Bildergalerie

3 Bilder

Neue Angebote der Carlo-Schmid-Oberschule

Christian Schindler
Christian Schindler | Wilhelmstadt | vor 12 Stunden, 33 Minuten | 11 mal gelesen

Berlin: Carlo-Schmid-Oberschule | Zum Tag der offenen Tür am 13. Januar konnte die Carlo-Schmid-Oberschule, Lutoner Straße 15-19, ihre renovierte Bibliothek und auch das neue Fach Film vorstellen. Im Foyer erinnert nichts mehr daran, dass hier in den vergangenen Herbstferien eine Zwischendecke herabstürzte (siehe auch...

Bildergalerie zum Thema Bildergalerie
17
16
14
13
5 Bilder

Evangelische Theatergruppe tritt mit Theaterstück in katholischer Gemeinde auf

Karla Rabe
Karla Rabe | Lichterfelde | vor 12 Stunden, 33 Minuten | 9 mal gelesen

Berlin: Kath. Kirchengemeinde Heilige Familie | „Der Inspektor kommt“ heißt die neue Inszenierung der Theatergruppe der evangelischen Lukas-Gemeinde „Die Bühnentaler“. Nach der erfolgreichen Aufführung des Stückes in der eigenen Gemeinde, spielt die Gruppe das Stück in der Katholischen Gemeinde Heilige Familie. Die Idee, das Stück auch bei den katholischen Nachbarn zu zeigen, entstand schon beim Deutschen Evangelischen Kirchentag im vergangenen Jahr. Am „Abend der...

8 Bilder

Holztiere warten auf die Jüngsten: Spielplatz-Ensemble am Hönower Weg komplett

Berit Müller
Berit Müller | Friedrichsfelde | vor 12 Stunden, 33 Minuten | 7 mal gelesen

Wenn die Temperaturen endlich wieder nach draußen locken, darf sich der Nachwuchs im Mellenseekiez auf einen nagelneuen Spielplatz freuen. Am Hönower Weg ist in den vergangenen Monaten eine hübsche Kleinkind-Anlage entstanden. Eine Riesenbiene rastet oben auf dem Kletterstamm, gegenüber krabbelt ein übergroßer Holzkäfer kopfüber hinunter. Weiter hinten im Sand ruhen sich Mutter Reh und ihr Kitz aus, ein bunter...

5 Bilder

Globe-Theater: Extravaganter Spielort im Österreichpark geplant

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Charlottenburg | vor 1 Tag | 111 mal gelesen

Ein Globe-Theater, bespielt von einem festen Ensemble – das wäre mehr als ein Coup. Es wäre bundesweit ein Alleinstellungsmerkmal. Und der Bezirk und Christian Leonard, Chef der Shakespeare Company Berlin, planen, genau so ein Theater im Österreichpark aufzubauen. Fast überfallartig stürmten Kulturstadträtin Heike Schmitt-Schmelz (SPD) und Christian Leonhard die jüngste Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses im Rathaus,...

3 Bilder

Zimmertheater Steglitz feiert achten Geburtstag

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | vor 2 Tagen | 41 mal gelesen

Berlin: Zimmertheater Steglitz | von Karla Rabe Am kommenden Wochenende feiert das Zimmertheater Steglitz Geburtstag. mit einem abwechslungsreichen Abendprogramm. Es gibt eine Geburtstagsschow, französische und lateinamerikanische Chansons sowie eine musikalische Hommage an die Berliner Komponisten Walter und Willi Kollo. Am Freitag, 26. Januar, lädt das Zimmertheater mit Literatur, Kabarett und Chanson zur Geburtstags-Show ein. Das Programm zum 8....

3 Bilder

Streitbarer Intelektueller: Stefan Brandt berichtet über das Leben seines Vaters

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | vor 2 Tagen | 86 mal gelesen

Berlin: Heinz-Brandt-Schule | Einen besonderen Gast konnten Schüler und Lehrer der Heinz-Brandt-Oberschule (HBO) vor wenigen Tagen begrüßen: Stefan Brandt, den Sohn des Namensgebers der Schule. Anlass für seinen Besuch war der Heinz-Brandt-Tag. Dieser werde an der Schule jedes Jahr am Todestag von Heinz Brandt (1909-1986) begangen und solle das Andenken an diesen streitbaren Intellektuellen lebendig halten, sagt Lehrer Benedikt Dominik. Über...

4 Bilder

Neue Hoffnung für den Wasserturm: Möglich wäre künftig wieder eine öffentliche Nutzung

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Heinersdorf | vor 2 Tagen | 72 mal gelesen

Der Heinersdorfer Wasserturm könnte möglicherweise bald kommunale Einrichtungen beherbergen. Diese Hoffnung macht Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/ Die Grünen) in seiner Antwort auf eine Anfrage des SPD-Fraktionsvorsitzenden Roland Schröder. Der Wasserturm an der Tino-Schwierzina-Straße ist weithin sichtbar. In gewisser Weise ist er ein Wahrzeichen Heinersdorfs, allerdings ein zurzeit sehr marodes. Es gibt...

2 Bilder

Geld weg, Wände beschmiert: In den Kurt-Lade-Klub wurde eingebrochen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | vor 3 Tagen | 49 mal gelesen

Die Folgen eines Einbruchs schockieren und beschäftigen zurzeit die Engagierten und die Nutzer des Kurt Lade Klubs an der Grabbeallee 33. Wie erst jetzt bekannt wurde, verschafften sich die Täter vermutlich in der Nacht vom 17. auf den 18. Dezember gewaltsam Zugang zum Kurt Lade Klub. Sie entwendeten Geld aus den Kassen und beschmierten Wände, Türen und Mobiliar im Haus mit Hakenkreuzen und anderen verfassungswidrigen...

4 Bilder

Ausstellung zugunsten des Vereins Rückenwind, der Fahrräder an Flüchtlinge verschenkt

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | vor 4 Tagen | 26 mal gelesen

Berlin: Kaduka-Bar | Eine Ausstellungseröffnung wird am Donnerstag, 18. Januar, um 20 Uhr in der Kaduka-Bar, Weser-straße 207, gefeiert: Raphael Peters zeigt zehn großformatige Zeichnungen, die zum Verkauf stehen. Von dem Erlös bekommt der Neuköllner Verein „Rückenwind“ etwa ein Drittel ab. Der verschenkt seit einigen Jahren Fahrräder an Flüchtlinge – mit großem Erfolg. Schon im vergangenen Jahren hat der selbstständige Illustrator und Art...

5 Bilder

Die Siegesallee im Großen Tiergarten war einst die Freiluft-Ahnengalerie von Kaiser Wilhelm II.

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Tiergarten | vor 4 Tagen | 91 mal gelesen

Über sie ist buchstäblich Gras gewachsen, über die Siegesallee. Auf einem Fußweg kann man noch in Teilen dem Verlauf des ehemaligen Prachtboulevards durch den Großen Tiergarten folgen. 750 Meter lang war die Allee zwischen dem Königsplatz mit der Siegessäule, dem heutigen Platz der Republik vor dem Reichstag, und dem Kemperplatz mit dem Rolandbrunnen. 1947 diente sie noch als Kulisse für den Film „Berliner Ballade“. Gert...

5 Bilder

Der „Bauch von Berlin“: Gut 110 Jahre wurden an der Eldenaer Straße Fleisch und Wurst produziert

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | vor 4 Tagen | 68 mal gelesen

Der Central-Vieh- und Schlachthof an der Eldenaer Straße wurde einst als „Bauch von Berlin“ bezeichnet. Heute sieht man auf dem weitläufigen Gelände nicht mehr viel von den einstigen Auktions-, Schlacht- und Markthallen. In den vergangen 20 Jahren entstanden dort Hunderte Wohnungen sowie Gewerbeflächen, Kitas, eine Sporthalle und Parks. Vor allem an der Landsberger Allee vermitteln die unter Denkmalschutz stehenden...

5 Bilder

Verlosung: Tropische Nächte im Januar und Februar im Botanischen Garten

Karla Rabe
Karla Rabe | Lichterfelde | vor 5 Tagen | 725 mal gelesen

Berlin: Botanischer Garten Berlin | Ab dem 26. Januar können die Besucher des Botanischen Gartens tropisches Flair im grauen Winter genießen. An vier Wochenenden erwarten die Gäste in den stimmungsvoll illuminierten Gewächshäusern fruchtige Drinks, lateinamerikanische Musik und Kurzführungen durch die nächtliche Pflanzenwelt. Jeweils Freitag- und Sonnabendabend von 18 bis 24 Uhr können sich die Gäste in Urlaubsstimmung versetzen lassen. Bereits beim...

3 Bilder

Mit brüderlichem Dank: Seit 1874 trägt der Platz den Namen Anton

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | vor 5 Tagen | 147 mal gelesen

Für manche ist er das Tor nach Weißensee, für andere das Tor in die Innenstadt, je nachdem, welche Perspektive man einnimmt. Fakt ist aber: Der Antonplatz ist einer der prägnantesten Plätze in Weißensee. Doch nach welchem Anton ist dieser zentrale Weißenseer Platz eigentlich benannt? Die Antwort überrascht vielleicht ein wenig. Es ist Anton Matthias Schön. Dieser hatte Besitztümer in der Lausitz, war Mitglied des...

4 Bilder

Schüler malen Visionen für Europa: Projekt „The Delphic Art Wall“ ist gestartet

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | vor 5 Tagen | 51 mal gelesen

Im Sommer finden im griechischen Delphi die europäischen Delphischen Spiele statt. Organisiert werden sie im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres 2018. Die Vorbereitung liegt in den Händen des International Delphic Concil (IDC), das im Bezirk Pankow seinen Sitz hat. Und im Vorfeld dieser Delphischen Spiele organisiert das IDC das Projekt „The Delphic Art Wall – Ein Band, das uns eint“. An diesem Projekt nehmen Schüler...

7 Bilder

Leer stehende Wohnungen im Advent entkernt

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Charlottenburg | am 15.01.2018 | 276 mal gelesen

Das Immobilienunternehmen Diamona & Harnisch schreitet zur Tat. Es bereitet leerstehende Wohnungen seiner drei Nachkriegsbauten im Kiez an der Schlüterstraße auf den Abriss vor. Mit den Arbeiten begann es mitten im Advent und schockte damit die wenigen verbliebenen Mieter. Die Häuser an der Pestalozzistraße 97, der Schlüterstraße 18 und der Wielandstraße 50 gingen im Oktober 2016 in den Besitz von Diamona & Harnisch über...

4 Bilder

Wie in einem Roadmovie: "Drive Drove Driven" – Fotos, nicht nur für Autofans

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Wilmersdorf | am 15.01.2018 | 219 mal gelesen

Berlin: Kommunale Galerie | Der Deutschen liebsten Kinder widmet sich die Ausstellung „Drive Drove Driven“ in der Kommunalen Galerie – den Autos. Knapp zwei Dutzend internationale Fotografen haben sich dem Thema aus völlig unterschiedlichen Richtungen angenähert, ihre Ergebnisse sind ab Sonntag, 28. Januar, zu sehen. Seit über 100 Jahren bestimmt das Auto das Alltagsleben vieler Menschen. Autos sind Fluch und Segen zugleich, Designwunder und...

6 Bilder

Entdeckungen an einer spannenden und filmhistorisch bedeutsamen Straße in Nikolassee und Zehlendorf

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 15.01.2018 | 100 mal gelesen

Berlin: Lindenthaler Allee | Über einen Kilometer ist sie lang, die Lindenthaler Allee. Der größere Teil gehört zu Nikolassee, der nördliche Teil bis zum Mexikoplatz zum Ortsteil Zehlendorf. Die Straße hat eine spannende Geschichte und sogar eine Bedeutung für Film-Freunde: 1930 war die Ecke Potsdamer Chaussee einer der Drehorte für „Die Drei von der Tankstelle“. Der heutige Bahnhof Mexikoplatz trägt diesen Namen seit 1987. Bei der Eröffnung 1904 hieß...

4 Bilder

Lukas Natschinski hat die Musikleidenschaft seines Vaters Gerd Natschinski geerbt

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Oberschöneweide | am 15.01.2018 | 73 mal gelesen

Eigentlich könnte Lukas Natschinski in der SWR-Fernsehsendung „Ich trage einen großen Namen“ auftreten. Denn der 22-Jährige aus Oberschöneweide ist ein Sohn von Gerd Natschinski (1928-2015). Und der junge Mann tritt seit seiner Kinderzeit in die Fußstapfen des Vaters, der die Musik für 70 Filme und die Melodie für 400 Musikstücke geschrieben hat. „Meine Eltern haben mich bereits mit vier Jahren zur musikalischen...

4 Bilder

Neugestaltung des Marktplatzes Adlershof ist dringend notwendig

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Adlershof | am 14.01.2018 | 300 mal gelesen

Berlin: Markt Adlershof | Der Marktplatz an der Dörpfeldstraße könnte einer der Anziehungspunkte von Adlershof sein. Leider lädt er mit seinem Schmuddelimage nur zum schnellen Vorbeigehen ein. Das war vor 100 Jahren noch anders. Eine kolorierte Postkarte von 1918 aus dem Archiv des Bezirksmuseums zeigt einen schmucken Marktplatz mit dem dazugehörigen Marktbrunnen. Ihn hatte die Gemeinde 1912 bei Steinmetz Alfred Krause in Auftrag gegeben. Es wird...

4 Bilder

Wer wird Weltmeister? „Fair Friends 2018“ startet in Pankow

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 14.01.2018 | 27 mal gelesen

Berlin: Sportjugendklub Prenzlauer Berg | Während winterliches nasskaltes Wetter Berlin noch fest im Griff hat, stimmen sich im Sportjugendklub Prenzlauer Berg Schüler von fünften und sechsten Klassen bereits auf die Fußballweltmeisterschaft im Sommer ein. 32 Schulklassen beteiligen sich an „Fair Friends 2018“. Das Projekt ist Bestandteil der Kampagne des Deutschen Fußballbundes (DFB) in Vorbereitung auf die WM. Das Besondere ist, dass neben 16 Pankower Klassen...

4 Bilder

Buntes Schaufenster oder mehr Grün: Gebietsfonds fördert Ideen für die Altstadt

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 13.01.2018 | 66 mal gelesen

Attraktive Werbung fürs Geschäft? Bunte Schaufenster oder ein grüner Innenhof? Gewerbetreibende in der Altstadt können jetzt wieder ihre Projekte einreichen. Das Geld dafür kommt zur Hälfte aus dem Gebietsfonds. Seit Jahren wird darüber diskutiert, wie die Altstadt als historische Mitte Spandaus attraktiver werden kann. Mittlerweile gibt es ein Altstadtmanagement und eine Gestaltungssatzung, regelmäßig tagt ein runder...

4 Bilder

An der Bernkasteler Straße entstehen nun doch noch 65 Wohnungen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 13.01.2018 | 605 mal gelesen

Auf der Baustelle Bernkasteler Straße 8 werde nun weitergebaut, informiert Insolvenzverwalter Helgi Heumann. Seit zwei Jahren fragen immer wieder Leser in der Redaktion der Berliner Woche nach, wann es auf dieser Baustelle weitergeht. Bis Ende 2011 befand sich auf dem Gelände ein Supermarkt. Nachdem dieser schloss, stand das Gebäude über zwei Jahre leer. Anfang 2014 wurden dann Bäume gefällt, Bauzäune aufgestellt und der...

4 Bilder

Modellbahn-AG begeistert Schülergenerationen

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Marienfelde | am 12.01.2018 | 182 mal gelesen

Berlin: Gustav-Heinemann-Schule | Luca Rambold steht am Schaltpult neben dem Rangierbahnhof. Per Knopfdruck entscheidet er, ob ein Regionalzug, ein ICE oder eine S-Bahn auf die Strecke fährt. Währenddessen sorgt Pascal Ohm dafür, dass am Bahnhof Zoo die Züge auf dem richtigen Gleis einfahren. Die beiden Schüler sind Mitglieder einer Arbeitsgemeinschaft, die sich mit viel Herzblut um die Modelleisenbahnanlage in der Gustav-Heinemann-Oberschule kümmert....

3 Bilder

Werke des Malers Armin Stern (1883-1944) sind erstmals in Berlin zu sehen

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Dahlem | am 11.01.2018 | 54 mal gelesen

Berlin: Kunsthaus Dahlem | Bilder von Arnim Stern sind in der neuen Ausstellung im Kunsthaus Dahlem zu sehen. Der Maler geriet nach seinem frühen Tod in Vergessenheit und wurde erst jetzt, 70 Jahre später wieder entdeckt. Seine Werke werden zum ersten Mal in Berlin gezeigt. Sie stammen aus Privatsammlungen und dem Nachlass, der sich in Familienbesitz befindet. Das Kunsthaus Dahlem präsentiert eine Auswahl an Ölgemälden, Radierungen, Aquarellen,...

5 Bilder

Singen, segnen, Geld sammeln: Sternsinger zu Besuch im Rathaus

Berit Müller
Berit Müller | Lichtenberg | am 11.01.2018 | 32 mal gelesen

Christliche Tradition im Bezirk: Auch in diesem Jahr besuchten Sternsinger der katholischen Schule St. Mauritius das Rathaus Lichtenberg. Die Mädchen und Jungen sangen nicht nur, sie sammelten auch Geld für den guten Zweck. Für das Bezirksamtskollegium und etliche Rathaus-Mitarbeiter begann die Mittagspause am 9. Januar mit einem Ständchen. „Wir bringen den Segen in jedes Haus“, trällerten die kleinen Gäste aus der St....