizei sucht jetzt mit Fahndungsfotos nach zwei Betrügern. Die Männer hatten im November 2016 zwei Seniorinnen in einer Bankfiliale abgezockt und konnten bislang nicht gefunden werden. Die zwei Frauen wurden am 26. November Opfer von kriminellen Betrügern. In beiden Fällen hatten die Täter vormittags in einer Bankfiliale an der Carl-Schurz-Straße die PIN-Nummern der Seniorinnen ausgespäht und Geld am Automaten...

Betrügertricks entlarven

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Mariendorf | am 17.04.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: Freikirche Mariendorf | Mariendorf. Immer ausgefeilter werden die Tricks von Betrügern. Wie soll man sich verhalten, wie kann man sich schützen? Was macht man, wenn Fremde vor der Wohnungstür stehen? Zu diesem Thema informieren und beraten ehrenamtliche Mitarbeiter des Landeskriminalamts am 26. April von 17 bis 18.30 Uhr im evangelisch-freikirchlichen Gemeindehaus, Freibergstraße 10. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen:  706 20 22. HDK

Nicht auf Betrüger hereinfallen

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 26.02.2017 | 3 mal gelesen

Berlin: Evangelisches Gemeindehaus | Tempelhof. Unter der Überschrift „Den Betrügern ein Schnippchen schlagen – die Polizei informiert, wie’s geht!“ sind am 6. März Beamte im evangelischen Gemeindehaus Alt-Tempelhof und Michael, Kaiserin-Augusta-Straße 23, im Dienst. Die Veranstaltung dauert von 14.30 bis 16.30 Uhr, die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen:  752 80 63. HDK

Teure Beleidigung

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 22.02.2017 | 39 mal gelesen

Friedrichshain. Unter anderem als „Abzocker“ und „Betrüger“ wurde ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes am 4. März 2016 im Bereich Grünberger- und Gabriel-Max-Straße beschimpft. Als sein Kollege dazu kam, bekamen die beiden Kiezstreifen außerdem die Beleidigung „Ihr denkt wohl, nur weil ihr eine Uniform anhabt, seid ihr was Besseres – ihr Idioten“ zu hören. Für den Verursacher dieser Verbalattacken kam der Ausraster jetzt teuer....

1 Bild

„Lass mich nicht im Stich, Mutti“: Renate K. ist auf einen Betrüger hereingefallen 1

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Gropiusstadt | am 19.01.2017 | 162 mal gelesen

Gropiusstadt. Renate K. kommen ständig die Tränen. Sie kann immer noch nicht fassen, dass sie einem Telefonbetrüger auf den Leim gegangen ist. Fast 80 000 Euro hat sie verloren, ihr gesamtes Vermögen. Nun möchte sie alle Menschen warnen.Deshalb ist sie, auch wenn es ihr schwerfiel, wie üblich zu ihrer Dienstag-Bingo-Gruppe ins Kurt-Exner-Haus an der Wutzkyallee gekommen. Dort erzählt sie von ihrem schlimmen Erlebnis: Am...

Trickbetrüger rufen Senioren an

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 30.12.2016 | 68 mal gelesen

Neukölln. An den Weihnachtsfeiertagen haben Trickbetrüger mehrere ältere Menschen im Süden Neuköllns angerufen. Sie gaben sich als Polizisten aus und erzählten den Opfern, ein Einbruch in ihre Wohnung stünde bevor. Deshalb sollten sie Schmuck, Geld und EC-Karten bereithalten – die Wertsachen würden dann von der Polizei abgeholt. Neun der Angerufenen fielen auf diese Masche nicht herein. Einer Seniorin entlockten die Täter...

DLRG warnt vor Betrügern

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 29.12.2016 | 32 mal gelesen

Spandau. Vor dreisten Betrügern warnt die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG). Offenbar gehen falsche Spendensammler von Tür zu Tür und bitten um Geld für die DLRG. Wie der Bundesverband und der Berliner Landesverband informieren, führt die DLRG jedoch keinesfalls Haustürsammlungen durch. Lediglich per Brief werde um Spenden gebeten. Wer also an der Haustür klingelt und um eine Spende bittet, ist ein Betrüger. Die...

Betrüger in Tegel festgenommen: Gesucht mit internationalem Haftbefehl

Christian Schindler
Christian Schindler | Tegel | am 04.02.2016 | 71 mal gelesen

Berlin: Flughafen Tegel | Tegel. Ein international gesuchter Betrüger ist am 3. Februar von Bundespolizisten am Flughafen Tegel festgenomen worden.Der 47-jährige Armenier kam mit einem Flug aus Kiew nach Berlin. Bei der Einreisekontrolle fiel auf, dass nach dem Mann unter anderem mit internationalem Haftbefehl gesucht wird. Nach dem 47-Jährigen wurde gleich mehrfach wegen Diebstahls, Betrugs und Urkundenfälschung, auch in Deutschland, gesucht. Dazu...

Betrüger am Telefon

Silvia Möller
Silvia Möller | Köpenick | am 22.01.2016 | 56 mal gelesen

Berlin. Die Verbraucherzentrale Berlin warnt vor Anrufern, die sich als ihre Mitarbeiter ausgeben. „In den vergangenen Wochen haben sich bei uns viele Bürger gemeldet, die solche betrügerischen Anrufe erhalten haben“, erklärt Jana Brockfeld, Juristin bei der Verbraucherzentrale. Einige der ominösen Anrufer weisen auf hohe Gas- und Energiepreise hin und bieten einen angeblich kostenlosen Preisvergleich an. „Kriminelle scheuen...

Geschäfte mit Flüchtlingen: Mitte will schneller gegen illegale Unterkünfte vorgehen

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Moabit | am 30.07.2015 | 207 mal gelesen

Berlin: Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) | Mitte. Nach der Schließung eines illegalen Hostels in der Ackerstraße, das viel zu viele Flüchtlinge in seine Zimmer gepfercht haben soll, will Sozialstadtrat Stephan von Dassel (Grüne) schneller gegen skrupellose Geschäftemacher vorgehen.Den nicht abreißenden Flüchtlingsstrom nutzen immer mehr dubiose Unternehmer. Weil das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) nicht immer sofort jeden unterbringen kann, bekommen...

Einbecker Straße: Betrüger aufgeflogen

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Friedrichsfelde | am 14.07.2015 | 83 mal gelesen

Berlin: Einbecker Straße | Friedrichsfelde. Ermittler des Landeskriminalamtes sind einem Betrüger auf die Spur gekommen. In seiner Wohnung in der Einbecker Straße konnten sie Hinweise auf viele Straftaten sicherstellen. Am Vormittag des 9. Juli nahm die Polizei den Mann fest. Dem 25-Jährigen wird vorgeworfen, Einkäufe in betrügerischer Weise getätigt zu haben. Die Polizei war dem Mann aufgrund einer gefälschten Überweisung auf die Spur gekommen....

Vorsicht mit Ausweiskopien

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 14.08.2014 | 18 mal gelesen

Sensible Daten wie Kontoinformationen oder eine Ausweiskopie verschickt man besser nicht per E-Mail. Denn Betrüger, die solche Daten abfangen oder unter Vortäuschung falscher Tatsachen selbst angefordert haben, können eventuell allein mit Kontonummer und Bankleitzahl auf fremde Konten zugreifen, warnt die Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern. Eine Ausweiskopie macht es ihnen noch leichter, weil sie mit Angaben wie...