Betreuung

1 Bild

„Neuköllner Kinder sind nicht dümmer“

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Gropiusstadt | am 13.10.2016 | 107 mal gelesen

Berlin: Wahlkreisbüro Fritz Felgentreu | Neukölln. Vor drei Jahren wurde Fritz Felgentreu als Neuköllner SPD-Direktkandidat in den Bundestag gewählt. Dort arbeitet er vor allem dafür, dass mehr Geld vom Bund in die Bildungsinfrastruktur fließt, um Kinder aus schwierigen Kiezen besser zu fördern.Zurückhaltung im Kontakt mit den Bürgern kann man Fritz Felgentreu nicht nachsagen. Bei Abgeordnetenwatch.de, einer Internetplattform, die öffentliche Bürgeranfragen an...

"Nicht plötzlich alles paletti": Stadtrat: Senat muss Kosten für volljährig gewordene Flüchtlinge übernehmen

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Charlottenburg | am 07.10.2016 | 70 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Bildungsstadtrat Oliver Schruoffeneger (Bündnis 90/Die Grünen) ist besorgt: Dem Bezirk fehlt es an Geld, um junge Flüchtlinge, die ganz allein nach Berlin gekommen sind, zu unterstützen.Die sogenannten unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge – es sind fast ausschließlich junge Männer – werden vom Landesjugendamt auf die Bezirke verteilt und in Einrichtungen der Erziehungshilfe von Pädagogen...

Verein erhält Integrationspreis

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 17.09.2016 | 33 mal gelesen

Berlin: Kinder- und Jugendhaus Bolle | Marzahn. Der Verein „Straßenkinder“ hat den Landeswettbewerb um den Deichmann-Förderpreis für Integration gewonnen. Der Verein überzeugte die Jury mit seinem ganzheitlichen Ansatz. Im Jugendhaus Bolle, Hohensaatener Straße 20/20a erhalten Kinder aus dem Kiez, auch Migrantenkinder, eine tägliche Rundumbetreuung. Sie besteht aus Hilfe bei Hausaufgaben, eine Sprachförderung und Musikunterricht. Es gibt handwerkliche und kreative...

Offene Türen bei Vitanas

Steffi Bey
Steffi Bey | Köpenick | am 10.09.2016 | 9 mal gelesen

Berlin: Vitanas Senioren Centrum Bellevue | Köpenick. Das Vitanas Senioren Centrum Bellevue, Parrisiusstraße 4-14, lädt am 17. September von 10 bis 16 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. Besucher können sich rund um die Themen Pflege und Betreuung informieren und an Hausführungen teilnehmen. Wer will, lässt sich individuell beraten. Geboten wird außerdem ein buntes Programm mit Musik und Tanz. Für den kleinen Hunger gibt es die typische Berliner Bratwurst und...

3 Bilder

Theodorus-Hospiz besteht seit zehn Jahren

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 03.09.2016 | 99 mal gelesen

Berlin: Theodorus Hospiz Marzahn | Marzahn. Das Theodorus-Hospiz am Blumberger Damm ist die letzte Lebensstation für viele todkranke Menschen. Es ist auch das einzige im Bezirk. Die Einrichtung der Theodorus Hospiz gGmbH bietet unheilbar erkrankten Menschen an, in für all ihre Bedürfnisse eingerichteten Appartements ihre letzten Lebenswochen zu verbringen. Sie werden medizinisch betreut und bis zu ihren letzten Lebensstunden begleitet. Das Hospiz beging Ende...

Betreuung bei Demenz

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 31.08.2016 | 7 mal gelesen

Berlin: Evangelische Kirchengemeinde Hellersdorf | Hellersdorf. In der Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz der Haltestelle Diakonie Hellersdorf/Marzahn, Glauchauer Straße 7, sind einige Plätze frei. Hier können Demenzkranke bei gemeinsamen Aktivitäten einander erzählen, sich erinnern, staunen und lachen. Ziel ist es, die Menschen zu aktivieren und Lichtblicke im Verlauf der fortschreitenden Krankheit zu schaffen. Hausbesuche sind auch möglich. Kontakt zur Projektleiterin...

PflegeEngelBerlin

Pamela Raabe
Pamela Raabe | Prenzlauer Berg | am 26.07.2016 | 28 mal gelesen

Berlin: PflegeEngelBerlin | PflegeEngelBerlin, Paul-Robeson-Straße 3, 10439 Berlin, 609 805 378, Mo-Fr 8-16 Uhr, www.pflegeengelberlin.dePflegeEngelBerlin ist ein mobiler Pflegedienst für Menschen bei Hilfebedürftigkeit in den eigenen vier Wänden. Unterstützung wird im Haushalt und bei der Körperpflege geboten. Darüber hinaus gibt es auch Betreuungsangebote, zum Beispiel Begleitung zum Arzt oder zu Behörden. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine...

2 Bilder

In guter Obhut: Neues Projekt zugunsten Demenzkranker in Reinickendorf

Berit Müller
Berit Müller | Märkisches Viertel | am 23.07.2016 | 175 mal gelesen

Märkisches Viertel. In Reinickendorf gibt es jetzt erstmals Schutzräume für Menschen mit Demenz – Ergebnis einer Kooperation von Polizei, Bezirksamt und zwei Pflegeeinrichtungen. Das Projekt sorgt dafür, dass orientierungslos angetroffene Menschen künftig statt auf der Polizeiwache in einem angemessenen Umfeld versorgt werden.Zahlen will sie nicht nennen – aber es komme schon oft vor, sagt Susanne Grosse, Polizeibeamtin in...

Angebot für Angehörige

Berit Müller
Berit Müller | Märkisches Viertel | am 21.07.2016 | 3 mal gelesen

Märkisches Viertel. Für die Gesprächsgruppe der Angehörigen von Menschen mit Demenz hat die Kontaktstelle PflegeEngagement ab sofort ein neues Angebot. Während sich die Gruppenmitglieder zum Austausch treffen, können sie ihre erkrankten Verwandten in einem Betreuungsprojekt der Diakonie Haltestelle Reinickendorf unterbringen. So können sie die Treffen nutzen, um einmal durchzuatmen, über Probleme zu sprechen oder Tipps...

Betreuer für die „Bucher Zwerge“ gesucht

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 21.07.2016 | 4 mal gelesen

Buch. Das Projekt „Bucher Zwerge“ sucht weitere ehrenamtliche Helfer.In der heutigen Arbeitswelt wird von Mitarbeitern hohe Flexibilität gefordert. Die einen müssen morgens sehr früh raus, andere bis in den späten Abend hinein arbeiten. Für viele Eltern bringt dies Probleme mit sich. Wer soll auf das Kind aufpassen, wenn Mama oder Papa noch lange an einem Projekt arbeiten oder an der Supermarkkasse sitzen müssen? Vor allem...

1 Bild

Termin im Amtsgericht: Räumungsklagen und Betreuungsverfahren nehmen zu

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 17.07.2016 | 173 mal gelesen

Berlin: Amtsgericht Lichtenberg | Lichtenberg. Im Amtsgericht Lichtenberg verzeichnet der Richter Werner Gräßle neue Trends: Es gibt immer öfter Streit um die Wohnung. Immer öfter brauchen Menschen auch einen Betreuer.Werner Gräßle ist seit sechs Jahren Präsident des Amtsgerichts Lichtenberg und Richter. Gräßle weiß: „Die Gentrifizierung kommt langsam in Lichtenberg an.“ Wie sich dieser Trend im Amtsgericht niederschlägt und welche Schlüsse daraus gezogen...

Freie Plätze im Ferienangebot

Berit Müller
Berit Müller | Spandau | am 28.06.2016 | 6 mal gelesen

Spandau. „Kinder in Luft und Sonne“ nennt das Spandauer Jugendamt sein Ferienprogramm für Mädchen und Jungen im Alter zwischen sieben und 13 Jahren, für das noch einige freie Plätze zu vergeben sind. Folgende Standorte gibt es: Freizeitstätte am Aalemannufer, Niederneuendorfer Allee 30; Freizeitgelände Cosmarweg 71 und Freizeitsportanlage Am Südpark 61 A. Eltern sollten ihre Kinder schnell für die Teilnahme anmelden, unter...

Wer pflegt, muss sich selbst pflegen - eine Veranstaltung für pflegende und betreuende Angehörige in Reinickendorf

Berlin: Reinickendorf | eine Veranstaltung für pflegende und betreuende Angehörige in Reinickendorf Wer Angehörige pflegt oder betreut, ist einer hohen Belastung ausgesetzt. Täglich stellen sich neue Fragen, und der Alltag erfordert viel Kraft und emotionale Stärke. Wir machen gemeinsam eine Pause vom stressigen und belastenden Pflegealltag. Es werden Methoden zur Bewegung, Entspannung und Stressbewältigung vorgestellt und praktische Hilfen an...

Eine „Nanny“ für die Nacht?

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 27.05.2016 | 266 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Der Senat will die Betreuung von Kindern besser fördern, deren Eltern Nacht oder Schichtarbeit leisten müssen. Eine solche Arbeit aufzunehmen, ist besonders für alleinerziehende Mütter und Väter ein Problem. Berlin hat mit 31 Prozent deutschlandweit den höchsten Anteil alleinerziehender Eltern. Marzahn-Hellersdorf steht mit 37 Prozent in der Hauptstadt an der Spitze. In den Großsiedlungen beträgt dieser...

Die Würde des Menschen ist unantastbar - Über Missstände in Betreuungsverhältnissen

Sabine Töpker
Sabine Töpker | Wedding | am 21.04.2016 | 87 mal gelesen

Berlin: Edinburger Straße | Auch in Berlin gibt es einige Menschen, die sich u.a. aufgrund schwerer Schicksalsschläge in psychiatrischen oder sogenannten sozialen Einrichtungen befinden und dort betreut werden müssen. Leider sind viele der Angestellten dort den Anforderungen ihres Berufes jedoch nicht gewachsen, was sich fatal auf den Zustand der Betroffenen auswirkt. Als ich gestern an der Haltestelle Rehberge den U-Bahn-Schacht verließ, fiel mir an...

Kindercafé im Stadtteilzentrum

Harald Ritter
Harald Ritter | Kaulsdorf | am 05.03.2016 | 19 mal gelesen

Berlin: Stadtteilzentrum Kaulsdorf | Kaulsdorf. Der Verein „Mittendrin leben“ hat ein Kindercafé im Stadtteilzentrum Kaulsdorf, Brodauer Straße 27-29, unter dem Namen „Bunte Stube“ eröffnet. Während Mütter und Väter gemütlich eine Tasse Kaffee oder Tee trinken und miteinander plauschen, kann ihr Nachwuchs spielen oder wird von ehrenamtlichen Betreuern beschäftigt. Der offene Treff ist jeden Dienstag und Mittwoch von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Außerdem kann jeweils...

Mitarbeiter für Kindercafé

Harald Ritter
Harald Ritter | Kaulsdorf | am 24.02.2016 | 24 mal gelesen

Berlin: Stadtteilzentrum Kaulsdorf | Kaulsdorf. Der Verein „Mittendrin leben“ sucht für sein Kindercafé im Stadtteilzentrum Kaulsdorf, Brodauer Straße 27-29, ehrenamtliche Mitarbeiter. Das Kindercafé ist als Treff für Kinder und deren Eltern gedacht. Diese können bei einem Kaffee miteinander plauschen, während die Kinder beschäftigt sind. Angebote wie eine Krabbelgruppe, Bastelnachmittage, Malkurse und gemeinsame Lesestunden sind in Vorbereitung. Die...

1 Bild

Afro-Deutscher Pflegedienst: Pflege mit Herz, Ruhe und Zeit 1

Manuela Frey
Manuela Frey | Wedding | am 23.02.2016

Berlin: Afro-Deutscher Pflegedienst | Der erste Afro-Deutsche Pflegedienst in Berlin wird von Florence Ojong geleitet, einer examinierten Altenpflegerin und Wundexpertin mit fast 20 Jahren Erfahrung in der Pflege. Hier wird transkulturelle Pflege geboten und man spricht nicht nur Deutsch, Englisch und Französisch, sondern auch pidgin english und diverse afrikanische Sprachen.Zusätzlich zu den Standard-Aufgaben einer mobilen (24 Stunden-)Hauskrankenpflege und der...

1 Bild

„Pflege aus Leidenschaft“ jetzt in Zehlendorf

Manuela Frey
Manuela Frey | Zehlendorf | am 04.11.2015

Berlin: "Pflege aus Leidenschaft" | Sie haben eine pflegebedürftige Person in Ihrem Haushalt? Ihre Familie ist mit der Pflege und Betreuung eines Angehörigen überfordert? Sie selbst sind pflegedürftig und möchten nicht ins Heim, sondern wollen in Ihrer gewohnten Umgebung zu Hause leben? Dann bietet „Pflege aus Leidenschaft“ aus Zehlendorf eine attraktive und bezahlbare Alternative: die individuelle Betreuung zu Hause durch professionelle Pflegekräfte aus Polen....

Kita rund um die Uhr: 24-Stunden-Modell liegt in der Pipeline

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 17.10.2015 | 174 mal gelesen

Tempelhof-Schöneberg. Sowohl Kindertagesstätten als auch die Kinderbetreuung sollen „entschlossen“ vorangetrieben werden. Die Einrichtung von flexiblen Betreuungsangeboten für Kinder von Eltern mit wechselnden Arbeitszeiten wird gefordert.Das ist der Kern eines CDU-Antrags, mit dem sich zurzeit der Jugendhilfeausschuss der Tempelhof-Schöneberger Bezirksverordnetenversammlung (BVV) beschäftigt. Bekommt der Antrag eine...

Große Not der Kitaplätze hält an

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Fennpfuhl | am 25.09.2015 | 190 mal gelesen

Berlin: Rathaus Lichtenberg | Lichtenberg. Seit Beginn des Jahres 2014 wurden im Bezirk mehr als 1390 Kitaplätze geschaffen. Damit ist der Bedarf bei weitem noch nicht gedeckt. Besonderer Mangel an Plätzen herrscht in den Regionen Alt-Lichtenberg und in Alt-Hohenschönhausen-Süd.Nach wie vor mangelt es an genügend Kitaplätzen im Bezirk. Das geht aus dem aktuell vorliegenden Kindertagesstätten-Entwicklungsplan hervor. Vielfach werde dieser Mangel in einigen...

Demenzkranke begleiten

Silvia Möller
Silvia Möller | Adlershof | am 16.09.2015 | 70 mal gelesen

Adlershof. Die Haltestelle Diakonie betreut Menschen mit einer Pflegestufe, insbesondere bei Demenz, psychischen Erkrankungen oder geistiger Behinderung im Rahmen von Besuchsdiensten und in einer Betreuungsgruppe. Für den Standort Adlershof und angrenzende Stadtteile werden ehrenamtliche Frauen und Männer gesucht, die Freude daran haben, sich mit den zu betreuenden Menschen zu unterhalten, mit ihnen spazieren zu gehen, zu...

Tagesmütter öffnen ihre Türen

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 14.09.2015 | 95 mal gelesen

Spandau. Nach dem Erfolg des „Ersten Tages der offenen Tür in der Berliner Kindertagespflege“ veranstalten die Berliner Kindertagespflegepersonen am 19. September nun eine Folgeveranstaltung. Von 14 bis 18 Uhr haben an diesem Tag auch die Spandauer Tagesmütter und Tagesväter ihre Türen für Eltern geöffnet. Dieser Tag soll dazu beitragen, den Eltern zu zeigen, dass Kindertagesbetreuung wichtige Bildungschancen eröffnet. Im...

3 Bilder

Neubau rückt in die Nähe: Bezirksamt beschloss Ersatz für "Wildwuchs"

Michael Uhde
Michael Uhde | Wilhelmstadt | am 23.07.2015 | 153 mal gelesen

Berlin: SportJugendClub Wildwuchs | Wilhelmstadt. Nach 59 Jahren ist das Gebäude des „SportJugendClubs Wildwuchs“ (SJC) an der Götelstraße 64 sichtbar gealtert. Die Fassade bröckelt, das Haus entspricht lange nicht mehr den Anforderungen. „Gemeinsam mit unseren jugendlichen Nutzern entwickeln wir derzeit Ideen, wie ein Neubau aussehen könnte“, sagt Sozialpädagogin und Sozialarbeiterin Nicole Hagemann, Projektleiterin der gemeinnützigen Gesellschaft für Sport...

2 Bilder

Konflikte im Heim möglichst früh ansprechen

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 07.07.2015 | 105 mal gelesen

Ist mein Angehöriger gesund, fehlt es ihm an nichts? Kinder oder Verwandte machen sich schnell Sorgen, wenn Mutter, Vater oder Oma im Pflegeheim leben. Sie reagieren dann besonders sensibel auf alles was vor Ort geschieht oder was das Pflegepersonal sagt. Diskussionen werden dann manchmal in einem scharfen Ton geführt. Schnell kann so eine alltägliche Auseinandersetzung ernsthaften Streit und Beschwerden nach sich ziehen. Im...